Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

08.02.2024
Über 80 Personen singen gemeinsam im „Popchor Spandau“!

Auf dem großen Fest „30 Jahre Landkreis Havelland“ stand der „Popchor Spandau“ auf der Freilichtbühne vor dem Schloss Ribbeck – und überzeugte die Gäste mit einer ganz ungewöhnlich modernen Vorstellung. Gesungen wurden bekannte Pop- und Rocksongs aus den Charts. Die Zuhörer waren begeistert. Grund genug, den Chor einmal zu besuchen. mehr

30.01.2024
Staaken: Autohaus Herrmann stellt den neuen Solterra vor!

Das Autohaus Herrmann in Berlin-Staaken ist Vertragshändler für die Automarke Subaru. Bei den Autos dieses Herstellers handelt es sich um vierradbetriebene Fahrzeuge vor allem für den Offroad-Bereich. Förster, Jäger und Angler setzen bevorzugt auf die Marke. Nun stellt Subaru mit dem Solterra den ersten vollelek­trischen SUV vor. Das muss kein Widerspruch sein. (ANZEIGE) mehr

21.12.2023
Sönmez Baklava Manufaktur: In Spandau werden ab sofort türkische Süßspeisen verkauft!

Auch das gehört zur türkischen Lebensart mit dazu: Baklava. Das sind Süßigkeiten, die sich bestens zu einem heißen Kaffee oder Tee genießen lassen. Die „Sönmez Baklava Manufaktur“ tritt an, um Baklava in allerhöchster Qualität anzubieten – nach traditionellen Rezepten und nur mit den allerbesten Zutaten aus der Heimat zubereitet. Das dritte Geschäft der beiden Brüder Adil und Mustafa Sönmez hat nun in Spandau eröffnet. (ANZEIGE) mehr

25.11.2023
Das ist der Plan: Neugestaltung des Marktplatzes in der Spandauer Altstadt!

In der Spandauer Altstadt warten viele kleine Geschäfte, leckere Restaurants, wichtige Dienstleister, große Ladenketten, mehrere Backstuben, etliche Versorger und Imbissbuden  verschiedener Nationalitäten auf eine solvente Kundschaft. Viele Spandauer meinen noch immer die Altstadt, wenn sie sagen: „Ich fahre mal eben in die City.“ Nur ist die Altstadt inzwischen durchaus etwas in die Jahre gekommen. Das gilt vor allem für den alten Marktplatz. Zum Glück gibt es bereits Pläne für eine umfassende Neugestaltung. mehr

26.09.2023
Unterwegs in der Altstadt Spandau

In der Altstadt Spandau gibt es viele kleine Geschäfte, die einen Besuch wert sind. Wir haben uns in der Altstadt für Sie umgesehen und den Geschäften vor Ort einen Besuch abgestattet. Dabei sind uns viele Kleinode aufgefallen, die es wert sind, einmal von Ihnen aufgesucht zu werden. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die von uns handverlesenen Geschäfte kurz vor. Wann waren Sie denn zum letzten Mal in der Spandauer Altstadt? (ANZEIGE) mehr

26.09.2023
Wasserblick: Dampferfahrt zu vielen Bauprojekten in Spandau!

Nicht nur im Havelland fehlen Wohnungen für frisch Zuhause ausgezogene Twens, für Familien oder für Senioren, die sich im Alter gern verkleinern möchten. In Berlin ist die Lage noch viel prekärer. In Spandau werden zum Glück zurzeit viele tausend Wohnungen gebaut: Gleich mehrere große Quartiere sind hier im Entstehen. Damit sich die Bürger umfassend über diese Bauprojekte informieren können, lud das Bezirksamt Spandau am 15. August zu einer kostenfreien Bootstour ein. mehr

26.09.2023
BrillenMaxBar Spandau: Kontaktlinsen zum Mieten, Gläserrabatt & Rettungsbrille!

Wer nicht scharf sehen kann, verpasst das Beste im Leben. Zum Glück lassen sich Fehlsichtigkeiten mit den passenden Kontaktlinsen oder einer modischen Brille leicht ausgleichen. Seit über 30 Jahren bietet die Familie Kübler in der Spandauer Altstadt ihre Dienste an. In der „BrillenMaxBar“ gibt es umfassende optometrische Dienstleistungen – und einige sehr lohnende finanzielle Angebote. (ANZEIGE) mehr

23.09.2023
3. Lachnacht auf der Freilichtbühne Spandau: Vier Top-Comedians an einem Abend!

Wenn man direkt vor der Spandauer Zitadelle nach rechts abbiegt und ein paar Schritte durch die Grünanlage unternimmt, landet man in der Freilichtbühne. Sie wird vom Kulturhaus Spandau bespielt, das hier in den warmen Monaten für ein sehr abwechslungsreiches Programm sorgt. Nach einem Jahr Pause kehrte am 8. September die Lachnacht in die Freilichtbühne zurück. Zum kleinen Preis wurde man gleich von vier Lachexperten zum hemmungslosen Grinsen verführt. mehr

30.08.2023
Spar Dich Satt in Spandauer Altstadt: Schnäppchen machen satt und schonen den Geldbeutel!

Wir alle sehen es jede Woche schwarz auf weiß auf dem Einkaufsbon: Lebensmittel werden immer teurer. Wer sparen möchte, ohne dabei auf lieb gewordene Marken oder auf Qualität verzichten zu müssen, der schultert seinen Einkaufskorb und stattet der Spandauer Altstadt einen Besuch ab. Im kleinen Geschäft „Spar Dich Satt“ lassen sich Lebensmittel mit sehr hohen Rabatten einkaufen. (ANZEIGE) mehr

28.08.2023
Weltladen Spandau: Das Fachgeschäft für den Fairen Handel – am Reformationsplatz in der Spandauer Altstadt

Der Weltladen Spandau setzt ein Zeichen für ein gerechtes und wertschätzendes Miteinander im weltweiten Handel. Vor Ort werden Lebensmittel, Kunsthandwerk, Körbe und Taschen, Textilien, Spielwaren, Schmuck, Glas, Schreibwaren, Dekoartikel und kleine Geschenke direkt von den Erzeugern aus Ländern des sogenannten „Globalen Südens“ angeboten. Die Einnahmen kommen dank zertifizierter Fairtrade-Handelspartner direkt den Erzeugern zugute, was vor Ort dazu führt, dass die Lebensbedingungen signifikant verbessert werden. (ANZEIGE) mehr

25.08.2023
Im neuen Myanvi: Authentisch vietnamesische Küche in der Altstadt Spandau!

In der Spandauer Altstadt gibt es ein neues Restaurant. Es bietet eine authentische vietnamesische Küche mit vielen frischen Kräutern und Gemüse. Das „Myanvi“ liegt nicht direkt an der Straße, sondern etwas zurückgezogen auf einem Hof zwischen der Carl-Schurz- und der Jüdenstraße. Wer hier einkehrt, darf gern etwas experimentierfreudig sein. Es lohnt sich. (ANZEIGE) mehr

06.08.2023
Havel-Logen: Der erste elektrische Bootsverleih in Spandau an der Havel!

Die Havel-Logen in Spandau schicken ihre Kunden gern auf einem Floß oder auf einem Motorboot auf das ruhige Wasser der Havel hinaus. Das Besondere an den maßgefertigten Booten ist, dass sie alle umweltfreundlich mit reiner Elektrokraft angetrieben werden. Ein Besuch lohnt sich auch noch aus einem ganz anderen Grund: Nur ein paar Meter vom Berliner Trubel entfernt kann man es sich hier auf einem künstlichen Sandstrand mit Liegestühlen und Palmen gemütlich machen. (ANZEIGE) mehr

13.07.2023
Restaurant Helmut in Kladow: Klasse Küche

Im Kladower Salt-n-Sugar am Breitehorn gab es seit April 2019 eine modern interpretierte deutsche Küche auf sehr hohem Niveau. Betreiber und Koch Mirko Illgen hat das Salt-n-Sugar nun aber hinter sich gelassen und im Mai 2023 sein neues Restaurant Helmut eröffnet – mitten auf einem Kladower Campingplatz. Hier gibt es nun deutlich mehr Platz. Und das Essen ist sogar noch besser geworden. (ANZEIGE) mehr

27.06.2023
Wir rüsten ein: KMG Gerüstbau aus Staaken stellt Gerüste nach Wunsch!

Bevor die Dachdecker, die Fassadenmaler und viele andere Handwerker loslegen können, muss am Haus erst einmal ein Gerüst stehen. Darum kümmern sich gern David Kaczmarek und Marek Maass aus Staaken. Mit ihrer Firma KMG Gerüstbau sorgen sie auch bei spontanen Anrufen für schnelle Ergebnisse und rüsten ein Haus selbst dann zuverlässig ein, wenn es dank Kellereingängen, Balkonen und Terrassen kompliziert wird. (ANZEIGE) mehr

01.05.2023
Brauhaus Spandau: 50 Liter Freibier vom Maibock mit der Spandauer Stadtgarde!

Bier. Süffig muss es die Kehle hinunterlaufen. Am besten schmeckt es in lauter Gesellschaft in einem urigen Gemäuer. Und auch beim Gerstensaft sorgt Abwechslung für noch mehr Freude beim betreuten Trinken. Das Brauhaus Spandau erfüllt alle Wünsche der Hopfenfreunde. Am 30. April zeigten die Braumeister einmal mehr ihre Kunst – und zapften das erste Fass Spandauer Maibock an. (ANZEIGE) mehr

29.04.2023
Berber ermittelt: Kladower Autor Georg Steinweh liest im Café Lutetia!

Georg Steinweh hat viele Jahre lang als Kameramann gearbeitet. So hat er vor allen Dingen den Stuttgarter „Tatort“ mit der Kamera fürs Fernsehen eingefangen. Im Ruhestand hat es ihn nach Kladow verschlagen. Hier schreibt er nun Kriminalromane und lässt den nicht immer ganz einfachen Privatdetektiv Daniel Berber an wechselnden Orten auf die Verbrecherwelt los. Am 2. März las der Autor im Café Lutetia in der Spandauer Altstadt aus seinem Buch „Berber und die flotte Lotte“. mehr

29.04.2023
Schöne Zähne: Fachpraxis für Kieferorthopädie in Kladow

Dr. Carmen Peikert betreibt in Kladow eine Fachpraxis für Kieferorthopädie. Sie ist spezialisiert auf die kieferorthopädische Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Mit modernsten Behandlungsmethoden werden schiefe Zähne wieder in „Reih und Glied“ gestellt. Sehr gern würde sich das Team verstärken – und bietet eine Ausbildung zur ZFA (m,w,d) an. Eine ZFA ist, wenn man vom weiblichen Fall ausgeht, eine zahnmedizinische Fachangestellte. (ANZEIGE) mehr

15.04.2023
Death Comedy im Spandauer Kulturhaus: Der Tod übt sein viertes Programm „Gevatter Unser“

Der Tod hat ein Problem. Das Sterben hat einfach ein viel zu schlechtes Image. Das muss sich ändern. Und so tourt der Tod seit 2011 durch die Nation, um mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go für Stimmung beim Ableben zu sorgen. Wer sich die Radieschen schon zu Lebzeiten von unten anschauen möchte, schwört auf „Death Comedy“ und besucht den Tod bei seinen Auftritten in der braunen Kutte. Für „Todi“ steht in diesem Jahr schon sein viertes Solo-Programm an. Am 14. April kam es zu einer geheimen Vorpremiere im Kulturhaus Spandau. mehr

10.04.2023
Gespenst Hahni unterwegs: Es spukt auf dem Fort Hahneberg in Spandau!

Das Fort Hahneberg wurde vor langer Zeit vom König von Preußen gebaut, um seine Spandauer besser vor Feinden zu schützen. Erbaut wurde es in den Jahren ab 1882. Was die Kinder, die heute durch die Ruinen stromern, nicht wissen: Hier spukt ein Gespenst durch die steinernen Gänge. Es heißt Hahni. Siegfried Wittkopp von der Arbeits- und Schutzgemeinschaft Fort Hahneberg hat Hahnis Geschichte in einem Kinderbuch festgehalten. mehr

28.03.2023
Spandauer Laternen liefern bald Strom für Elektroautos!

Berlin ist eine Stadt der Elektroautos. Seit 2020 hat sich ihre Zahl verdoppelt, inzwischen rollen bereits 46.000 Stromer flüsterleise durch die Metropole. Die 12.000 vorhandenen Ladepunkte sind allerdings größtenteils in privater Hand. Wo können die E-Autos also aufgeladen werden, wenn man keinen eigenen Carport mit Wallbox besitzt? Eine Lösung könnte es sein, ganz normale Straßenlaternen zu Ladepunkten zu machen. Spandau steigt nun in das Pilotprojekt „ElMobileBerlin“ mit ein. mehr

Seitenabrufe seit 28.03.2023:

86864