Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

24.06.2021
Premium Sushi: GO by Steffen Henssler – Jetzt regelmäßig in Spandau abzuholen!

Es gibt so Dinge, die hat jeder Gastronomie-Freund auf seiner Bucket-List. Sushi-Liebhaber würden etwa gern einmal die besonderen Kreationen kosten, die Fernsehkoch Steffen Henssler sich regelmäßig ausdenkt. Doch Henssler arbeitet in Hamburg – das ist von Berlin ganz schön weit weg. Wie gut, dass der beliebte Fernsehkoch über „GO by Steffen Henssler“ nun doch noch den Weg in die Hauptstadt findet. Seine Sushi-Boxen lassen sich nun regelmäßig in Spandau abholen. (ANZEIGE) mehr

03.06.2021
Platzende Perlen: Madame Dao aus Falkensee überrascht mit bunten Bubble Teas!

Wer sich bei „Madame Dao“ an die Tische setzt, bekommt u.a. eine Sushi-Platte, hausgemachte Frühlingsrollen mit einem würzigen Dipp, sattmachende Pho-Suppen oder pikante Currys mit gebackender Ente serviert. Passend dazu können sich die Gäste nun auch bunte Bubble-Teas bestellen. Die süßen Fruchtbomben mit der kugeligen Überraschung am Boden des Glases erleben zurzeit ein Revival. (ANZEIGE) mehr

02.06.2021
Sushi nach Hause: „Yoko Sushi“ ab sofort mit eigener Auslieferung in Falkensee!

Das Interesse im Ort ist riesengroß: Ende April hat der neue Lieferservice „Yoko Sushi“ in Falkensee endlich sein Bestelltelefon in Betrieb genommen – und wird seitdem förmlich überrannt. Für den Falkenseer Betreiber Dennis Ulrich (28) ist es bereits das zweite Geschäft, das frisch zubereitetes Sushi mit dem Auto zum hungrigen Kunden fährt: Den Anfang hat er vor zwei Jahren in Spandau gemacht. (ANZEIGE) mehr

02.06.2021
Neu im Ehlershaus: Aus dem „La Finestra“ wird im Juni das „La Bocca“!

Es tut sich etwas im altehrwürdigen Ehlershaus in Finkenkrug. In der ehemaligen Bibliothek luden in den letzten Jahren verschiedene Gastronomen zum Verweilen ein. Nun ist das „La Finestra“ ausgezogen, alle Schilder wurden bereits abgeschraubt. Bereits Anfang Juni wird aus dem leerstehenden Restaurant das „La Bocca“. Verantwortlich zeichnet die Familie Trabzadah, die bereits nebenan das Steakhaus „Mendoza“ führt. mehr

02.06.2021
Gehobene Küche: Fine Dining im Sperlingshof – im neuen „Ristorante Paganini“!

Es kommt wieder Leben in den Sperlingshof. In das große rote Backsteingebäude direkt an der B5, das in der Vergangenheit bereits das „La Iguana“, das „Sparrow’s“ und die „Villa Rossa“ beherbergt hat, zieht nun das „Ristorante Paganini“ ein. Cocktails und Shisha geben nicht mehr das Programm vor, eine gehobene italienische Küche ist geplant. (ANZEIGE) mehr

21.05.2021
In Elstal hat das Steakhouse La Banda neu eröffnet!

Der „Kastanienhof Elstal“ hat schon lange geschlossen. Elstaler, die tagsüber oder abends der Hunger plagte, rüttelten vergeblich an der verschlossenen Tür. Nun wird ihnen wieder geöffnet. Seit dem 2. April gibt es vor Ort das neue „Steakhouse La Banda“. Die Chefin vor Ort ist Galina Kazemir – und sie bietet den Gästen eine argentinisch-mexikanische Küche an. (ANZEIGE) mehr

21.05.2021
In Brieselang darf gefeiert werden: 25 Jahre Gasthaus Brieselang!

Was für ein Jubiläum: Seit 25 Jahren führt Christian Stange (56) bereits das Gasthaus Brieselang. Im Gasthaus am Bahnhof konnte man schon immer Deutsche Küche genießen und bei besonderen Events wie dem Spargel-Satt-Essen oder der großen Schlachteplatte kulinarischen Spaß haben. Ein paar Jährchen wird Christian Stange noch weitermachen: Einen Nachfolger wird es aber nicht geben! (ANZEIGE) mehr

21.05.2021
Burger im Le Pot: Lutz Henke versorgt das Havelland mit Premium Burgern!

Alles fing in Fahrland bei Potsdam an. Hier grillte und brutzelte Lutz Henke in einem rollenden Anhänger, der aussah wir ein überdimensionierter Pott. So entstand die mobile Gastronomie „Le Pot“, die mit deftigem Grillgut für hungrige Nachbarn überzeugte. Für die wärmere Saison ist das Grillteam umgezogen – nach Wustermark. Täglich (bis auf Montag) können BBQ-Fans nun neue Burger-Kreationen auf der Obstplantage Lienert probieren. (ANZEIGE) mehr

18.05.2021
Mittagstisch Falkensee: Softeis wie zu alten DDR-Zeiten – mit Lieferservice!

Seit 1993 betreibt Michael Rotner (57) unter wechselnden Namen einen fahrenden Mittagstisch. 2012 hat dieser in Falkensee eine dauerhafte Heimat gefunden. 2018 hat Peter Schulz (26) das Geschäft übernommen. Nun findet Michael Rotner nach langer Pause endlich wieder die Muße, sein beliebtes Softeis nach alter DDR-Rezeptur neu aufleben zu lassen. (ANZEIGE) mehr

02.05.2021
Ich koche für Sie: Dirk Raddatz aus Brieselang bringt das Restaurant zum Gast nach Hause!

Dirk Raddatz hat als Koch für viele Gastronomien der gehobenen Klasse gearbeitet. 2003 hat er sich allerdings als Mietkoch selbstständig gemacht. Seine Idee: Er bringt ab sofort das Restaurant zu den Menschen nach Hause – und organisiert Hochzeitsmenüs, edle Buffets oder sämtliche Speisen für Feiern aller Art. In den aktuellen Corona-Zeiten sorgt er auch gern für ein besonderes 3- oder 4-Gänge-Menü in den Wohnzimmern seiner Kunden. mehr

21.04.2021
Hexenhaus 2.0: Stephan Schacher bewahrt das Hexenhaus für die Falkenseer!

Betrüblich war diese Meldung im Frühling 2019: Das Falkenseer Hexenhaus schließt seine Gastronomie für immer! Spitzenkoch Edmund Becker zog kurz darauf in seinen Foodtruck im Hexenhaus-Garten um – und serviert seitdem edle Black-Angus-Burger und geschmorte Beef Ribs. Nun die überraschende Eilmeldung: Der bisherige Inhaber Dr. Lothar Hardt hat das Hexenhaus samt Grundstück an den Falkenseer Stephan Schacher verkauft. mehr

24.03.2021
Beim Eismann in Dallgow-Döberitz: Holger Jagodzinski versorgt seine Kunden in 3. Generation!

Es geht wieder los: Die neue Eissaison steht vor der Tür. Für den „Eismann“ Holger Jagodzinski (54) aus Dallgow-Döberitz ist es bereits die 30. Saison, die auf ihn zukommt. Die vielen Stunden, die er im eigenen Eislabor zugebracht hat, haben ihn aber schon im Vorfeld „cool“ werden lassen: Er ist ganz entspannt und freut sich auf die vielen Stammkunden, die ihm Eissorten wie „Sahne-Gries“ oder „Crème brûlee“ wieder aus den Händen reißen werden. (ANZEIGE) mehr

10.03.2021
Im Fairways: Gute deutsche Hausmannskost im Berliner Golf Club Gatow!

Viele Restaurantbetreiber haben zur Zeit Angst, wie sie durch die Corona-Krise kommen. Benjamin Stange (37) und sein Bruder Florian Kubienia (33) aus Spandau denken bereits weit voraus – und eröffnen eine neue Gastronomie mitten im Lockdown. Die beiden haben das Restaurant im Gatower Golf Club übernommen – und nennen es „Fairways“! (ANZEIGE) mehr

02.03.2021
Rauchender Smoker am Hexenhaus: Leckerer BBQ-Schmaus!

Edmund Becker hat das Falkenseer Hexenhaus bereits lange Zeit vor Corona zugesperrt. Das war eine gute Entscheidung. Denn seitdem serviert er sein beliebtes Hexenhaus-Essen aus dem Foodtruck heraus. Hier lassen sich die laufenden Kosten viel besser kontrollieren – und die Nachfrage der Stammgäste bleibt auch im Lockdown groß. Mitte Februar heizte „Edmond“ erstmals den selbstgebauten Smoker hoch. (ANZEIGE) mehr

15.12.2020
Spandauer Pasta per Post: PastArena-Pasta im Werksverkauf und im Online-Shop!

Ignazio Arena (47) zeigt, wie man mit der Corona-Krise produktiv umgeht. Der Italiener aus Sizilien lebt seit 1993 in Deutschland. In Spandau betreibt er seine Manufaktur „Mondo Pasta“. Die Idee: Er beliefert die gehobene italienische Gastronomie mit frischen Pasta-Kreationen, die so raffiniert sind, dass sie sich im Alltagsgeschäft in der Restaurantküche gar nicht umsetzen lassen. (ANZEIGE) mehr

30.11.2020
Spandau: Florida Eis green Café ab sofort mit großem Frühstücksangebot!

Am 7. Oktober hat Olaf Höhn das neue „Florida Eis green Café“ eröffnet – am alten Standort am Altstädter Ring 1 gleich gegenüber vom Bahnhof Spandau. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen ist nun in der ersten Etage über der Eisausgabe ein gemütliches Café entstanden, das Trennwände aus dünnen Birkenstämmchen aufweist und Sitzgelegenheiten anbietet, die ebenso nachhaltig wie sehenswert mit ausrangierten Kaffeebohnensäcken bespannt wurden. (ANZEIGE) mehr

14.11.2020
Jubelnde Griechen: Das Karyatis feiert in Falkensee bereits das 25-jährige Jubiläum!

Das muss erst einmal jemand nachmachen: Das griechische Restaurant „Karyatis“ in Falkensee feierte am 19. Oktober stolz das 25-jährige Bestehen. Damals von Petros Farmakis gegründet und inzwischen vom Sohn Akis weitergeführt, gehört das Karyatis längst zu den dienstältesten kulinarischen Einrichtungen in der Gartenstadt – mit einer hohen Anzahl an hungrigen Stammkunden, die regelmäßig vor Ort einkehren, um sich verwöhnen zu lassen. (ANZEIGE) mehr

Seitenabrufe seit 1.12.2021: 4486

Sie haben eine Artikelidee oder würden gern eine Anzeige buchen? Melden Sie sich unter 03322-5008-0 oder schreiben eine Mail an info@unserhavelland.de.

Anzeige

Anzeige öffnen