Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine aus dem Havelland

Sie sollten wissen, was vor Ort passiert!

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie immer tagesaktuell alle Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde-Glien, Brieselang, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau vor, die uns gemeldet wurden.

Bitte melden auch Sie uns Ihre Termine an info@unserhavelland.de – am liebsten in dieser Form. Alle Angaben erfolgen natürlich ohne Gewähr.

01.02.2024 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: Theater Lakritz „Frau Holle“

Was: Erzähltheater mit Objekten aus der Backstube. Für Kinder von 3-9 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Es schneit, es schneit! Endlich! Frau Holle schüttelt die Betten aus! Was für ein Glück! Sagen die einen! Was für ein Pech! Sagen die anderen. Erzählt wird das bekannte Märchen von Goldmarie und Pechmarie, die die gleiche Geschichte erleben. Oder doch nicht? Kosten: 6,50 €, mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 9:30 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Tanznachmittag im Seniorentreff Freudstraße

Was: Im Seniorentreff Freudstraße, eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau von Berlin, Fachbereich Senioren, wird jeden 1. Donnerstag im Monat das Tanzbein geschwungen. Von 14 – 17 Uhr wird flotte Tanzmusik aufgelegt. Zu beliebten Schlagern kann allein oder zu zweit die Tanzfläche erobert werden. Sich im Takt der Musik zu bewegen, hat eine entspannende Wirkung auf den Körper. Es werden Glückshormone ausgeschüttet und der Stressspiegel sinkt. Zudem verbessert Tanzen Koordination,
Gleichgewicht und Beweglichkeit. Und natürlich fördert so ein Tanznachmittag die sozialen Kontakte. Es besteht die Möglichkeit, gegen ein geringes Entgelt an der Kaffeetafel teilzunehmen oder Getränke zu kaufen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nachfragen dazu unter Tel. 030 36286762 melden. Kosten: frei. Wann: Jeden 1. Donnerstag im Monat, 14 – 17 Uhr. Wo: Seniorentreff Freudstraße, Freudstraße 11, 13589 Berlin.

02.02.2024 (Freitag)
Falkensee: Open Stage- Livemusik in der Elsterklause

Was: Livemusik quer durch alle Stilrichtungen. Bands und Solisten präsentieren sich. Tischreservierungen unter 03322 8508002. Kosten: frei. Wann: ab 19.30 Uhr. Wo: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Kabarett Ruwe & Valenske

Was: „Dumm gelaufen“ Satire für politisch inkorrekte Zeiten. Es ist mal wieder einiges dumm gelaufen in der Welt: Wenn Robert Habeck noch die alte Ölheizung im Bundestagskeller rechtfertigen muss, Olaf Scholz „versehentlich“ Sachsen an die Chinesen verkauft oder der pfiffige Hirntote Donald Trump völlig überraschend zum Papst gewählt wird. Aber es gibt Hoffnung für alle, die noch keine Lust auf Resignation haben, mal wieder richtig Lachen wollen oder meinen, dass der Partner endlich mal vor die Tür muss – die Humorprofis Henning Ruwe und Martin Valenske. Immer streitbar und am Rande des Berufsverbots bieten die beiden Kabarettisten der Berliner Distel scharfe politische Satire und stemmen sich damit allgemeiner Beliebigkeit und zunehmender Spaßfreiheit entgegen. Kosten: 15 €, erm. 12 € Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Brieselang: DRK-Blutspendeaktion Brieselang

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresbeginn mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 Uhr bis 19 Uhr. Wo: Sportlerklause, Rotdornallee 1, 14656 Brieselang. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Brieselang

03.02.2024 (Samstag)
Falkensee: Mega 90/2000er Party

Was: Hier gibt es die volle Ladung 90/2000er und Eskalation total mit Mütze Katze und DJ Math. Kosten: 13,90 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Aktionstag #WirSindDieBrandmauer

Was: Wir möchten in Falkensee ein starkes Zeichen der Zivilgesellschaft für eine wehrhafte Demokratie und gegen Rechtsextremismus und Populismus setzen. Unabhängig von einer Parteizugehörigkeit möchten wir vereint eine Menschenkette entlang der Bahnhofsstraße bilden, für Solidarität und Respekt, gegen Hass und Hetze. Für Gerechtigkeit und Toleranz, gegen Spaltung. Für eine Gesellschaft, die niemanden zurücklässt, für Menschenwürde, gegen Ausgrenzung. Für Selbstbestimmung und Humanität, Menschenrechte für alle, gegen Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Die Menschenkette endet um 12 Uhr mit einem Glockengeläut der umliegenden Kirchen als Zeichen des Miteinanders. Es ruft auf: Bündnis gegen Rechts Falkensee, die Willkommen, denn Falkensee kann anders #Initiative für Toleranz, das Regenbogencafé, die Stolpersteine Vorbereitungsgruppe Falkensee, das Jugendforum Falkensee, die Kirchengemeinden St. Konrad, Finkenkrug, Seegefeld und weitere…. Im Anschluss gibt es eine Einladung zum Gebet mit dem Titel „Gebet Frieden, Gerechtigkeit, Menschlichkeit“ in die Kirche Seegefeld. Kosten: keine: Wann: ab 11 Uhr. Wo: Platz vor der alten Stadthalle.

Berlin-Spandau: Konzert Watering Eye

Was: Watering Eye verarbeitet Einflüsse aus der Folk-, Rock- und Weltmusik zu ihrer ganz eigenen Form von Popmusik – mit Texten in Englisch, Deutsch und Schwiizerdütsch. Die Instrumentierung reicht dabei von Cello über Chapman Stick, Mandoline und klassische Gitarre und noch weit darüber hinaus. Jana Koch teilt sich als neue Sängerin die Vocals mit Oz Camera und Michael Stabenow, die Lieder komponiert und schreibt die Band überwiegend selbst. Die Band gibt es insgesamt seit über 25 Jahren. Nach 15 Jahren Ruhepause findet die Musik von Watering Eye in neuer Konstellation nun ihren neuen Zauber. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Family Fun Days im MAFZ(bis 11.02.2024)

Was: Im Februar verwandelt sich die Brandenburghalle im Erlebnispark wieder in eine Indoor-Spielewelt für die ganze Familie. Auf mind. 2.200 gut beheizten Quadratmetern findet jeder zwischen diversen Spielattraktionen, wie z.B. Riesenrutsche, Hüpfburgen, Bungee-Trampolin oder Piratenschiff das Richtige, um nach Herzenslust zu spielen und zu toben. Das weitläufige Gelände des Erlebnisparks bietet darüber hinaus eine Vielfalt von Möglichkeiten, den Tag auch außerhalb des Spieleparadieses im „Arche-Haustierpark“ mit diversen Spielplatzangeboten zu nutzen. Für die richtige Stärkung zwischendurch sorgt die Gastronomie des Hauses mit leckeren Speisen, Getränken, Kaffee und hausgebackenen Kuchen. Kosten: unter 1 Jahr frei, 1 bis 2 Jahre 5 €, ab 3 Jahre 10 €. Erwachsene 5 €. Wann: 10 – 17 Uhr (Einlass bis eine Stunde vor Schließzeit). Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

04.02.2024 (Sonntag)
Falkensee: Bengelz Cup in der Stadthalle

Was: An diesem Tag findet der erste „Bengelz Cup“ in der Stadthalle Falkensee statt. Dieses Fussballturnier soll in Zukunft jedes Jahr stattfinden, deshalb wird es unter anderem auch einen Wanderpokal sowie Trophäen für den besten Spieler, besten Torwart und den Torschützenkönig geben. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Zuschauer sind herzlich willkommen. Kosten: für Zuschauer frei. Wann: 10 – 17 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Dallgow-Döberitz: Antik- und Trödelmarkt Havelpark

Was: Seit 1995 findet der Trödelmarkt regelmäßig zwei mal im Monat auf dem Parkplatz des Havelpark Geländes statt. Parkplätze für Besucher sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Man kann aber auch den kostenlosen Shuttlebus vom Rathaus Spandau benutzen. Kosten: frei für Besucher. Wann: 6 – 15 Uhr. Wo: Havelpark Dallgow, Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.: 030 3633010, http://www.troedelfreunde.de/informationen.html.

Berlin-Spandau: Kindertheater Hops & Hopsi

Was: Clowns-Theater mit Spiel und Spaß, Jonglage, Musik und Zauberei für Kinder von 3 bis 11 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten. Clown Hops und Hopsi präsentieren in ihrem Programm ein hochwertiges Clowns-Theater, mit Spiel und Spaß sowie Jonglage, Musik und Zauberei. Das Kinderprogramm ist pädagogisch wertvoll, abwechslungsreich und interaktiv gestaltet. Hops und Hopsi beziehen die Kinder immer wieder in das Programm mit ein, sodass sie selbst als kleine Artisten mitmachen können. In jedem Jahr sind selbstverständlich neue Nummern mit im Programm. Kosten: 10 €. Wann: 15:30 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

05.02.2024 (Montag)
Nauen: DRK-Blutspendeaktion Nauen

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresabschluss mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 – 19 Uhr. Wo: OSZ Nauen, Zu den Luchbergen 26-34, 14641 Nauen. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/OSZNauen

06.02.2024 (Dienstag)
Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Seegefeld (südl. der Bahn)

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 18.30 Uhr. Wo: Restaurant „Ganesh“, Hertzstraße 55, 14612 Falkensee.

Falkensee: DRK-Blutspendeaktion Falkensee

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht gleich zum Jahresbeginn mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 – 19 Uhr. Wo: Schule Am Akazienhof, VHS im UG, Poststraße 15, 14612 Falkensee, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Falkensee.

Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Falkenhagen / Falkenhöh

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 19 Uhr. Wo: Restaurant „Villa Al Porto“, Kantstraße 76, 14612 Falkensee.

Nauen: Selbsthilfegruppe „Sorgen-Baum“ vom Blauer Baum e.V.

Was: Geführte Selbsthilfegruppe für Alltagsprobleme, Ängste und Depressionen, Bewusstseinsarbeit, Zeit zum Reden, Zeit zum Zuhören, begleitet vom Heilpraktiker für Psychotherapie Uwe Bartholomäus, Blauer Baum e.V. Anmeldung unter Tel. 0159 06477669 oder mail@blauer-baum.de. Kosten: auf Spendenbasis +/- 5 € empfohlen. Wann: ab 18:15 Uhr. Wo: FGZ Nauen, Bibliothek, Ketziner Straße 1, 14641 Nauen. Anmeldung unter Tel. 0159 06477669 oder mail@blauer-baum.de.

07.02.2024 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: DRK-Blutspendeaktion Spandau

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 14 – 18:30 Uhr. Wo: Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Kladower Damm 221, 14089 Berlin, Haus 24. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Gemeinschaftskrankenhaus_Havelhoehe

Berlin-Spandau: Trampolin & Bewegung für Seniorinnen und Senioren

Was: Ab diesem Tag kann im Seniorentreff Ruhlebener Straße, eine Einrichtung des Bezirksamts Spandau, Amt für Soziales, an einem neuen Bewegungsangebot teilgenommen werden. Beim Training auf dem Mini-Trampolin werden nicht nur einzelne Muskelgruppen, sondern fast alle Muskeln zeitgleich trainiert. Trampolinspringen ist gelenkschonend, stärkt die Kondition und den Gleichgewichtssinn, aktiviert Herz- und Lungen. Unter der Anleitung einer erfahrenen Kursleiterin schwingen die Teilnehmenden bei flotter Musik auf kleinen Zimmer-Trampolinen und machen gleichzeitig leichte Arm- und Schulterübungen. Ganz nebenbei stärkt dies das Gleichgewicht, aktiviert das Herz-Kreislaufsystem und fördert die Sturzprophylaxe. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung direkt im Seniorentreff Ruhlebener Straße, telefonisch unter Tel.: 030 33773297 oder per Mail an s.poetzschke-albrecht@ba-spandau.berlin.de Voraussetzung. Kosten: Kursgebühr für 4 Termine à 60 min 16 €. Wann: Mittwochs von 15:15 bis 16:15 Uhr. Wo: Seniorentreff Ruhlebener Straße, Stichstraße 1, 13597 Berlin.

Berlin-Spandau: Stuhl-Gymnastik im Sitzen für Seniorinnen und Senioren

Was: Ab diesem Tag kann im Seniorentreff Ruhlebener Straße, eine Einrichtung des Bezirksamts Spandau, Amt für Soziales, an einem neuen Bewegungsangebot teilgenommen werden. Der Körper braucht Bewegung um fit zu bleiben – und zwar ein Leben lang. Stuhlgymnastik ist gelenkschonend, verbessert die eigene Körperwahrnehmung, stärkt die
Muskulatur und vermindert damit auch das Sturzrisiko. Unter der Anleitung einer erfahrenen Kursleiterin absolvieren die Teilnehmenden verschiedenste Übungen überwiegend im Sitzen. Bei leichten aufbauenden Kraftübungen wird ganz nebenbei das Herz-Kreislaufsystem aktiviert, dass allgemeine Befinden verbessert und das Sturzrisiko reduziert. Bei viel Spaß und guter Laune lässt sich so ein wirksames Rundumtraining auch für Ungeübte absolvieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung direkt im Seniorentreff Ruhlebener Straße, telefonisch unter Tel.: 030 33773297 oder per Mail an s.poetzschke-albrecht@ba-spandau.berlin.de Voraussetzung. Kosten: Kursgebühr für 4 Termine à 60 min 16 €. Wann: Mittwochs von 16:30 bis 17:30 Uhr. Wo: Seniorentreff Ruhlebener Straße, Stichstraße 1, 13597 Berlin.

09.02.2024 (Freitag)
Falkensee: Critical Mass Falkensee

Was: Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinderanhänger – jeder ist willkommen. Kosten: frei. Wann: 17 Uhr. Wo: Treffpunkt Alte Stadthalle, 14612 Falkensee.

Dallgow-Döberitz: DRK-Blutspendeaktion Dallgow

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 15 bis 19 Uhr. Wo: Marie-Curie-Gymnasium, Marie-Curie-Straße 1, 14624 Dallgow. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Gymnasium

Berlin-Spandau: Konzert Lüül & Band

Was: Der stille Tanz- Der umtriebige Berliner Musiker hat ein neues, wunderbares, abwechslungsreiches Album im Gepäck: Der Stille Tanz. Darin reflektiert er die letzten zwei Jahre auf die ihm eigene Art und zieht darin einen musikalischen und textlichen Bogen seines ereignisreichen Lebens. Seit fünfzig Jahren wandelt Lüül zwischen Krautrock (Ash Ra Tempel), wunderbarer Weltmusik (17 Hippies) und modernem Liederschreiben. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

10.02.2024 (Samstag)
Falkensee: Kunst und Kreativmarkt(bis 11.02.2024)

Was: Dies ist ein Kreativmarkt für Individualisten, Design-Fans und Selbermacher- ein Verkaufs- & Informationsparadies für Handmade, Design, Mode, DIY, Schmuck, Perlen, feines Kunsthandwerk aus aller Welt, Kunst, Basteln, Stoffe, kreatives Zubehör, Recycle, Upcycle, Kulinaria und vieles mehr. Kosten: 5 €, erm. 4 €. Wann: Sa. 10 – 18 Uhr, So. 10 – 17 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, https://www.kunstundkreativmarkt.de/kunst-kreativmarkt.

Nauen: Lesung mit Martin Semmelrogge

Was: „Rock and Read„ mit Martin Semmelrogge mit anschließender Selfie-und Autogrammstunde und Buchverkauf. Zwei Bücher hat er im Gepäck, die er selbst geschrieben hat, und welche aus seinem verrückten und aufregenden Leben erzählen: „Ein wilder Ritt durch 50 Jahre Paragraphistan“ und „Der wilde Ritt geht weiter“. Kartentelefon: 033237 85900. Kosten: 30 €. Ticketpreis weicht online ab. Wann: 16 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: Superbowl im Havelpark

Was: An diesem Tag feiert der Havelpark den Super Bowl mit den Berlin Rebels. American Football Fans und auch alle anderen sind sind herzlich eingeladen dabei zu sein und das große Event live zu erleben. Von 14 – 17 Uhr wird es eine Autogrammstunde mit Niklas Freund, Paul Morant, Douglas Fryer und Sven Skora geben. Außerdem erwartet die Gäste ein Football-Training gemeinsam mit den Berlin Rebels, eine Fotowand für Fotos in Ausrüstung, viel Wissenswertes zu American Football und dem Super Bowl und ein Gewinnspiel mit Verlosung von zwei Saisontickets und weiteren Preisen. Kosten: frei. Wann: ab 14 Uhr. Wo: Havelpark Dallgow, Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Poetry Slam im Kulturhaus

Was: Nur einen Katzensprung vom Bahnhof Spandau entfernt präsentiert Samson seit vier Jahren den Poetry Slam Spandau. Den besten Poetry Slam von Spandau. Den einzigen Poetry Slam in Spandau. Im Theatersaal des Kulturhaus Spandau treten erfahrene Wortkünstler mit selbstverfassten Texten in einen höchst unterhaltsamen Wettstreit mit mutigen Auftrittswilligen aus der Nachbarschaft. Die Regeln sind immer gleich: alles muss selbstgeschrieben sein, keine Kostüme oder Requisiten, kein Gesang. Das Publikum entscheidet, wer den Abend als Sieger verlässt. Kosten: 14 €, erm. 8 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Konzert mit Stefanie Simon, Cindy Berger & Uta Carina

Was: Musik ist unser Leben- Hit an Hit zu dritt. Drei bezaubernde Powerfrauen auf einer Bühne – Stefanie Simon steht für herzenswarmen Humor und ein vielfältiges, musikalisches Programm aus einem scheinbar unerschöpflichen Repertoire. Auch Cindy Berger liegt Musik im Blut. Nachdem sie schon eine sehr erfolgreiche Karriere als Duo Cindy & Bert hinter sich hatte, ist sie der Musik auch solistisch treu geblieben, mit neu arrangierten Evergreens aber auch aktuellen Chansons, Schlager und Pop. Uta Carina ist in der Welt des Schlagers und der maritimen Musik zuhause. Mit viel Charme verzaubert sie mit Seemannsliedern im zeitgemäßen Sound. Gemeinsam bieten die Drei einen Nachmittag mit unnachahmlicher, musikalischer Unterhaltung. Kosten: 18 €, erm. 15 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Brieselang: Auf eine Tasse Kaffee mit der Bürgermeisterin

Was: Kathrin Neumann-Riedel setzt auf den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Motto „„Auf eine Tasse Kaffee mit der Bürgermeisterin – Treffen, Reden, Austauschen“ können Interessierte mit ihr ins Gespräch kommen. Zum Auftakt wird die Verwaltungschefin am Samstag Rede und Antwort stehen. Die Veranstaltung wird regelmäßig fortgesetzt. Ankündigungen dazu erfolgen jeweils zeitnah. Kosten: keine. Wann: 10 bis 12.00 Uhr. Wo: auf dem Marktplatz aus Anlass des dann stattfindenden Frischemarktes.

11.02.2024 (Sonntag)
Falkensee: Falkenhorster Hallen Cup 2024

Was: SC Falkenhorst lädt zum traditionellen Hallenturnier in Falkensee ein. Es wird jeder gegen Jeden in einem 4-1 Modus gespielt. Spieldauer beträgt 10 Minuten pro Spiel. Für Speis und Trank wird natürlich gesorgt. Die Teilnehmer sind SC Falkenhorst, Caputher SV, Kienberger SV, FC Potsdam Sancoussi, Youngsters Werder, TSV Falkensee, TC Glimmer BLN. SC Falkenhorst- der amtierender Freizeitliga Meister- freut sich über Zuschauer. Kosten: frei. Wann: 11 – 16 Uhr. Wo: Gesamtschule Immanuel Kant, Turnhalle, Kantstraße 17, 14612 Falkensee.

Nauen: Gockel Jockel und die Weizenähre – Theater auf dem Bügelbrett

Was: Gockel Jockel fegt den Bauernhof und findet eine Weizenähre. „Hurra“, rufen die Mäuse, „so viele Körner! Das reicht bestimmt für einen kleinen Kuchen.“ Aber wer wird ihn machen? Die Mäuse nicht, die wollen bloß spielen. Macht ja auch Spaß. Aber soll Gockel Jockel wirklich die ganze Arbeit allein erledigen? Ab 3 Jahre. Kosten: 12 €, Kind/Ermäßigt 6 € Vorverkauf/Reservierung: 10 €, Kind/Ermäßigt 5 €. Wann: 15 Uhr. strong>Wo: V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Brieselang: „Nie wieder ist jetzt! Für Toleranz, Demokratie und Zusammenhalt“

Was: Kundgebung in Brieselang. Wir sind eine Gesellschaft, die unterschiedlicher nicht sein kann: wir haben verschiedene Interessen und Sympathien. Das ist auch gut so. Was uns jedoch einen sollte, sind unsere freiheitlich-demokratischen Grundwerte. Diese gilt es zu verteidigen und zu stärken. Es ist an der Zeit, für diese laut und klar einzustehen. Das ist nicht nur unser Recht, sondern auch unsere Verantwortung. Wir rufen Sie dazu auf, an diesem Tag auf den „Platz des Friedens“ in Brieselang zu kommen. Mit Musik- und Redebeiträgen wollen wir gemeinsam im Rahmen einer Kundgebung ein starkes Signal für Toleranz, Demokratie und Zusammenhalt in unserer Gemeinde setzen. Bringen Sie gern ein kleines Musikinstrument oder ähnliches mit, damit wir zusammen laut sein können. Wenn Sie als Verein, Unternehmen oder Institution diese wichtige Initiative unterstützen möchten, können Sie gern Ihr Logo an buergermeisterin@gemeindebrieselang.de senden, wir veröffentlichen sodann alle Unterstützer. Wir hoffen auf breite Resonanz, um ein besonders starkes Zeichen für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu setzen. Die Kundgebung soll ein Ausdruck unserer gemeinsamen Überzeugungen und Werte sein. Gemeinsam sind wir stark. Kosten: frei. Wann: 15 Uhr. Wo: „Platz des Friedens“, 14656 Brieselang.

12.02.2024 (Montag)
Falkensee: TSV Sportfasching

Was: An diesem Tag findet für Kinder ab 4 Jahren unser TSV Sportfasching statt. In der Sporthalle der Diesterweg Grundschule können die Superhelden, Prinzessinnen, niedlichen Tiere, Feen und alle anderen erdenklichen Charaktere einen Bewegungsparcour ausprobieren, sich beim Kinderschminken in lustige bunte Figuren verwandeln und dabei grenzenlosen Spaß haben. Bunte Snacks runden den Tag ab. Dafür bitte Geld mitbringen. Kinder unter 8 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen. Außerdem wird das beste Kostüm gekürt. Die Plätze sind begrenzt. Kosten: 4 €, Nichtmitglieder 5€. Wann: 16 – 19 Uhr. Wo: Adolph-Diesterweg Grundschule, Sporthalle, Adlerstraße 9, 14612 Falkensee.

Falkensee: Digimobil in Ort: Erste Hilfe bei Verbraucherfragen

Was: Verbraucherzentrale Brandenburg berät per Video-Chat. Der Beratungsbus der Verbraucherzentrale Brandenburg hält regelmäßig vor der Sparkasse am Busbahnhof. Der Service: individuelle Rechtsberatung zu Verbraucherthemen per Videochat. Themen: Stark gestiegene Strom- und Gaspreise, Probleme bei der Kündigung von Verträgen, unrechtmäßig erhobene Kontoführungsgebühren und Inkassokosten. Im Digimobil erhalten Betroffene Hilfe in Form einer persönlichen Vor-Ort-Beratung direkt in Ort, wo der Beratungsbus regelmäßig Station macht. Das Digimobil ist mit einem barrierearmen und klimatisierten Wartebereich ausgestattet. Davon abgetrennt gibt es den Beratungsbereich mit einem Laptop, Drucker und Sitzmöglichkeiten. Kosten: frei. Wann: 10 – 12 Uhr. Wo: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, Poststraße 32, 14612 Falkensee.

13.02.2024 (Dienstag)
Falkensee: Informationsveranstaltung für Senioren/innen

Was: Die durch den „Pakt für Pflege“ geförderte Vernetzungsstelle zur Falkenseer Seniorenarbeit startet im Monat Februar 2024 mit monatlichen Informationsveranstaltungen für Senior/innen und Träger von Seniorentreffpunkten. Alle Falkenseer Senior/innen sind hierzu eingeladen, Träger von Seniorentreffpunkten können in ihren Räumen ebenfalls zu den Themen Veranstaltungen durchführen und werden durch das Seniorenforum dabei auf Wunsch unterstützt. Begonnen wird an diesem Tag im Familiencafé Falkenhorst mit einer Veranstaltung zur Thematik Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Weitere Informationen und Absprachen über Ulf Hoffmeyer-Zlotnik. Tel.: 03322 200836, Mail: ulf.hoffmeyer@yahoo.com. Kosten: frei. Wann: 15 Uhr. Wo: Familiencafé Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Trio – Musik in Raum und Zeit

Was: „Dal vivo“ – „live“ – im direkten italienischen Wortsinn „aus dem Leben“. Unter diesem Motto präsentiert die Konzertreihe aktuelle Musik für Gitarre. Dabei stehen die unentdeckten Klangfarben und Spieltechniken im Vordergrund. Die vielfältigen Einflüsse, unter anderem aus indischer, türkischer oder koreanischer Musik, führen über aktuelle Trends aus der Popularmusik bis hin zu experimenteller Musik mitteleuropäischer Prägung und zeigen, dass das „Gitarristische“ weit über das, was oft nur mit spanischer Musik verknüpft wird, hinaus geht. Im Dialog der „Musik in Raum und Zeit“ begegnen sich die zwei Gitarren, wobei die bundlose akustische Gitarre in ihrer Doppelfunktion öfter auch die Basspartie spielt, während der Synthesizer sowohl eigenständig operiert als auch den Part der Gitarren aufnimmt und transformiert. Modulare Synthesizer – Anna-Maria Van Reusel, E-Gitarre – Dennis Slypen und bundlose Gitarre – Carlo Domeniconi. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

14.02.2024 (Mittwoch)
Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Finkenkrug / Waldheim

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 18.30 Uhr. Wo: Restaurant „La Bocca“, Karl-Marx-Straße 54, 14612 Falkensee.

Falkensee: Flashmob „One Billion Rising“

Was: Das Regenbogencafé Falkensee lädt ein zum Flashmob am auf dem Bahnhofsvorplatz in Falkensee und setzt tanzend ein Zeichen für ein Ende der Gewalt gegen Mädchen und Frauen weltweit. Ein Drittel aller Mädchen und Frauen werden in ihrem Leben Opfer von Gewalt und sexuelle Gewalt wird in Kriegen und Terror zunehmend als Waffe eingesetzt. In über 200 Ländern und vielen Städten deutschlandweit finden an diesem Tag Tanzdemonstrationen statt. Es sind alle eingeladen mit zu tanzen und solidarisch zu sein. Mehr Infos unter: https://www.onebillionrising.de/was-ist-one-billion-rising/. Kosten: frei. Wann: 16:30 Uhr. Wo: Bahnhofsvorplatz, Bahnstraße, 14612 Falkensee.

Nauen: Valentinsdinner am Schloss Ribbeck

Was: Valentinsdinner mit dem Valentinstrio, bestehend aus Gesang, Klavier und Kontrabass. Begleitet von Klavier und Kontrabass hat die Jazz-und Chansonsängerin Ricarda Ulm wieder viel über die Liebe zu erzählen. Dieses Trio zaubert eine wundervoll romantische Stimmung zu einem unvergesslichen Abend zu zweit. Abgerundet mit einem 4-Gänge-Menü wird dies zu einem besonderen Valentinsgeschenk. Kosten: 69 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: Kurs Denksport- Das etwas andere Gedächtnistraining

Was: Die beliebten Kurse „Denksport – Ein etwas anderes Gedächtnistraining“ suchen noch neue Mitstreitende. Wer Spaß hat, in freundlicher und stressfreier Atmosphäre dem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, ist hier genau richtig. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Beide Kurse bestehen aus 5 Einheiten à 60 Minuten und werden von einer zertifizierten Trainerin des Bundesverbands für Gedächtnistraining
geleitet. Vorerfahrungen sind nicht nötig. Anmeldungen bitte ab sofort telefonisch unter 030 33607614, wochentags von 9.30 – 17.30 Uhr im Seniorenklub Lindenufer oder andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de. Kosten: 27,50 € pro Kurs. Wann: mittwochs von 14 – 15 Uhr oder 15:15 – 16:15 Uhr. Wo: Seniorenklub Lindenufer, Mauerstraße 10a, 13597 Berlin.

Wustermark: Näh- & Repair-Café im Winter

Was: Die warmen Wollsocken haben ein Loch? Noch schnell ein Geburtstagsgeschenk nähen? Jeden zweiten Mittwoch findet im Alten Backhaus ein offenes Nähcafé statt. Nähmaschinen, etwas Material, Getränke und Snacks sind vor Ort. Man muss nur seine Ideen und Projekte mitbringen. Auch wenn man lieber häkeln, stricken oder Socken stopfen möchte ist man herzlich willkommen. Kosten: auf Spendenbasis. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Altes Backhaus, Friedrich-Rumpf-Straße 16, 14641 Wustermark.

15.02.2024 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: DRK-Blutspendeaktion Spandau

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 15:30 – 19:30 Uhr. Wo: Bertold-Brecht-Oberschule, Mensa, Wilhelmstraße 10, 13595 Berlin. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Berthold-Brecht-Oberschule

Wustermark: Karls Erlebnis Dorf in Elstal lädt zum Job Tag mit Soforteinstellung am

Was: Karls Erlebnis Dorf Elstal öffnet an diesem Tag seine Türen für alle Jobinteressierten und lädt herzlich zum Job Tag mit Soforteinstellung in die California Lounge ein. Neugierige haben die einzigartige Gelegenheit, sich ohne Terminvereinbarung und ohne Bewerbungsmappe direkt vor Ort für eine der mehr als 45 offenen Vollzeit-, Teilzeit- und Aushilfsstellen zu bewerben. Im Rahmen eines Mini Bewerber Parcours à la Karls können die
Besucher gemeinsam mit dem Karls Team Einblicke in die verschiedenen Jobbereiche gewinnen. Von Gastronomie über Handel bis hin zu Erdbeerverkaufsständen und den Karls Manufakturen gibt es vielfältige Möglichkeiten, den passenden Job zu finden. Das Erlebnis Dorf bietet nicht nur spannende berufliche Perspektiven, sondern auch attraktive Benefits für die Mitarbeiter, darunter minutengenaue Abrechnung, Sonn & Feiertagszuschläge, die innovative Karls Cash Out Funktion, Jahreskarten für die Mitarbeiter, Schulungen in der hauseigenen Academy, Fahrradleasing und vieles mehr. Kosten: frei. Wann: 11 – 18 Uhr. Wo: Karls Erlebnis Dorf, Zur Döberitzer Heide 1, 14641 Wustermark, www.karls.de/jobs.

16.02.2024 (Freitag)
Falkensee: Theater Finkenkrug: Eine Herzensangelegenheit

Was: Eine Komödie von Donald R. Wilde (Deutsch von Horst Willems). Alexander Carrington ist seit einem Jahr Witwer. Sein Beruf genügt ihm – und seine Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ellen lassen ihn seine Einsamkeit vergessen. Sein bester Freund drängt ihn, wenigstens neue Bekanntschaften zuzulassen. Aber erst Julia, die Freundin von Ellen, kann ihn überzeugen – denn Ellen hat eine Liste mit drei Frauennamen hinterlassen, von denen sie überzeugt war, dass sie die richtigen für Alexander sein könnten. Also verabredet er sich mit diesen und muss sich mit den drei verrücktesten Frauen auseinandersetzen, die er je kennengelernt hat, um zum Schluss … aber hier soll ja nicht alles verraten werden. Reservierung erforderlich unter: 030 311679679. Spieldauer inkl. Pause ca. 2 1/2 Stunden. Wein, Bier, alkoholfreie Getränke und Brezeln im Verkauf. Kosten: 10 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Dr. Mark Benecke- Serienmord

Was: Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod BENECKES Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht. Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt. Durch BENECKES Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden.
Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Kosten: 36,65 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Dallgow-Döberitz: Ausstellung im Rathaus(bis 02.05.2024)

Was: Künstlerin Anna Filimonova hat an der Akademie der Künste St. Petersburg studiert. Ab dem 16. Februar stellt die Künstlerin ihre Werke in den Räumlichkeiten im Rathaus Dallgow aus. Portraits, Blumen und Landschaften sind Gegenstand ihrer Arbeiten. An diesem Tag findet die Vernissage bei Musik, Tapas und Wein statt. Kosten: frei. Wann: 17 Uhr. Wo: Rathaus Dallgow, Wilmsstraße 41, 14624 Dallgow-Döberitz, www.anna-filimonova.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau- 2000er Party mit DJ Chris K.

Was: An diesem Abend wird u.a. zu den Hits von Rihanna, Shaggy, Jennifer Lopez, Jay Z, Katy Perry, Nelly Furtado, PussyCat Dolls, Lady Gaga, Gigi D’Agostino, Bob Sinclar oder Sylver, Safri Duo gefeiert. Music by DJ Chris K. Tischreservierung: https://ballhaus-spandau.club/tischreservierungen/. Kosten: 8 €. Wann: ab 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Comedy mit Patrizia Moresco

Was: Overkill- Von wegen, das Leben ist ein ruhiger Fluss. Das Leben ist im Überfluss, wir haben alles und von allem zu viel, vor allem an apokalyptischen Nachrichten. Da kann einem schon mal der Humor in die Faltencreme fallen. Nicht so der Moresco! Stand Up Comedy vom Feinsten. Ehrlich, provokant und brüllend komisch und immer im Schulterschluss mit dem Publikum. Die Italienerin mit schwäbischem Migrationshintergrund und Berliner Schnauze ist ein aktiver Vulkan. In ihr brodelt es ohne Unterlass und ihre Eruptionen haben es in sich. Statt Lava speit sie Pointen und Wortspiele gegen den Zeitgeist, die so heiß sind, dass sie sich oft sengend einbrennen. Nichts und niemand bleibt verschont, am wenigsten sie selbst. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Wustermark: Dokumentarfilm „Ernte teilen“ mit anschließendem Gespräch

Was: Die Landwirtschaft steckt heute in einer gewaltigen Krise. Von Tierquälerei bis Umweltverschmutzung lauten die Vorwürfe, mit denen Landwirte und die Lebensmittelindustrie immer wieder konfrontiert werden. Der Dokumentarfilm „Ernte teilen“ stellt Bauern vor, die es frei von großen Konzernen anders machen wollen und nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) arbeiten: Hier sind die Kunden Mitglieder, zahlen einen monatlichen Beitrag und bekommen dafür Erzeugnisse vom Bauernhof. Der Film von Philipp Petruch regt an, neu über unsere Landwirtschaft und unser Verhältnis zum Essen nachzudenken. Im Anschluss an den Film kommen wird es ein Gespräch mit Christian Heymann von der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) SpeiseGut in Spandau geben. Bei SpeiseGut können auch Wustermarker Mitglied werden und ihre wöchentlichen Erntenanteile mit frischem, regionalen Gemüse im Depot hier vor Ort abholen. Ebenfalls mit dabei ist Thomas Vogel von Am Kirschbaum Links aus Dyrotz-Luch, der ein leicht anderes Konzept für seine frischen Produkte aus der Gärtnerei hat: Er bietet wöchentliche Gemüsekisten an, gefüllt mit dem, was die Saison hergibt. Kosten: frei, Spende erbeten. Wann: 19 Uhr. Wo: Altes Backhaus, Friedrich-Rumpf-Straße 16, 14641 Wustermark.

Wustermark: DRK-Blutspendeaktion Wustermark

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresabschluss mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 Uhr bis 19 Uhr. Wo: Bürgerbegegnungsstätte Wustermark, Mühlenweg 7, 14641 Wustermark, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Wustermark.

17.02.2024 (Samstag)
Falkensee: Theater Finkenkrug: Eine Herzensangelegenheit

Was: Eine Komödie von Donald R. Wilde (Deutsch von Horst Willems). Alexander Carrington ist seit einem Jahr Witwer. Sein Beruf genügt ihm – und seine Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ellen lassen ihn seine Einsamkeit vergessen. Sein bester Freund drängt ihn, wenigstens neue Bekanntschaften zuzulassen. Aber erst Julia, die Freundin von Ellen, kann ihn überzeugen – denn Ellen hat eine Liste mit drei Frauennamen hinterlassen, von denen sie überzeugt war, dass sie die richtigen für Alexander sein könnten. Also verabredet er sich mit diesen und muss sich mit den drei verrücktesten Frauen auseinandersetzen, die er je kennengelernt hat, um zum Schluss … aber hier soll ja nicht alles verraten werden. Reservierung erforderlich unter: 030 311679679. Spieldauer inkl. Pause ca. 2 1/2 Stunden. Wein, Bier, alkoholfreie Getränke und Brezeln im Verkauf. Kosten: 10 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Unser Havelland präsentiert: 7. Poker-Duell der Bosse im Capitol

Was: 50+ Firmen- und Vereinschefs pokern einen Abend zusammen. Je nachdem, wie sie aus dem Turnier ausscheiden, erscheint ihr Firmen- oder Vereinsname im Magazin „Unser Havelland“ auf der Liste des Ruhms oder der Schande. Es gibt vor Ort echte Pokertische, Keramikchips wie im Casino, professionelle Dealer – und viel Spaß beim Zocken um schöne Pokale. Für viele Überraschungen den ganzen Abend über ist gesorgt, auch die Verpflegung ist gesichert. DAS Event zum Netzwerken. Anmeldungen bitte mit Namensnennung an info@unserhavelland.de. Wer noch nie gepokert hat, kann am Mittwoch davor bei einem Einsteigerabend mitmachen. Kosten: 100 Euro netto inkl. Catering, gedrucktes Who-is-Who-Magazin und Begrüßungsgetränk. Wann: Start: 18 Uhr, Anmeldung offen ab 17:30 Uhr . Wo: DieTanzschuhle im Capitol,  Karl-Marx-Straße 64-66, 14612 Falkensee, https://tanzschule-falkensee.de.

Dallgow-Döberitz: Linedance Party in der Tanzschule Allround

Was: Tanzen bis die Füße qualmen und die abwechslungsreiche Musik genießen. Von moderner Musik bis hin zum Country ist alles mit dabei. Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen, es findet ein Workshop zu Beginn statt. Kosten: 15 €. Wann: Einlass 17 Uhr – Workshop: 17:30 – 18:30 Uhr, Party 18:30 – 21:30 Uhr. Wo: Tanzschule Allround, Wilmsstraße 43, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.: 03322-4395236, www.tanzschule-allround.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – „Whoop it up“

Was: Nach einem super Start der neuen Partyreihe geht es gleich weiter nach dem Motto: „Wir feiern ohne Sorgen, als gäbe es keinen Morgen“. DJ-T spielt die besten Party Tracks: best of 90’s, 2000’s, Charts, Dance, all time favorites. Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Zaubershow mit Chris Hyde

Was: Wunder, Glück & Kuriositäten. Lassen Sie sich von Magier Chris Hyde verzaubern und freuen Sie sich auf unzählige Überraschungseffekte und magische Momente in seinem neuen dritten Zauberprogramm. Denn sein Motto ist, das Unmögliche möglich zu machen.
Chris kombiniert Komik, Erstaunen, Verblüffung und Emotion zu einer ganz eigenen Mischung. Alles scheint in seiner Welt möglich zu sein, nur überzeugen müssen Sie sich schon selbst. Nehmen Sie sich 80 Minuten Zeit und lassen sich mit neuen Zauberkunststücken, einer Portion Glück und kuriosen Erlebnissen in die atemberaubende Welt der Magie entführen. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: „Tag der offenen Tür“ zu Ausbildungen in Sozialberufen und zum Freiwilligen Sozialen Jahr im Johannesstift

Was: Interesse an einem sozialen Beruf, an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD)? Die Sozialen Fachschulen und die Freiwilligendienste der Johannesstift Diakonie laden Schulabgänger und Ausbildungssuchende zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Folgende Ausbildungen werden vorgestellt: Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Pflegefachfrau und Pflegefachmann, Pflegefachassistent/in, Sozialassistent/in, Studium Diakon/in (B.A.). Die Besucher haben die Möglichkeit, sich vor Ort zu Ausbildungsinhalten und Berufsperspektiven zu informieren und die Dozentinnen und Dozenten kennenzulernen. Ein virtuelles Schaufenster bietet Einblicke zu Projekttagen und Schulleben. Zudem gibt es Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und zum Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Johannesstift Diakonie. Die möglichen Einsatzorte sind vielfältig und reichen von Kita bis Krankenhaus. Um 12:30 Uhr findet eine Führung über das Gelände mit Vorstellung der Schulstandorte und Praxismöglichkeiten statt. Es besteht die Möglichkeit, Bewerbungsunterlagen gleich mitzubringen oder vor Ort einen Termin für ein Bewerbungsgespräch zu vereinbaren. Kosten: frei. Wann: 11 – 15 Uhr. Wo: Evangelischen Johannesstift, Schönwalder Allee 26 (Haus 46), 13587 Berlin.

Berlin-Spandau: Line Dance Workshop und Tanzparty

Was: Hier mal etwas für alle Solo-Tänzer. Das Schöne ist, dass man beim Line Dance trotzdem nicht allein tanzt. Ganz im Gegenteil. In Reihen vor-, neben- und hintereinander werden Choreografien vermittelt, die auf der ganzen Welt einheitlich getanzt werden. Ein wenig Vorerfahrung (bei uns z.B. mind. Kursstufe 1-3) sollte vorhanden sein und dann könnt ihr im Workshop noch einmal alles auffrischen und danach gibt’s Line Dance Party bis zum Abwinken. Kosten: 10 €, Clubmitglieder 7 €. Wann: Workshop 18 – 18:30 Uhr, Party 18:30 – 21 Uhr. Wo: Tanzschule Broadway, Askanierring 155, 13585 Berlin, https://tanzschule-broadway.de/events/line-dance-workshop-942-655-509-622-600-721-261-929-117-632/.

Berlin-Spandau: Jugend Karaoke Party

Was: Die Tanzschule Broadway lädt zu einem entspannten Abend mit Karaoke und Tanz ein. Man darf gerne auch eine/n Freund/in mitbringen und dann gemeinsam zu den eigenen Lieblingssongs singen und feiern. Ob Cha Cha Cha, Discofox oder Hip-Hop, alles ist erlaubt. Außer eure Eltern, die müssen an diesem Abend zu Hause bleiben. Nur mit Voranmeldung im Büro der Tanzschule Broadway. Kosten: 5 € inkl. Softdrink, Workshops & Animation. Wann: 18 – 21 Uhr. Wo: Tanzschule Broadway, Askanierring 155, 13585 Berlin, https://tanzschule-broadway.de/events/tanzparty-598-508-974-617-418-330/.

Schönwalde: „Treffpunkt Modellbau“ im MAFZ(bis 18.02.2024)

Was: Eine Welt für Große und Kleine- hier kommen Fans aller Modellbausparten auf ihre Kosten. Ob Eisenbahnromantik verschiedener Spurweiten, Trucker im Parcours oder Modellanlagen, Sammlerstücke und viele Facetten des Plastikmodellbaus werden zu sehen sein. Für die Modellbauer und solche, die es werden wollen, halten die Händler Startersets, Zubehör und vieles mehr für Einsteiger und Fortgeschrittene bereit. Treffpunkt Modellbau findet 2024 zum 11. Mal im Erlebnispark Paaren im Glien statt. Die Veranstaltung ist inzwischen für die Szene in Brandenburg und Berlin ein Muss und für Anfänger und Kinder – ein toller Ausflugstipp. Kosten: 6 €, Kinder bis 14 Jahre 4 €. Wann: Sa.: 10 – 17 Uhr, So.: 10 – 17 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Brieselang: Markttage im FachArt

Was: Für alle, die gern Neues entdecken sind die Markttage im FachArt perfekt. Kreative und Künstler aus der Region stellen an eigenen Ständen im und vor dem FachArt ihre Produkte vor. Kommt mit ihnen ins Gespräch und lernt die Menschen hinter FachArt kennen. Stetig wechselnde Aussteller. Fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt. Wer auch zum Aussteller werden möchte, kann sich hier bewerben: info@fachart.de. Kosten: frei. Wann: 10 – 14 Uhr. Wo: FachArt, Bahnstraße 57c, 14656 Brieselang.

18.02.2024 (Sonntag)
Dallgow-Döberitz: Antik- und Trödelmarkt Havelpark

Was: Seit 1995 findet der Trödelmarkt regelmäßig zwei mal im Monat auf dem Parkplatz des Havelpark Geländes statt. Parkplätze für Besucher sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Man kann aber auch den kostenlosen Shuttlebus vom Rathaus Spandau benutzen. Kosten: frei für Besucher. Wann: 6 – 15 Uhr. Wo: Havelpark Dallgow, Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.: 030 3633010, http://www.troedelfreunde.de/informationen.html.

Berlin-Spandau: Klassi Klatsch

Was: Klassik bei Kaffee und Kuchen für Kenner und solche, die es werden wollen. Klassische Musik ist für Alle da. Oder doch nicht? Viele Menschen machen einen weiten Bogen um die Klassik, weil sie diese bisher nicht richtig kennengelernt haben und jetzt nicht wissen, wo anzufangen ist. Das wollen die drei Pianisten Caspar, Flora und Frauke Jörns ändern. KlassiKlatsch ist eine Konzertreihe ganz ohne Berührungsängste. In einstündigen und informativ moderierten Programmen werden Highlights der Klassik in gemütlicher Runde vorgestellt. Der gemeinsame Kaffee und Kuchen nach dem Konzert ist Teil des Programms, denn im Gespräch mit den Musikern kann sich das Publikum über das Erlebte austauschen, Neues kennenlernen und sich ein eigenes Bild von Klassischer Musik machen. Im Februar präsentieren die Sängerin Katja Schröder und die Pianistin Flora Jörns Lieder von Liebenden über die Liebe: Clara und Robert Schumann und Alma Mahler-Werfel und Gustav Mahler. Anmeldung erforderlich. Kosten: frei, Spenden willkommen. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

19.02.2024 (Montag)
Falkensee: Einstieg in die PC-Welt- Grundlagen-Woche an der VHS in Falkensee(bis 23.02.2024)

Was: An diesem Tag startet um 9 Uhr in der Falkenseer Lehrstätte der VHS Havelland ein Wochenkurs, der grundlegend in die Welt des Computers und seiner Standard- Anwendungen einführt. Auf der Basis von Windows 11 und der aktuellen Officeprogramme wird die Arbeit am PC kompakt erläutert und praxisorientiert geübt. In der fünftägigen Bildungswoche stehen die Grundlagen gängiger Büro-Software im Mittelpunkt: wie man mit Windows 11 den Computer und das Internet nutzt, mit Outlook E-Mails versendet, mit Word Texte schreibt, mit Excel Tabellen erstellt und mit PowerPoint einfache Präsentationen gestaltet. Leicht verständliche, praxisnahe Beispiele und Tipps sollen es in kurzer Zeit ermöglichen, den Computer in beruflichem und privatem Kontext effizient zu nutzen. Dieser Kurs ist für eine Bildungsfreistellung zugelassen. Anmeldungen sind bis eine Woche vor Kursstart online, telefonisch oder per Mail möglich: www.vhs-havelland.de, 03321 4036712, vhs@havelland.de. Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt in der Kleingruppe (6 Teilnehmende) 135,33 €, ermäßigt 95,33 €. Wann: jeweils von 9 – 16 Uhr. Wo: VHS Havelland, Poststraße 15, 14612 Falkensee.

20.02.2024 (Dienstag)
Falkensee: CD-Release Konzert „Histoires sans mots“ mit Jacques Stotzem

Was: Bei diesem Konzert präsentiert Jacques Stotzem seine bereits 18. CD mit dem Titel „Histoires sans mots“, zu deutsch „Geschichten ohne Worte“. Auf diesem Album entdeckt man zehn ausgesprochen lyrische Eigenkompositionen voller Gelassenheit, die vielleicht auch manchmal etwas Nostalgie durchscheinen lassen – die aber immer von einer grenzenlosen Spielfreude zeugen, die Jacques’ musikalischen Weg seit jeher geprägt hat. Auch seine neuen Kompositionen spiegeln die Leidenschaft für die Gitarre wider, die bei Jacques Stotzem über die Jahre niemals nachgelassen hat. Kosten: 16 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Wein.Kultur.Kulinarik – William Turner bittet zu Tisch

Was: Dirk Lausch, Stimmspieler und Schausprecher, entführt mit Stil und Stimme in die Welt des Künstlers. Anna Filimonova malt live eine Kopie seiner Arbeiten, die am Ende versteigert wird. Ein spannend-unterhaltsamer Eventabend mit viel Genuss und Kultur. Menü: Edmond Becker. Moderation: Dirk Lausch. Malerei: Anna Filimonova. Reservierung unter edmondshexenhaus@web.de oder 0151 31717738. Kosten: 68 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Edmond’s Hexenhaus, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, Tel.: 015231717738, www.hexenhausfalkensee.de.

Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Winter/Fasching/Valentin

Was: Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation. Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Kosten: 20 €, ermäßigt 17 €. Wann: 15 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

21.02.2024 (Mittwoch)
Falkensee: Offener Gescheichtssalon im ASB

Was: Wolltest du schon immer wissen, wer deine Vorfahren sind und was sie beruflich gemacht haben? Wo und wie haben deine Vorfahren gelebt? Wie erstellst du deinen persönlichen Stammbaum? – Wir zeigen dir, wie du deine persönliche Familiengeschichte recherchieren und aufarbeiten kannst. Es ist spannend wie ein Krimi, die eigene Geschichte zu erforschen. Einmal begonnen, kann man meist nicht mehr loslassen und möchte immer mehr erfahren. Zu einem spannenden Abend laden wir dich herzlich ein in das Mehrgenerationenhaus des ASB Falkensee, Ruppiner Str. 15. Anmelden kannst du dich per E-Mail unter manuela.colombe@bggroteradler.de. Mehr Infos: https://www.bggroteradler.de/event/einfuehrung-in-die-familienforschung/. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: ASB, Ruppiner Straße 15, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Kindertheater Puppen etc.

Was: „Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte“ nach dem Kinderbuch von Nadine Brun-Cosme. Ab 3 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten. Der kleine und der große Wolf, eine grüne Frühlingswiese mit Blumen – das Leben ist schön. Wäre da nicht das knackig-grün, glänzende Blatt, ganz oben im Baum – die große Sehnsucht des kleinen Wolfes. Was tun? „Großer Wolf! Hol es mir, ich will es so gerne essen!“ „Warte ein Weilchen!“ sagt der große Wolf. „Irgendwann fällt es herab.“ Eine Geschichte über Freundschaft, Sehnsucht und das Glück, das nicht immer in der Form kommt, in der man es erhofft und selten zu dem Zeitpunkt, zu dem man es erwartet – aber wenn man offen ist, im Moment zu leben, dann erkennt und erfährt man das Glück, wenn es da ist – wie der Kleine Wolf „und er zitterte vor Glück“. Kosten: 6,50 €, erm. mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Malen und Zeichnen für Senioren

Was: Ab dem 21. Februar startet im Seniorenklub Hakenfelde, eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau, Amt für Soziales, der Kurs “ Malen und Zeichnen“. Wer Lust hat, sich künstlerisch zu betätigen und verschiedene Techniken ausprobieren möchte, ist eingeladen, daran teilzunehmen. Geleitet wird der Kurs von Margot Frase, freischaffende Künstlerin in Berlin. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Für die Anmeldungen oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Frau Förster, Tel.: 030 3355020 oder E-Mail: andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de. Kosten: 6 €. Wann: jeden Mittwoch 14 – 16 Uhr. Wo: Seniorenklub Hakenfelde, Helen-Keller-Weg 10, 13587 Berlin.

22.02.2024 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: Kindertheater mit Ute Kahmann

Was: Figurentheater „Der kleine Häwelmann“ nach der gleichnamigen Erzählung von Theodor Storm für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Es ist Nacht. Der kleine Häwelmann kann nicht schlafen. Da kommt er auf den wunderbaren Gedanken, mit seinem Rollenbettchen durch das Zimmer zu fahren. Er baut sich ein Segel und bläst hinein. „Mehr, mehr“, ruft der kleine Häwelmann und schon geht es kopfüber die Wände entlang und auf dem Mondstrahl zum Schlüsselloch hinaus in die weite Welt und sogar in den Himmel hinein. Eine phantastische Reise beginnt, auf welcher der kleine Häwelmann in Begleitung des Mondes einen selbstgefälligen Hahn, eine fröhliche Katze, eine Eule, eine Maus und tanzende Sterne kennenlernen wird. Kosten: 6,50 €, mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: DRK-Blutspendeaktion Spandau

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 14:30 – 18:30 Uhr. Wo: Ev. Waldkrankenhaus, Stadtrandstr. 555/ Haus 11B – Parken kostenlos. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/ev-waldkrankenhaus

23.02.2024 (Freitag)
Falkensee: Disney Lorcana 3.Set „Tintenlande“ Release Opening mit Turnier

Was: Das neue Sammelkartenspiel von Disney und Ravensburger erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auch zum Start des 3. Sets biete ich wieder ein kleines K.O. Turnier an, das mit den neuen Startern und 4 Boostern gespielt werden kann. Kosten: frei. Wann: 14 – 19 Uhr. Wo: Hunter and Friends – Brettspiele Falkensee, Hansastraße 60, 14612 Falkensee, https://hunter-brettspiele.de.

Falkensee: Queer Beer im Horke’s

Was: Offenes Treffen für LGBTQIA* Personen jeden Alters. Klönen, vernetzen, Pläne schmieden. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Horke’s Cafe + Bar in Falkensee, Seegefelder Straße 30, 14612 Falkensee.

Falkensee: Cold Colour – Livemusik in der Elsterklause

Was: Falkensees Kultband doppelt ihr Februarkonzert. Zwei Abende Rock, Folkrock, Traditionals und Eigenes. Tischreservierungen unter 03322 8508002. Kosten: frei. Wann: ab 20 Uhr. Wo: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

Falkensee: Mission Possible Party im Capitol

Was: Bereit für eine unvergleichliche Nacht in Falkensee? „Mischen Possible“ ist mehr als nur eine Cocktail-Party – es ist eine Erlebniswelt aus Geschmack, Sound und Show. Kosten: Eintritt frei. Wann: ab 19:30 Uhr. Wo: Die Tanzschule im Capitol, Karl-Marx-Straße 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.tanzschule-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – 90s Party Night mit DJ Chris Energy

Was: Mit den besten Hits dieser Epoche & Live Video-Mixing. Line Up: DJ Chris Energy. Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Schalala – Das Mitsingding

Was: Ein Abend zum gemeinsamen fröhlichen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben und Unter-der-Dusche-Sänger zum Singen von Songs, die wir alle kennen. Von den Beatles über Robbie Williams bis Udo Lindenberg, vom Evergreen und Schlager bis zum Volkslied ist alles dabei. Damit alle auch ab der zweiten Strophe dabeibleiben, werden die Texte gut lesbar an die Wand projiziert. Der Abend gliedert sich in drei Sets, wobei das zweite Set jeweils einem bestimmten Thema gewidmet wird. Kosten: 13 €, erm. 10 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Atem – Bewegung & Entspannung für Seniorinnen und Senioren

Was: Der Seniorenklub Hakenfelde, eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau, Amt für Soziales und Bürgerdienste, lädt zur Teilnahme an dem neuen Kurs „Atem – Bewegung & Entspannung“ (nach Prof. Ilse Middendorf) ein. Durch Wahrnehmungs- und Bewegungsübungen entdecken die Teilnehmer wieder ihre natürliche Atembewegung. So spüren sie einen leichten Atem und ein müheloseres Sitzen, Stehen und Fortbewegen. Das kann mehr Ruhe, Kraft und Sicherheit für den Alltag schenken. Der Kurs wird von einem Atem- und Bewegungstherapeuten angeleitet und ist fortlaufend. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Eine Schnupperstunde ist möglich. Anmeldungen oder Fragen: Frau Förster, Tel.: 030 3355020 oder E-mail: andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de. Kosten: Die Kursgebühr beträgt für 5 Termine à 60 Minuten 20 € (60 Min. à 4 €). Wann: jeden Freitag von 10 – 11 Uhr. Wo: Seniorenklub Hakenfelde, Helen-Keller-Weg 10, 13587 Berlin.

Schönwalde: Elfen- und Einhornzirkus im MAFZ(bis 03.03.2024)

Was: Lasst Euch von einem unglaublich märchenhaften Ambiente, voller Magie und hinreißenden Akteuren in das Land der Phantasien & Träume entführen und erlebt „Meril & Elmo auf der Suche nach den verschwundenen Flügeln“ als erstes Abenteuer des Elfen- und Einhornzirkus‘. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Elfe Meril und das Einhorn Elmo, die beide unbekümmert und voller Liebe auf der Märchenwiese im Zauberwald leben. Sie sind lebenslustig und voller Tatendrang und so ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass sie gemeinsam viele Abenteuer erleben, die wir sonst nur aus den schönsten Kinderphantasien und Märchenbüchern kennen. Aber wie auch im richtigen Leben gibt es im Zauberwald Dinge und Ereignisse, die nicht immer schön und deshalb aufregend sind. Kosten: 32 €, Kinder 27 €. Wann: Täglich 16 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

24.02.2024 (Samstag)
Falkensee: Konzert zum 90. Geburtstag von Udo Jürgens

Was: Das Fagottquartett „Die vier Harzer Edelhölzer“ lädt an diesem Tag zu einem besonderen Konzert in den Rathaussaal Falkensee ein. In Erinnerung an Udo Jürgens werden weltberühmte Songs von ihm zu hören sein ergänzt mit Erzählungen aus dem Buch „Der Mann mit dem Fagott“. Es werden aber auch Welthits von ABBA, Udo Lindenberg und anderen Künstlern erklingen. Wie es sich für „Harzer Edelhölzer“ gehört, hatten sie ihren ersten Auftritt im Harz und das schon vor mehr als 20 Jahren. Die Fagottbesetzung wurde gegründet, um den Konzertbesuchern nicht nur optisch das große Holzblasinstrument näher zu bringen, sondern auch die musikalische Bandbreite des großen Tonumfangs und die Möglichkeiten der Melodieführung als Bassinstrument. Was es darüber zu erfahren gibt und vor allem, was diese aus ihren edlen Hölzern blastechnisch hervorzaubern, können Gäste in diesem außergewöhnlichen Konzert hören, sehen und bewundern. Das Quartett wird erweitert um einen Schlagzeuger und einen Pianisten. Karten sind ab sofort im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 erhältlich. Kosten: 10 €, erm. 8 €. Wann: 16 Uhr. Wo: RathausFalkensee, Rathaussaal, Falkenhagener Straße 43, 14612 Falkensee.

Falkensee: HavellandBau Messe(bis 25.02.2024)

Was: Auf der HavellandBau Messe trifft man auf regional und überregional ausgerichtete Bau-, Handwerks- und Vertriebsunternehmen, ein hochwertiges Besucherfachprogramm mit wertvollen Tipps unabhängiger Experten, Information, Beratung und Angebote rund ums Bauen, Modernisieren, Sanieren, Renovieren, Energie sparen sowie zu Wohnsicherheit und Wohngesundheit. Die Messe ist für Bauherren und solche, die es werden wollen, für Hausbesitzer, Modernisierer, Energiesparer sowie Fachleute, für die Stadt Falkensee, den Landkreis Havelland, angrenzende Landkreise, Potsdam, das Land Brandenburg und Berlin. Kosten: 5 €, erm. 3 €. Wann: 10 – 17 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Cold Colour – Livemusik in der Elsterklause

Was: Falkensees Kultband doppelt ihr Februarkonzert. Zwei Abende Rock, Folkrock, Traditionals und Eigenes. Tischreservierungen unter 03322 8508002. Kosten: frei. Wann: ab 20 Uhr. Wo: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

Falkensee: Megamania im Capitol

Was: Bock auf eine unvergessliche Schlagerparty? DJ Maschuhne bringt mit den besten Schlagern Stimmung auf die Tanzfläche – von alten Klassikern bis zu aktuellen Hits. Kosten: 15 €. Wann: ab 19:30 Uhr. Wo: Die Tanzschule im Capitol, Karl-Marx-Straße 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.tanzschule-falkensee.de.

Nauen: Forellenquintett auf Schloss Ribbeck

Was: „In einem Bächlein helle“ Forellenquintett mit dem Rossini- Quintett, Christoph von Weitzel und Frank Wasser. Moderation: Dr. Rüdiger Krüger, Arrangements der Lieder: Christian Glowatzki. Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis, geprägt von der herausragenden Individualität der Künstler und der besonderen Verbundenheit im Zusammenspiel. Kosten: 30 €. Ticketpreis weicht online ab. Wann: 16 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: #explore_händel – Eine Jazz-Barock-Fusion

Was: Stegreif – The Improvising Symphony Orchestra- #explore_händel. Eine Jazz-Barock-Fusion auf der Grundlage von Werken Georg Friedrich Händels. Die Jubiläumssaison von Klassik in Spandau wird mit einem besonderen Konzert mit Stegreif – The Improvising Symphony Orchestra fortgesetzt. Am Samstag, 24.02.2024 präsentiert das Orchester um 19.30 Uhr in den Italienischen Höfen das Programm #explore_händel, eine Jazz-Barock-Fusion auf der Grundlage von Werken Georg Friedrich Händels. Kartentelefon Papagena Kartenvertrieb: Tel. 030 47997474. Kosten: 32 €, erm. 24 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Italienische Höfe, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, www.klassik-in-spandau.de.

Berlin-Spandau: Premiere des neuen Stückes Urlaub nutzt nix

Was: Das Eheleben auf der Bühne geht wieder weiter, vor- getragen und erlebt mit nicht wenig ironischen Untertönen, aber immer charmant, witzig und vor allem voll musikalisch. Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter fahren in den Urlaub, seit vielen Jahren gemeinsam. Am Nebentisch das sich nur aufregende Ehepaar, der Besuch bei Ikea mitten im exotischen Indienurlaub oder in einer Pariser Konditorei der Zuckerrausch. Zwischen den beiden gibt es eine klare Rollenverteilung: Als Rasseweib mit roter langer Mähne und einer Stimme, die von hauchzart bis deftig derb variiert, singt und instrumentiert Frau Sonntag. Dabei wird sie von ihrem Ehemann am Klavier, Akkordeon und Tenorhorn virtuos in allen Lebenslagen begleitet. Kosten: 15 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Galerie Spandau Wilhelm Brose GmbH, Breite Str. 23, Brose-Hof, Kunstsalon 2. OG, 13597 Berlin, Tel. 030 3331414, www.galerie-spandow.de, info@galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: Konzert – Das Flotte Duo

Was: Eine Reise ins Glück. Simone, die Stimme der bekannten Berliner Rock ‘n‘ Roll-Showband „Petticoat“ und Gitarrist Holger Bogen, lassen mit Witz und Charme die Musik der bekanntesten Interpreten der 50er und 60er Jahre wieder aufleben. Die Ohrwürmer von Caterina Valente, Conny Froboess, Bill Haley, Trude Herr, Rocco Granata, Connie Francis, Peter Alexander, Wanda Jackson … und von vielen mehr. Kosten: 18 €, erm. 15 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: „VINTAGE TWO“ im „KINGS PUB“

Was: Let The Good Times Roll – Rock-Classics of the 60’s & 70‘s. „Vintage Two“ spielen Songs von den Beatles, Chuck Berry, Byrds,
Eric Clapton, Eddie Cochran, Everly Brothers, Buddy Holly, Scott McKenzie, Tom Petty, Elvis Presley, Rolling Stones, Searchers, Status Quo, Cat Stevens, Traveling Wilburys, Troggs u.v.a. Kosten: frei. Wann: 20 Uhr. Wo: Kings Pub Jordanstraße 3, 13595 Berlin-Spandau, Tel. 030 77379749.

Schönwalde: Kreativ- und Ostermarkt 2024 im MAFZ(bis 25.02.2024)

Was: Auf dem Kreativ- und Ostermarkt findet jeder Ideen zur Dekoration und Gestaltung für Heim, Haus und Garten. Viele kreative Aussteller zeigen ihre Angebote von Dekorationen und Geschenken, davon viele Unikate wie Deko mit Pflanzen, Näharbeiten und Zubehör, Wollhandwerk, Holzarbeiten und vieles mehr. Natürlich kann man sich von den vielfältigen Ideen und Produkten nicht nur inspirieren lassen. Man kann diese auch erwerben oder in Workshops vor Ort selbst herstellen. Kosten: 6 €, Kinder bis 14 Jahre 4 €. Wann: Sa.: 10 – 17 Uhr, So.: 10 – 17 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung im kreativ e.V.

Was: Bilder von Ariane und Regine Beckmann. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien.

25.02.2024 (Sonntag)
Falkensee: Konzert mit Burghard Schurich: „wien spiegel – lieder von gundermann“

Was: Der Falkenseer Burghard Schurich arbeitet seit über 30 Jahren in Brieselang und Falkensee als Musiker, Gitarrenlehrer und Pädagoge für Musikalische Früherziehung. Die Musik von Gerhard Gundermann entdeckte er für sich erst Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts. „Gundermann habe ich leider nie live im Konzert erlebt, aber ich habe mich in vielen seiner Lieder selbst wiedergefunden.“ Und so präsentiert er seinen Liederabend „wien spiegel. lieder von gundermann“ im Bürgerhaus Finkenkrug. Kosten: 15 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Ein Konzert für Flöte, Geige und Klavier

Was: Die Musikerinnen Christine Rehle (Flöte), Andrea Dreifuß-Martin (Violine) und Elena Münster (Klavier) präsentieren ein Konzert mit dem Titel „Föten und Geigen hör ich wohl“. Das Trio spielt populäre klassische Barockmusikstücke u.a. von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach und Guiseppe Sammartini. Zwischen den Stücken erzählen die Musikerinnen kleine Anekdoten zu den sehr bekannten Komponisten. Kosten: 10 €, erm. 9 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Die drei Schweinchen Scuraluna – Schattenbühne Berlin

Was: Willi, Billi & Zilli, haben immer etwas zu tun: Singen, Kunststücke machen, Roller fahren. Und in die Schule gehen sie auch schon. Was für ein Schweineleben! Wenn nur der Wolf nicht immer so nerven würde. Eine Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt und eine Idee darüber, was wichtig im Leben ist. Die drei Schweinchen – ein fröhliches Farbschattenspiel mit Ukulele und Gesang, den drei lieben Schweinchen und dem bösen, bösen Wolf. Ab 3 Jahre. Kosten: 12 €, Kind/Ermäßigt 6 € Vorverkauf/Reservierung: 10 €, Kind/Ermäßigt 5 €. Wann: 15 Uhr. strong>Wo: V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: Tanzfrühstück in der Tanzschule Allround

Was: Tanzen und Schlemmen – zwei der schönsten Dinge miteinander verbinden. Es erwartet die Gäste ein leckeres Frühstücksbuffet mit kalten und warmen Speisen. Bei toller Tanzmusik kommt man so richtig in Schwung. Im Preis enthalten sind Eintritt, Buffet und Filterkaffee (keine Kaffeespezialitäten). Kosten: 25 €. Wann: Einlass 9:30 Uhr, Tanzfrühstück 10 – 13:30 Uhr. Wo: Tanzschule Allround, Wilmsstraße 43, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.: 03322-4395236, www.tanzschule-allround.de.

Berlin-Spandau: Forte Kultur „Bis 3 zählen …“

Was: Es ist die nunmehr dritte Auflage kammermusikalischer Begegnungen in der Zitadelle in der Reihe „Forte Kultur“. Mitglieder des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin erkunden hierbei in ganz unterschiedlichen Besetzungen die kreativen Möglichkeiten in der Auseinandersetzung mit den besonderen Räumlichkeiten der historischen Festung und den jeweils dort gezeigten Ausstellungen oder anderen performativen Kunstformen. Dieser Tag findet unter dem Motto „Bis 3 zählen …“ in der Alten Kaserne der Zitadelle statt. Dieser widmet sich Experimenten in Tanz, Kammermusik und Film sowie der Symbolik der Zahl 3. Zusammen mit einer Tänzerin erforschen drei Musikerinnen die Werke unter anderem von Francaix, Beethoven, Ligeti und Porter, wobei die Choreographie der Tänzerin wiederum in den Tanzfilmen der New Yorker Filmemacherin Marta Renzi auf der Leinwand gespiegelt wird – die gesetzten Töne erfahren ihre Umsetzung im 2-und-3-dimensionalen Raum. Kosten: 20 €, erm. 15 €, Kinder bis 15 Jahre 10 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Zitadelle Spandau, Alte Kaserne, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Theater „Flirt-Duell im Kurhotel“

Was: Theater im Glien zeigt eine heiter bis wolkige Komödie mit reichlich Kurschatten von Norbert Franck. Das Kurhotel „Lummerland“ am Ostseestrand von Bad Lausewitz ist bekannt dafür, dass man sich hier von körperlichem und seelischem Leiden erholen kann, wenn man nur genügend Zeit dort verbringt. Lieselotte Lummer, die Managerin des Hotels, das schon lange in Familienbesitz ist, ist sehr daran interessiert, dass ihre Gäste lange bleiben. Als gestandene Physiotherapeutin ist sie auch für das körperliche Wohlbefinden der „Patienten“ zuständig, die sie mit ihrer strengen Art zu ihrem Glück zwingt. Ihre rechte Hand, Marita Mauser, kümmert sich mehr um die mentalen Wehwehchen der Hotelinsassen, und das mit einer geduldigen Sanftheit, die nur Psychologinnen aufbringen. Sie ist der ruhende Pol des Hauses und sorgt mit einfühlsamen Therapieeinheiten für seelische Entspannung. Sie schafft damit einen gekonnten Ausgleich zu ihrer rustikalen Kollegin. Das ist auch dringend nötig! Denn was sich zurzeit an Gästen im noblen Kurhotel aufhält, ist wirklich alles andere als eine einfache Klientel. Bei der Unterschiedlichkeit der Charaktere sind Spannungen vorprogrammiert. Karten ab sofort telefonisch unter: 0173 2825851 oder online: www.theater-im-glien.de. Kosten: 10 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Gasthof Schwanenkrug, Berliner Allee 9, 14621 Siedlung Schönwalde, Tel.: 03322-248111, www.gasthof-schwanenkrug.de.

27.02.2024 (Dienstag)
Falkensee: Dr. Sebastian Voigt – Der Judenhass – eine Geschichte ohne Ende

Was: Das Massaker der Hamas am 7. Oktober 2023 in Israel verschärft die Situation im Nahen Osten und befeuert den Judenhass weltweit. Diese Eskalation trifft in Deutschland auf erstarkenden rechte und rechtsextremistische Einstellungen, die in ihren Argumentationen und Verschwörungsideologien antisemitische Stereotype teils verdeckt, teils offen verwenden. So taucht z.B. die jüdische Weltverschwörung auf, die besonders durch George Soros, dessen Stiftung weltweit demokratische Ansätze fördert auf. Gleichzeitig verbinden sich rassistische Argumentationen mit antisemitischen Mustern. Der gesellschaftliche Diskurs ist jedoch auf diesen massiven Angriff auf die Juden und Jüdinnen in Deutschland nicht genügend vorbereitet. Mit der Veranstaltung soll diesen Fragen nachgegangen werden. Wie ist die derzeitige Situation? Woher kommen die historischen Vorurteile? Der Historiker Sebastian Voigt wird an diesem Abend in das Thema einführen und vertiefende Fragen behandeln. Die Anschläge in Brüssel 2016 und Paris 2015, der Synagogenanschlag in Hallen 2019, die aggressive Gewalt gegen alles Jüdische in der islamischen Welt und die antisemitischen Ausschreitungen in Europa, nicht zuletzt in Deutschland, sind traurige Höhepunkte des Hasses gegen Juden und Jüdinnen in Europa. https://www.phronesis-diskurs.de/veranstaltungen. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Haus am Anger, Falkenhagener Straße 16, 14612 Falkensee.

Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Falkenhain

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 19 Uhr. Wo: Restaurant „Madame Dao“, Hansastraße 42, 14612 Falkensee.

Falkensee: Offene Sprechstunde im Wahlkreisbüro Bündnis90/DIE GRÜNEN

Was: An diesem Tag laden die Sprecherin des Falkenseer Ortsverbandes, Sille Boll, und Petra Budke, die Fraktionsvorsitze von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag und Abgeordnete für das Havelland und die Prignitz zu einer offenen Sprechstunde in die Potsdamer Straße ein. Alle Menschen, die sich informieren wollen oder ihre eigenen Anliegen mitbringen, sind herzlich eingeladen. Man kann seine Themen natürlich auch telefonisch einbringen über Petra Budkes Wahlkreisbüro im Havelland (03322 8423901). Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Wahlkreisbüro Bündnis90/DIE GRÜNEN, Potsdamer Straße 10, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Präventionsveranstaltung der Polizei für ältere Menschen

Was: An diesem Tag findet im Seniorentreff Ruhlebener Straße, eine Einrichtung des Bezirksamts Spandau, Amt für Soziales, eine
Präventionsveranstaltung der Polizei zum Thema „Sicherer Umgang mit dem Internet“ statt. Bei Kuchen und Kaffee gibt es Informationen zum sicheren Umgang mit dem Computer und dem Smartphone. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Fragen zur Veranstaltung ist der Seniorentreff Ruhlebener Straße telefonisch unter Tel.: 030 33773297 oder per Mail an
s.poetzschke-albrecht@ba-spandau.berlin.de zu erreichen. Kosten: frei. Wann: 14 – 16 Uhr. Wo: Seniorentreff Ruhlebener Straße, Stichstraße 1, 13597 Berlin.

28.02.2024 (Mittwoch)
Falkensee: IGF Stammtisch mit Babett Ullrich

Was: An diesem Abend lädt die IGF zum Stammtisch in der alten Metzgerei ein. Es handelt sich um einen besonderen Stammtisch, denn Babett Ullrich als verantwortliche der Stadt für Wirtschaftsförderung wurde eingeladen. Sie wird sich die Zeit nehmen, um sich die aktuellen Probleme, Wünsche, Vorschläge der Gäste anzuhören. Diese Themen sollen später unter anderem für Workshops und Informationsveranstaltungen dienen, zu denen die IGF die jeweilig notwendigen Fachbereiche einladen wird. Nicht nur die Mitglieder vom IGF sind herzlich eingeladen, sondern auch alle anderen Selbstständigen, Gewerbetreibenden und Kollegen. Auch sie sollen die Möglichkeit haben, dabei zu sein, damit gemeinsam etwas bewegt wird. Um Anmeldung wird gebeten: impressum@ig-falkensee.de. Kosten: frei. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Mietlokal „Alte Metzgerei“, Nauener Straße 96, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Workshop #KreativWerk – Was bleibt

Was: Kreative Auseinandersetzung mit den Fotografien der aktuellen Ausstellung von Jonathan Benjamin Small unter der Leitung des Medienkünstlers Andrey Ustinov. Kosten: frei, um Anmeldung wird gebeten. Wann: 11 – 15 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Kraft- und Balancetraining für Senioren und Seniorinnen

Was: Der Seniorentreff Haselhorster Damm, eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau, Amt für Soziales, lädt zur Teilnahme an einem neuen Trainingsangebot ein. Bereits ab dem 50. Lebensjahr lassen Gleichgewicht, Muskelkraft und Ausdauer nach, was zu einem erhöhten Sturzrisiko im Alter führen kann. Mit den Übungen des Kraft- und Balancetrainings werden die Muskeln gezielt gestärkt und das Gleichgewicht trainiert, um dem altersbedingten Sturzrisiko entgegenzuwirken. Eine telefonische Anmeldung unter 030 32306381 oder direkt im Seniorentreff ist erforderlich, da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist. Kosten: frei. Wann: Mittwochs von 11 – 12 Uhr. Wo: Seniorentreff Haselhorster Damm, Haselhorster Damm 9, 13599 Berlin.

Schönwalde: DRK-Blutspendeaktion Schönwalde

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresbeginn mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr. Wo: Gemeindesaal Schönwalde, (1.OG) Berliner Allee 3, 146421 Schönwalde. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Schoenwalde

Wustermark: Näh- & Repair-Café im Winter

Was: Die warmen Wollsocken haben ein Loch? Noch schnell ein Geburtstagsgeschenk nähen? Jeden zweiten Mittwoch findet im Alten Backhaus ein offenes Nähcafé statt. Nähmaschinen, etwas Material, Getränke und Snacks sind vor Ort. Man muss nur seine Ideen und Projekte mitbringen. Auch wenn man lieber häkeln, stricken oder Socken stopfen möchte ist man herzlich willkommen. Kosten: auf Spendenbasis. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Altes Backhaus, Friedrich-Rumpf-Straße 16, 14641 Wustermark.

Wustermark: Näh- & Repair-Café im Winter

Was: Die warmen Wollsocken haben ein Loch? Noch schnell ein Geburtstagsgeschenk nähen? Jeden zweiten Mittwoch findet im Alten Backhaus ein offenes Nähcafé statt. Nähmaschinen, etwas Material, Getränke und Snacks sind vor Ort. Man muss nur seine Ideen und Projekte mitbringen. Auch wenn man lieber häkeln, stricken oder Socken stopfen möchte ist man herzlich willkommen. Kosten: auf Spendenbasis. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Altes Backhaus, Friedrich-Rumpf-Straße 16, 14641 Wustermark.

29.02.2024 (Donnerstag)
Falkensee: Robinson Junior- Das Familien Musical

Was: Angelehnt an die Filmkomödie zu Daniel Defoe’s Weltklassiker „Robinson Crusoe“ nutzt Robbie,
der Urenkel in 11. Generation seine Ferien für eine abenteuerliche Reise auf den Spuren seines Vorfahren. Mithilfe eines lustigen Papageienpaares erforscht er eine zauberhafte Insel, begegnet natürlich „seiner“ Freitag, feiert mit dem Stamm der Ureinwohner, gerät in die Fänge von Seeräubern und besinnt sich letztlich auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Ein mitreißendes Event mit exotischen Showelementen, tropischen Klängen und traumhaften Impressionen, die dich für 110 Minuten in Urlaubsstimmung versetzen werden. Dauer: 110 min. inkl. 20 min. Pause. Tickets über Eventim. Empfohlen ab 5 Jahren. Kosten: ab 19,95 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Sabine Kolbe ErzählTheater und Theater 7Schuh

Was: „Obst & Gemüse – Ein Märchensalat“ für Kinder ab 4 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten. Der giftige Apfel aus Schneewittchen und die Prinzessin auf der Erbse sind bekannt. Aber was hat es mit Bananen, Birnen, Bohnen und anderem Grünzeug auf sich? Freche Märchen und Geschichten aus aller Welt von Ananas bis Zuckerrübe augenzwinkernd und lebendig erzählt und gespielt. Kosten: 6,50 € / mit JKS-Gutschein 4,50 €.
Wann: 9:30 und 11 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: „Was dich spaltet“ – Lesung mit Bernadette Conrad in der Stadtbibliothek Spandau

Was: Die für ihre Sachbücher mehrfach ausgezeichnete Literatur- und Reisejournalistin Bernadette Conrad liest an diesem Tag in der Bezirkszentralbibliothek Spandau aus ihrem ersten Roman. Sie erzählt die Geschichte einer Frau, selbstständig, glücklich mit zwei Töchtern und ihrem Beruf, die erlebt, wie eine unerwartete Krise mit ihrer Schwester sie tief hineinwirft in die Familienvergangenheit der letzten Generationen. Aber warum ist das so? Wie kann es Menschen, die in Kindertagen so eng zusammenlebten, später so weit auseinandertreiben? Warum bilden ausgerechnet Geschwisterbeziehungen den Schauplatz für Dramen, die eher zu den Eltern gehören als zu ihnen? Das fragt sich Kati, als zwischen ihr
und ihrer jüngeren Schwester Eva aus kleinstem Anlass der Graben alten Schweigens wieder aufreißt. Zwar ist Eva mit Kati eng verbunden, aber sie steht anders zu den gemeinsamen Eltern. Dass Kati seit längerem der traumatischen, mit Krieg und Flucht verbundenen Geschichte des verstorbenen Vaters nachforscht, scheint den Graben eher zu vertiefen: Wer ist woran schuld? Und – geht es überhaupt um »Schuld«? Kann es in Familien unbelastete Nähe geben? Gibt es einen Weg aus dieser Blockade? Der Roman erzählt in prägnanter, empathischer Sprache ein Jahr in einer Familie, in die Geschichten aus vier Generationen hineinwirken. Anmeldung unter Tel. 030 902795511; events@ba-spandau.berlin.de. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Lesecafé der Bezirkszentralbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin.

Seitenabrufe seit 1.12.2021:

99091