Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine aus dem Havelland

Sie sollten wissen, was vor Ort passiert!

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie immer tagesaktuell alle Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde-Glien, Brieselang, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau vor, die uns gemeldet wurden.

Bitte melden auch Sie uns Ihre Termine an info@unserhavelland.de – am liebsten in dieser Form. Alle Angaben erfolgen natürlich ohne Gewähr.

01.06.2024 (Samstag)
Falkensee: Stammtisch “Triff uns im Havelland”

Was: Hier treffen sich Singles Ü50 einfach so zum Kennenlernen und Quatschen (kein Dating). Kosten: frei. Wann: jeden 1. Samstag im Monat ab 17 Uhr. Wo: Horke’s Cafe + Bar, Seegefelder Straße 30, 14612 Falkensee.

Falkensee: Kinderfest mit “Spielerisch Englisch Erleben”

Was: Spielerisch Englisch Erleben feiert mit der Unterstützung vom ASB, der gegefa und der WGF ein Kinderfest mit Grillen, Zuckerwatte, Minidonuts, Hüpfburg, Bastelständen, Schnitzeljagd, Reptilienshow, Kampfkunst, Kinderschminken, Bogenschießen, Drehorgelspieler uvm. Kosten: frei. Wann: 13 – 17 Uhr. Wo: Familiencafé im Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-8524061.

Nauen: Szenische Führung in Ribbeck “Von Birnen und Menschen”(bis 02.06.2024)

Was: Jan van Damals oder Friedemann van Euter führen Sie durch den Dorfkern von Ribbeck und lassen spielerisch die Vergangenheit wieder auferstehen, ohne dabei die Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tieren und Gebäuden, von der Entstehung des Luches und natürlich auch etwas über den Birnbaum. Die Teilnehmer erwartet ein interessanter und unterhaltsamer Rundgang mit ungewöhnlichen Einblicken, gewürzt mit Spielfreude und erfrischendem Humor. Anmeldung: https://www.theaterderfrische.de/szenische-fuehrung-ribbeck/. Kosten: 15 €, erm. 7 €. Wann: jeweils 14 – 15:10 Uhr. Wo: Kirche Ribbeck, Am Birnbaum 2, 14641 Nauen OT Ribbeck.

Nauen: Blaulicht-Treffen

Was: Gemeinsam mit der “European Police Car Unit” (EPCU e.V.) veranstaltet der Flugplatz Bienenfarm dieses Jahr die 5. Auflage von Deutschlands größtem Treffen von Einsatzfahrzeugen aller Art. Mehr als 150 Einsatzfahrzeuge, Programm für die ganze Familie, Vorführungen der Feuerwehren, Berufsberatung an den Ständen von Polizei, Bundeswehr, Feuerwehr und Zoll, US-Einsatzfahrzeuge und Firetrucks, Rettungshundestaffel, Hubschrauber von Polizei, ADAC, DFR und Bundeswehr, Kinderprogramm mit Hüpfburgen, Bungee und Rutschen, Rundflüge in historischen Flugzeugen – all das und noch mehr erwartet die Gäste vor Ort. Kosten: 9 €, erm. 6 €. Wann: 10 – 17 Uhr. Wo: Flugplatz Bienenfarm GmbH, Lindholzfarm 1, 14641 Paulinenaue, https://www.flugplatz-bienenfarm.de.

Dallgow-Döberitz: 30-jähriges Bestehen der Heinz Sielmann Stiftung(bis 02.06.2024)

Was: Die Heinz Sielmann Stiftung feiert ihr 30-jähriges Bestehen. Zum großen Jubiläum lädt Sielmanns Natur-Erlebniszentren Döberitzer Heide am ersten Juni-Wochenende zu einem kunterbunten und kostenfreien Familienprogramm für alle kleinen und großen Naturbegeisterten ein. An beiden Tagen öffnet das Natur-Erlebniszentrum Döberitzer Heide um 10 Uhr, das Programm beginnt jeweils um 11 Uhr. Ein Angebot an regionalen Speisen und Getränken sorgt für das leibliche Wohl. Mehr Infos: www.sielmann-stiftung.de/event/natur-erlebniswochenende. Kosten: frei. Wann: Sa. ab 10 Uhr, So. ab 11 Uhr. Wo: Natur-Erlebniszentrum Döberitzer Heide, Zur Döberitzer Heide 9, 14641 Wustermark.

Dallgow-Döberitz: Kinderfest im Havelpark

Was: An diesem Tag feiert der Havelpark Dallgow ein kleines Fest zum Kindertag. Es wird Kinderschminken geben, die Helfer auf 4 Pfoten stehen für Fotos bereit und die Freiwillige Feuerwehr in Dallgow wird sich ebenfalls mit zwei Fahrzeugen präsentieren. Der „Havelpark Kreativ“ Monat geht mit der Tanzschule aus Falkensee, welche verschiedene Workshops anbietet, zu Ende. Kosten: frei. Wann: 12 – 18 Uhr. Wo: Havelpark Dallgow, Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz.

Dallgow-Döberitz: EinBlick in die Geschichte von Dallgow-Döberitz

Was: Die Interessengemeinschaft „Geschichte Dallgow-Döberitz“ stellt sich und ihre Arbeit vor und präsentiert erstmals ausgewählte Stücke aus dem neuen Heimatarchiv der Gemeinde. Kontakt: geschichte@dallgow.de oder über die Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz: bibliothek@dallgow.de, Tel.: 03322/22741.Kosten: frei, um eine Spende wird gebeten. Wann: 11 – 15 Uhr. Wo: Rathaussaal der Gemeinde Dallgow-Döberitz, Wilmsstraße 41, 14624 Dallgow-Döberitz.

Dallgow-Döberitz: Ausstellungseröffnung „30 Jahre Konversion rund um die Döberitzer Heide“

Was: Die Wanderausstellung macht Station im Dallgower Rathaus und wird von Mitgliedern der AG 30 Jahre Konversion Döberitzer Heide vorgestellt. Kosten: frei. Wann: 13 Uhr. Wo: Rathaus der Gemeinde Dallgow-Döberitz, Wilmsstraße 41, 14624 Dallgow.

Dallgow-Döberitz: Kindersportfest des SV Dallgow 47 e.V.

Was: Der SV Dallgow 47 e.V. organisiert ein Kindersportfest nach dem Motto “Wir machen Sport!”. Passend zum Kindertag wird ein großes Kindersportfest auf dem Gelände des B5 Sportparks gefeiert werden. Mit sportlichen Mitmachangeboten, der freiwilligen Feuerwehr Dallgow, dem KiKuk e.V. und einem bunten Bühnenprogramm lädt der Verein alle herzlich zum Vorbeikommen und Mitmachen ein. Auf der großen Wiese kann man sich bei Speis und Trank stärken und die Zeit genießen. Kosten: frei. Wann: k.A. Wo: Sportpark Dallgow-Döberitz, Hamburger Chaussee 168, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: MusikschulTag

Was: Beim MusikschulTag auf dem Schulhof und in den Räumlichkeiten des „Alten Kant“ (Eingang über die Jüdenstraße 54) steht das Mitmachen im Vordergrund. Es können Instrumente ausprobiert und Workshops im Trommeln, Tanzen und Singen besucht werden. Wer mal eine musikalische Pause braucht, findet bei den tollen Bastelangeboten der Jugendkunstschule genau das Richtige. Zu jeder halben Stunde präsentieren sich Ensembles und Bands von Klassik bis Rock mit Konzertbeiträgen auf der Open-Air Bühne. Das abwechslungsreiche Programm macht diesen Tag zu einem tollen Ausflug für die ganze Familie. Der Freundeskreis der Musikschule bietet neben Getränken auch Kuchen und einen herzhaften Imbiss an. Kosten: frei. Wann: 10 – 15 Uhr. Wo: Altes Kant-Gymnasium, gegenüber Jüdenstraße, 13597 Berlin.

Berlin-Spandau: Berlin Beat Club

Was: Berlin Beat Club – nicht nur in Berliner Kreisen bekannt durch ihre mitreißenden authentischen Shows und Tanzpartys, gehen bei diesem Konzert fremd. Was heißt denn das? Werden sie sich untreu? Nein, sie bleiben sich treu, denn jeder einzelne von ihnen liebt nicht nur die Musik der Beat-Ära, sie sind allgemein Musikliebhaber und spielen auch gern mit anderen Musiker/innen die Musikrichtungen ihres Herzens. An diesem Abend präsentieren die Musiker/innen von Berlin Beat Club ihre „Seitensprünge“, eine Auswahl der verschiedenen „Neben-“Bands mit jeweils einem kurzen knackigen Konzert. Kosten: 18 €, erm. 15 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Kinderfest der Pausiner Feuerwehr

Was: Der Feuerwehrverein „Blaulichteinheit Pausin“ lädt ein. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Die Kinder erwartet ein umfangreiches Angebot wie Hüpfburg, Torwandschießen und eine Outdoor-Kegelbahn. Ab 19 Uhr wird zum Tanz mit DJ Olli eingeladen. Kosten: frei. Wann: 14 – 24 Uhr. Wo: Am Feuerwehrdepot (Nähe Kirche), 14641 Schönwalde OT Pausin.

Schönwalde: Brandenburger Jägertage 2024(bis 02.06.2024)

Was: Der Landesjagdverband Brandenburg veranstaltet am 1. und 2. Juni 2024 seine Brandenburger Jägertage auf dem Gelände des MAFZ Paaren/ Glien. In Brandenburgs größter Messehalle werden rund 60 Aussteller aus den Bereichen Jagd, Natur und Outdoor zu finden sein. Neben der Landesdelegiertenversammlung, der Landeshegeschau und einem Jagdhornbläserwettbewerb werden zahlreiche Highlights wie Jagdhunde- und Greifvogelvorführungen stattfinden. Zudem wird auf dem großzügigen Outdoorspielplatz ein Kindertagsfest die kleinen Gäste begeistern. Kosten: Parken 4 €, Wann: Sa. 10 – 18 Uhr, So. 10 – 17 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Brieselang: Kinderfest in Bredow

Was: Kinderfest auf dem Festplatz in Bredow mit Clown Marco aus der Uckermark mit seinem Mit mach Zirkus, dem Spielmobil, Entenangeln, Kettenkarussell, Hüpfburg, Bastelscheune, Kinderschminken, Bungee uvm. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es wird u.a. Crêpes, Kaffee und Kuchen geben- außerdem Gegrilltes, Pommes und Süßwaren. Kosten: frei. Tanz ab 19 Uhr (2,50€). Wann: ab 14 Uhr. Wo: Festwiese Bredow, 14656 Brieselang.

02.06.2024 (Sonntag)
Falkensee: 2. Parkstadt Trödel

Was: Großer Nachbarschafts-Flohmarkt in der Parkstadt Falkensee. Trödelstände direkt vor den Häusern. Trödelfans können bei einem Spaziergang durch den Parkstadt-Kiez die trödelnden Nachbarn besuchen.Parkstädter Nachbarn können sich anmelden per Mail: parkstadttroedel.falkensee@web.de, Teilnehmer werden online veröffentlicht. Kosten: frei. Wann: 10 – 16 Uhr. Wo: Gebiet zwischen Schwarzburger Straße, Finkenkruger Straße, Wiesenstraße, Trappenweg, 14612 Falkensee.

Falkensee: Tanzworkshop Ceilidh-Tänze

Was: Einfach tanzen- ohne Vorkenntnisse, ohne festen Partner, ohne Druck. Jeder Tanz wird Schritt-für-Schritt erklärt und dann in der Gruppe getanzt. Fröhlich-Flotte Kreis-, Reihen und Paartänze aus Schottland mit gute Laune-Garantie. Anmeldung erforderlich bei Malie Köppen: kontakt@festtanz.de. Kosten: 15 €, erm. 7 €. Wann: 11 – 13 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Offene Gärten – abwechslungsreicher Hausgarten

Was: Seit nunmehr über 20 Jahren öffnen Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer ihre Naturgärten, Stauden- und Insektengärten, Nutz- und Familiengärten für Interessierte. In jedem Jahr kommen neue Gärten dazu und bereichern diese Vielfalt. Wer Freude an diesen Pflanzenparadiesen mit persönlicher Note? hat und gerne Erfahrungen mit Gleichgesinnten austauschen oder den eigenen Garten für Andere zum ersten Mal öffnen möchte ist auch dieses Jahr herzlich zum Betrachten und Genießen eingeladen. Der Besuch der Gärten erfolgt auf eigene Gefahr. Hunde sind an der Leine zu führen. An diesem Tag zeigt Familie Aland in Falkensee ihren abwechslungsreichen Hausgarten. Kosten: frei. Wann: 11 – 17 Uhr. Wo: Familie Aland, Herderallee 12, 14612 Falkensee.

Falkensee: Offene Gärten – Garten mit Stauden und Teich unter alten Bäumen

Was: Seit nunmehr über 20 Jahren öffnen Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer ihre Naturgärten, Stauden- und Insektengärten, Nutz- und Familiengärten für Interessierte. In jedem Jahr kommen neue Gärten dazu und bereichern diese Vielfalt. Wer Freude an diesen Pflanzenparadiesen mit persönlicher Note? hat und gerne Erfahrungen mit Gleichgesinnten austauschen oder den eigenen Garten für Andere zum ersten Mal öffnen möchte ist auch dieses Jahr herzlich zum Betrachten und Genießen eingeladen. Der Besuch der Gärten erfolgt auf eigene Gefahr. Hunde sind an der Leine zu führen. An diesem Tag öffnet Frau Scholz in Falkensee ihren Garten mit Stauden und Teich unter alten Bäumen. Kosten: frei. Wann: 11 – 17 Uhr. Wo: Frau Scholz, Zeppelinstraße 12, 14612 Falkensee.

Falkensee: Offene Gärten – wilder aber auch gezähmter Garten mit ca. 600 verschiedenen Pflanzen und Sträuchern

Was: Seit nunmehr über 20 Jahren öffnen Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer ihre Naturgärten, Stauden- und Insektengärten, Nutz- und Familiengärten für Interessierte. In jedem Jahr kommen neue Gärten dazu und bereichern diese Vielfalt. Wer Freude an diesen Pflanzenparadiesen mit persönlicher Note? hat und gerne Erfahrungen mit Gleichgesinnten austauschen oder den eigenen Garten für Andere zum ersten Mal öffnen möchte ist auch dieses Jahr herzlich zum Betrachten und Genießen eingeladen. Der Besuch der Gärten erfolgt auf eigene Gefahr. Hunde sind an der Leine zu führen. An diesem Tag zeigt Frau Häuser in Falkensee ihren wilden aber auch gezähmten Garten mit ca. 600 verschiedenen Pflanzen und Sträuchern, ein blühendes Paradies auch für Insekten rund ums Jahr. Kosten: frei. Wann: 11 – 17 Uhr. Wo: Frau Häuser, Bredower Strasse 87, 14612 Falkensee.

Falkensee: Offene Gärten – kleiner Insektengarten mit Försterstauden, Vogelschutzgehölzen, artenreicher Unterpflanzung

Was: Seit nunmehr über 20 Jahren öffnen Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer ihre Naturgärten, Stauden- und Insektengärten, Nutz- und Familiengärten für Interessierte. In jedem Jahr kommen neue Gärten dazu und bereichern diese Vielfalt. Wer Freude an diesen Pflanzenparadiesen mit persönlicher Note? hat und gerne Erfahrungen mit Gleichgesinnten austauschen oder den eigenen Garten für Andere zum ersten Mal öffnen möchte ist auch dieses Jahr herzlich zum Betrachten und Genießen eingeladen. Der Besuch der Gärten erfolgt auf eigene Gefahr. Hunde sind an der Leine zu führen. An diesem Tag bittet Frau Jörg in Falkensee in ihren kleinen Insektengarten mit Försterstauden, Vogelschutzgehölzen, artenreicher Unterpflanzung von Buche und Kiefer. Kosten: frei. Wann: 11 – 17 Uhr. Wo: Frau Jörg, Feuerbachstraße 66a, 14612 Falkensee.

Falkensee: Konzert in der Heilig Geist Kirche

Was: Unter dem Titel “Groß(artig)e Kammermusik” spielen Bläser- und Streichersolisten der Komischen Oper Berlin, Nonette von Spohr und Rheinberger in der Reihe “Kultur und Heilig Geist”. Kosten: frei, Spenden erbeten. Wann: 17 Uhr. Wo: Evangelische Heilig Geist Kirche Falkensee, Weberallee 27, 14612 Falkensee.

Falkensee: “Hereinspaziert ins Eigenheim” Heinz von Heiden Aktionstag

Was: Viele Baufamilien haben nur eine grobe Vorstellung von ihrem Traumhaus. Doch wie das Eigenheim dann wirklich aussehen und sich anfühlen soll, ist über die Fantasie und Bilder im Internet nicht ganz so einfach herauszufinden. Mit knapp 40 Musterhäusern und Stadtbüros in ganz Deutschland ermöglicht es Heinz von Heiden allen Baufamilien, im wahrsten Sinne auf Tuchfühlung mit ihren Hausbaumöglichkeiten zu gehen und sich von der Qualität von Heinz von Heiden zu überzeugen. Am Aktionstag “Hereinspaziert ins Eigenheim” kann man sich ein Bild von der Qualität der Häuser machen. Die Heinz von Heiden Bauherrenfachberater sind vor Ort und beraten. Kosten: frei. Wann: 12 – 16 Uhr. Wo: Musterhaus Villa Falkensee, Spandauer Straße 194, 14612 Falkensee.

Falkensee: Einführungsgottesdienst

Was: Die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Falkensee lädt zum Einführungsgottesdienst des neuen Pastors Daniel Storek ein. Der Festgottesdienst findet in der Kirche in der Scharenbergstraße 1-3 statt, direkt gegenüber des Bahnhofs am Kreisel. Anschließend ist beim gemeinsamen Mittagessen Zeit für ein erstes persönliches Kennenlernen. Kosten: frei. Wann: 10 Uhr. Wo: Freikirchliche Gemeinde, Scharenbergstraße 1-3, 14612 Falkensee.

Falkensee: Familienfest für Groß und Klein im Kulturhaus „Johannes R. Becher“

Was: Im Kulturhaus findet an diesem Tag das traditionelle Familienfest für Groß und Klein statt. Organisiert wird die beliebte Veranstaltung durch das Team des Hauses und dem Förderverein. Geboten wird ein vielfältiges Kulturprogramm mit Gesang, Tanz und Zauberei. Kaffee und Kuchen, Waffeln und Grillwürste stehen für das leibliche Wohl bereit. Kinder dürfen sich auf eine Bastelstraße, kreative Spielmöglichkeiten, Kinderschminken und eine Hüpfburg freuen. Kosten: frei. Wann: 14 – 18 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher”, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Dallgow-Döberitz: 21. Seeburger Feld-, Wald- und Wiesenlauf

Was: Der Start für Einzelläufer und Gruppen sowie Walker über 5,6 km ist an diesem Tag auf dem Sportplatz in Seeburg. Ab 10 Uhr können vor Ort noch Nachmeldungen vorgenommen werden. An dem Lauf durch Felder, Wald und Wiesen mit Mohn- und Kornblumen an der Laufstrecke durch die schöne Natur von Seeburg nehmen ganze Familien teil. Hier startet auch der Opa mit seinem Enkel. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung für dieses Naturerlebnis finden Interessenten auf der Website des Seeburger SV: https://seeburger-sv99.de/web/. Kosten: 8 €, erm. 4 €. Wann: 11 Uhr. Wo: Sportplatz in Seeburg, Staakener Weg 3f, 14624 Dallgow.

Berlin-Spandau: 70. Haselhorster Orgelstunde

Was: Werke von Georg Muffat, Cesar Franck, Max Reger, Joseph Kelemen (Neu-Ulm)- Orgel Kosten: frei, um eine Spende wird gebeten. Wann: 16 Uhr. Wo: Evangelische Weihnachtskirchengemeinde, Haselhorster Damm 54–58, 13599 Berlin.

Berlin-Spandau: Spandauer Liedertag 2024

Was: Der traditionsreiche Spandauer Liedertag bietet einen bunten Einblick in das musikalische Schaffen der Spandauer Chöre. Die Spannbreite des Programms reicht dabei vom Kammerchor bis zum 60köpfigen Pop- oder Opernchor und vom klassischen Liedgut über Volkslieder und Popsongs bis zum altbewährten Kirchenlied. Er bietet gleichermaßen Möglichkeit zu Begegnung und Austausch unter Gleichgesinnten wie abwechslungsreiche Hörerlebnisse und ist in diesem Jahr zudem Auftakt zur Sonntagsreihe Umsonst & Draußen auf der Freilichtbühne. Kosten: frei, Spenden erbeten. Wann: 11 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Wustermark: Sonntags-Shoppen

Was: Verkaufsoffener Sonntag im Designer Outlet Berlin. Kosten: frei. Wann: 13 – 19 Uhr. Wo: Designer Outlet Berlin, Alter Spandauer Weg 1, 14641 Wustermark.

Wustermark: Kinderfest mit Flohmarkt

Was: An diesem Tag sind groß und Klein herzlich eingeladen auf die Kirchweihe und in die Kirche. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Gottesdienst um 11 Uhr. Danach geht es weiter mit Belustigung und Spaß: Clown Purzel (Zauberei und mehr), Kinderkarussell und Hüpfburg, Kinderschminken, Mal- und Bastelstände, Verkaufsstände mit vielfältigen Dingen, Kaffee- und Kuchenbasar und Grillangebote. Kosten: frei. Wann: 11 – 16 Uhr. Wo: Siedlungskirche Elstal, Karl-Liebknecht-Platz 2, 14641 Wustermark OT Elstal.

04.06.2024 (Dienstag)
Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Seegefeld (südl. der Bahn)

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 18.30 Uhr. Wo: Restaurant „Ganesh“, Hertzstraße 55, 14612 Falkensee.

Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Falkenhagen / Falkenhöh

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 19 Uhr. Wo: Restaurant „Villa Al Porto“, Kantstraße 76, 14612 Falkensee.

Nauen: Selbsthilfegruppe „Sorgen-Baum“ vom Blauer Baum e.V.

Was: Dieser Verein ist für dich da, für Alltagsprobleme oder Sorgen, auch für Ängste und Depressionen, Zeit zum Reden, Zeit zum Zuhören, betrachte deine Situation aus einer anderen Sicht, um in deinem Leben etwas zu verändern. Begleitet wird der Abend vom Heilpraktiker für Psychotherapie Uwe Bartholomäus, Blauer Baum e.V. Anmeldung erbeten unter Tel. 0159 06477669 oder mail@blauer-baum.de. Kosten: auf Spendenbasis (+/- 5 € empfohlen). Wann: ab 18:15 Uhr. Wo: Bibliothek, FGZ Nauen, Ketziner Straße 1, 14641 Nauen.

05.06.2024 (Mittwoch)
Falkensee: Fahrradcodierung in Falkensee

Was: Auch in diesem Jahr bietet der Sachbereich Prävention der Polizeiinspektion Havelland wieder Termine für kostenlose Fahrradcodierungen an, für die man sich bereits jetzt schon unter codierung.pihvl@polizei.brandenburg.de anmelden kann. Für die Anmeldung ist der vollständige Name und die Anschrift sowie die Anzahl der zu codierenden Räder wichtig. Vor Ort muss man sich mit dem Personalausweis oder einem anderen Personaldokument ausweisen. Das Fahrrad kann nur dann codieret werden, wenn man in geeigneter Form einen Eigentumsnachweis vorlegt. Dies kann z.B. durch eine Rechnung oder ein zum Fahrrad ausgestellter Fahrradpass sein. In jedem Fall sollte die Rahmennummer klar aus dem Dokument hervorgehen.Kosten: frei. Wann: 9:30 – 12:30 Uhr. Wo: Polizeiinspektion Havelland, Finkenkruger Straße 73, 14614 Falkensee.

Nauen: DRK Blutspendeaktion Nauen

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresabschluss mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 16 – 19:45 Uhr. Wo: OSZ Nauen, Zu den Luchbergen 26-34, 14641 Nauen. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/OSZNauen

Berlin-Spandau: TheaterFusion “sommerheiß & Erdbeereis”

Was: Sommerheiß & Erdbeereis aus “Mein Jahreszeitenquartett” Leidenschaftliche Lieder und Texte. Puh – ist das heiß. Was kühlt mich ab? Die Entdeckungsreise in den Sommer kann beginnen. Es brummst und summst, es trippelt und krabbelt, überall wird genascht und gesammelt. Was ist aus den zartrosa Blüten am Baum geworden? Aus dem Vogelnest tönt zum Sommerfest eine kleine Nachtmusik. Mausekind Jakob kommt in seinem kühlen Schattenplätzchen nicht zur Ruhe, denn die reifen Früchte wollen geerntet werden. Die schmecken soo süß, aber schon passt nicht mehr die kleinste Erdbeere in seinen Bauch. Was tun? Er hat eine Idee und kommt dabei mächtig ins Schwitzen. Da hilft nur eine süße Erfrischung. Kosten: 6,50 €, mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 9:30 und 11 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: “Shop a Job” in den Spandau Arcaden(bis 06.06.2024)

Was: In den Spandau Arcaden findet an diesen zwei Tagen die “Shop a Job”-Messe statt. Auch in diesem Jahr suchen Arbeitgebende neue Mitarbeitende. Unter den 40 teilnehmenden Unternehmen sind sowohl überregionale Unternehmen wie Apollo-Optik oder Vonovia als auch lokale Unternehmen wie das Fairkaufhaus oder die Florida Eis Manufaktur vertreten. Der Öffentliche Dienst ist mit der Polizei Berlin und dem Bezirksamt Spandau dabei. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen findet man hier: www.jobpoint-berlin.de. Kosten: frei. Wann: ab 10 Uhr. Wo: Spandau Arcaden, Untergeschoss, Klosterstraße 3, 13581 Berlin.

06.06.2024 (Donnerstag)
Falkensee: Open Stage – Livemusik in der Elsterklause

Was: Livemusik quer durch alle Stilrichtungen. Bands und Solisten präsentieren sich. Tischreservierungen unter 03322 8508002. Kosten: frei. Wann: ab 19.30 Uhr. Wo: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

07.06.2024 (Freitag)
Falkensee: Kita-Fest im Entdeckerland

Was: Die Kita Entdeckerland feiert und jeder ist herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und es gibt ein Programm sowie verschiedene Spielstationen. Kosten: frei. Wann: 15 – 17 Uhr. Wo: Kita “Entdeckerland”, Falkenhagener Straße 97, 14612 Falkensee.

Falkensee: Stillgruppe Falkensee der La Leche Liga

Was: Stillgruppe für alle Schwangeren und Mütter mit Stillkindern, Austausch zu allen Fragen rund um das Leben mit Stillkindern. Kosten: frei, Wann: 10 – 11:30 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Buchvorstellung und Lesung “Gertrud Kolmar: Prosa. Zum Abschluss der Werkausgabe”

Was: Die Prosa der Lyrikerin Gertrud Kolmar wird erstmals in einer kritisch kommentierten Ausgabe veröffentlicht und in der Galerie von Regina Nörtemann und Thedel von Wallmoden vorgestellt. Gertrud Kolmar (1894-1943), die neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit als Lehrerin, Erzieherin und Sekretärin arbeitete, ist hauptsächlich als Lyrikerin bekannt geworden. In der Schönheit und Abgeschiedenheit Falkensees entstand fast ihr gesamtes Werk. Nach den Editionen ihrer Gedichte, Dramen und Briefe findet durch die Herausgabe ihrer eindrucksvollen Prosa die Veröffentlichung von Gertrud Kolmars Gesamtwerk, im Wallstein Verlag ihren Abschluss. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Falkensee: Manja Präkels liest „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“

Was: Manja Präkels, geboren 1974 in Zehdenick, beschreibt die Alltagswirklichkeit in einem Brandenburger Dorf Ende der 80iger Jahre. Als Ich-Erzählerin Mimi beschreibt sie, wie Mimi und ihre Freunde als „Zecken“ gejagt werden, während ein schüchterner Junge zum Neonazi-Anführer aufsteigt. Im Rahmen der Lesung wollen wir mit Manja Präkels ins Gespräch kommen. Wie war das damals? Was ist aus den Jugendlichen von damals geworden? Wie hat das Geschehen von damals die Menschen geprägt? – Und natürlich darf der Blick in die Gegenwart nicht fehlen: Wie ordnet jemand mit der Erfahrung der Autorin die Ereignisse der Gegenwart ein? Kosten: k.A. Wann: 19 Uhr. Wo: ASB Familiencafé, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Nauen: Regionaler Festgottesdienst anlässlich des 300. Geburtstages des Taufsteins mit Taufe, Tauferinnerung und Gemeindefest

Was: An diesem tag wird um 11 Uhr ein ganz besonderer Gottesdienst gefeiert. Dafür gibt es viele gute Gründe. Einer davon: Der Taufstein der Kirche wird in diesem Jahr 300 Jahre alt. Viele Menschen sind in dieser langen Zeit an diesem Taufstein getauft worden. Wie viele es genau sind, auch das wird in diesem Gottesdienst zu erfahren sein. Aber das ist noch nicht alles. In diesem Gottesdienst sollen auch Taufen stattfinden und wer mag, kann sich in einem Segensritual an seine eigene Taufe erinnern lassen. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst neben der Orgel und dem ökumenischen Kirchenchor und vom Posaunenchor „Nauen Brass“. Im Anschluss an den Gottesdienst wird im Gemeindehaus in der Hamburger Str. 14 miteinander gefeiert. Dazu sind besonders herzlich die in den letzten Jahren neu in Nauen Zugezogenen eingeladen. Kosten: frei. Wann: ab 11 Uhr. Wo: Evangelische St. Jacobi Kirche Nauen, Lutherplatz, 14641 Nauen.

Berlin-Spandau: Ausstellung- Vernissage und Harfenkonzert(bis 18.08.2024)

Was: Ausstellung: Der weibliche Blick. Zwei Künstlerinnen und ihre Perspektiven auf den Körper. Dargestellt in ihren unterschiedlichen Techniken. Vernissage mit Harfenkonzert von Andy Aquarius. Jaqueline Louans’ Kunst spricht zu unserem Herzen. In ihr vereinen sich Zeremonie und Fotografie zu einer Reise in die Tiefe des Seins. Ihre Werke gleichen alten Gemälden: zeitlos, opulent, nostalgisch. Sinnlich zerfließende Körper erzählen von einer entschleunigten Welt. Insa’s Arbeiten konzentrieren sich auf die menschliche Erfahrung von Emotionen durch den Körper. Ihre Erkundungsreise ist sehr persönlich. Sie reicht von ihrer Wahrnehmung der männlichen Schönheit über die Stärke weiblicher Emotionen, wie Wut und offene Aggression, bis hin zu dem tiefen Trost, den sie in geteilter Verletzlichkeit, Traurigkeit und Freude in zwischenmenschlichen Beziehungen finden. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Galerie Spandau Wilhelm Brose GmbH, Breite Str. 23, Brose-Hof, Kunstsalon 2. OG, 13597 Berlin, Tel. 030 3331414, www.galerie-spandow.de, info@galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: 8. Boogie Woogie Session – Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein

Was: Das Frank Muschalle Trio mit Frank Muschalle (Piano), Dirk Engelmeyer (Schlagzeug/Gesang) und Matthias Klüter (Kontrabass) ist ein eingespieltes Team – Seit über 25 Jahren auf Tournee mit über 2000 Konzerten in ganz Europa, Paraguay, Bolivien, USA und Nordafrika. Internationale Einladungen zu Konzerten und Festivals, dazu Aufnahmen mit internationalen Blues- und Jazzgrößen unterstreichen die Klasse des Trios.
Neben Eigenkompositionen interpretieren die Musiker Klassiker des Genres, wie etwa den „Boogie Woogie Stomp“ von Albert Ammons oder „Just For You“ von Pete Johnson. Unter dem Motto: “Swingin´ Blues & Boogie Woogie“ präsentiert das Trio rollende Bässe, einen tirilierenden Diskant und pulsierende Rhythmen, mal knackig, mal sanft und immer swingend. Als besonderes Highlight steht dem Trio Stephan Holstein zur Seite, einer der gefragtesten Saxophonisten und Klarinettisten in Europa. Seine stilistische Bandbreite reicht von der Musik Django Reinharts über Klassik, Weltmusik und Blues bis hin zu zeitgenössischem Jazz und Improvisationen. Kosten: 20 €, erm. 15 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Classic Rock Night mit Micha

Was: Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt: Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe und alles worauf der DJ gerade Lust hat. Music by Micha. Kosten: 8 €. Wann: ab 21 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Havelfest am Lindenufer(bis 09.06.2024)

Was: Drei Tage, drei Bühnen mit einem Dutzend verschiedener Live-Acts und ein an weiteren Attraktionen reiches Programm locken die ganze Familie auf das unterhaltsame Festgelände. Höhepunkt am Samstag ist die große Feuerwerksshow. Handels- und Spezialitätenstände, Trampoline und andere Attraktionen bietet die Festmeile vom Parkplatz am Lindenufer bis zum Stabholzgarten. Kosten: frei. Wann: Fr. 15 – 23 Uhr, Sa. 11 – 23 Uhr, So. 11 – 20 Uhr. Wo: Am Lindenufer, 13597 Berlin.

Wustermark: Kinderbuchlesung im Zwischenhalt

Was: Dorothea Flechsig liest aus „Valentina Wiedehopf“. Für Kinder im Vorschulalter bis zur 3. Klasse. Kosten: k.A. Wann: 16:30 Uhr. Wo: Café „Zwischenhalt“, Rosa-Luxemburg-Allee 35, 14641 Wustermark.

Brieselang: Tag der offenen Tür in der Senioren-Wohngemeinschaft Brieselang

Was: Individuell und selbstbestimmt in der Gemeinschaft leben und dabei nicht auf professionelle Betreuung und Pflege verzichten müssen, das ist die Grundidee der Senioren-Wohngemeinschaft in Brieselang. Ein Schwätzchen in der Wohnküche beim gemeinsamen Kochen oder Kartenspielen – das Leben hier ist ein fröhliches Miteinander. Kosten: frei. Wann: 13 – 18 Uhr. Wo: Senioren-Wohngemeinschaft Brieselang, Forstweg 45/46, 14656 Brieselang.

Brieselang: DRK Blutspendeaktion Brieselang

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresbeginn mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 – 19 Uhr. Wo: Sportlerklause, Rotdornallee 1, 14656 Brieselang. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Brieselang

08.06.2024 (Samstag)
Falkensee: FlashBackMania im Capitol

Was: An diesem Tag entführt das Capitol zurück in die 80er und 90er Jahre. Es wartet eine Nacht voller Nostalgie, Tanz und den besten Hits einer unvergesslichen Ära. Die 80er und 90er waren geprägt von einer einzigartigen musikalischen Vielfalt – von Eurodance über Grunge bis hin zu Pop und R&B. Der DJ wird all diese Genres aufleben lassen und Klassiker von den Backstreet Boys, Nirvana, Spice Girls, Dr. Dre und vielen anderen bringen. Kosten: 15 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.capitol-partys.de.

Falkensee: Hoffest der CDU

Was: Die CDU Falkensee feiert ihr alljährliches Hoffest mit Angeboten für die ganze Familie. Die CDU-Mandatsträger aus Stadt, Kreis und Land sind selbstverständlich auch direkt vor Ort und ansprechbar. Kosten: frei (inkl. Getränke, Kuchen und Bratwurst). Wann: 14 – 17 Uhr. Wo: Hinterhof der Geschäftsstelle der CDU Falkensee, Bahnhofstraße 54, 14612 Falkensee.

Falkensee: Sommerfest des Bürgervereins Finkenkrug

Was: Das jährliche Sommerfest vom Bürgerverein Finkenkrug findet wie immer im Garten des Bürgerhauses statt. Es wird hoffentlich ein sommerbunter, kurzweiliger und vergnügter Nachmittag. Vor Ort erwartet die Gäste ein Kaffee und Kuchenbuffet, Kleinkunst, Kinderflohmarkt des HoKiTa-Beirats, Bierausschank und alkoholfreie Getränke. Vom Grill kommen köstliche Würstchen und Spezialitäten und ein Salatbuffet mit vegetarischen Köstlichkeiten wird auch nicht fehlen. Für Unterhaltung sorgt um 16.30 Uhr ein kleines Konzert des Schulorchesters der Lessinggrundschule, um 17.30 Uhr gibt es Schottischen Ceilidh für alle. Ab 19 Uhr gibt es Folkrock aus Falkensee mit Second Nature und ab 21 Uhr Disko mit DJane Andrea. Kosten: frei. Wann: 16 – 23 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Historische Radrundtour auf den Spuren früherer Gaststätten in Falkenhagen und Falkenhöh

Was: Eine abwechslungsreiche Radrundfahrt zu Orten der Erinnerung. Diesmal wird man sich dem Thema „Gaststätten – frühere Vielfalt und Historie“ in Falkenhagen & Falkenhöh widmen. Am Rathausplatz gegenüber des Rathauses geht es los. Von dort aus wird zu verschiedenen Haltepunkten gefahren; hier folgen jeweils Erläuterungen oder kurzweilige Geschichten und somit interessantes zur Falkenseer Stadtgeschichte. Wer erfahren möchte, wo man einstmals im Eichenkranz, Seeblick oder beim Deutschen Kaiser speiste, wie man zur Wolfsschlucht oder dem Anglerheim kam, ist eingeladen, diese Orte zu erkunden. Die Gruppe macht Halt an der Roten Villa, dem Siedlereck und Agneshof. Natürlich werden auch die Stolpersteine früherer Einwohner Falkensees besucht: Kurt Skamper und Dr. Bruno Borchardt waren beide aufgrund ihrer jüdischen Herkunft massiven Verfolgungsmaßnahmen ausgesetzt und bezahlten diese mit ihrem Leben. Im Anschluss an die Tour kann gern gemeinsam bei der Bäckerei Thonke eingekehrt werden. Veranstaltende: Vorbereitungsgruppe Stolpersteine, www.stolpersteine-falkensee.de. Kosten: frei. Wann: 11 – ca. 13:30 Uhr. Wo: Treffpunkt Rathausplatz, 14612 Falkensee.

Falkensee: Selbstverteidigungskurs von Frauen für Frauen

Was: Geübt wird u.a. selbstbewusstes Auftreten, Gewaltprävention, einfache und effektive Techniken für Notwehr-Situationen, Verteidigung mit Alltagsgegenständen. Voranmeldung nötig per Mail oder WhatsApp bei Martina Döring 0176 84473335. Kosten: 80 €, Wann: 10 – 16 Uhr. Wo: Kampfkunstschule Havelland, Karl-Marx-Straße 39, 14612 Falkensee.

Falkensee: JugendSinfonieOrchester Havelland

Was: Der Herzenswunsch zahlreicher junger Musikschüler wird nun wahr: Bald hebt sich zum ersten Mal der Vorhang für das JugendSinfonieOrchester Havelland. Das gesamte Schuljahr wurde überall fleißig geprobt. Eine herzliche Einladung geht an alle Havelländer und Gäste um dabei zu sein, wenn die jungen Musiker mit Begeisterung und Stolz das Ergebnis intensiver Vorbereitungen und ihr Können präsentieren. Es erklingen bekannte und klangvolle Werke von Beethoven, Händel, Elgar, Purcell, Grieg und populäre Filmmusik im sinfonischen Gewand. Kosten: frei. Wann: ab 17 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Operettengala im Schlossgarten Orchester Ronny Heinrich

Was: Die Gäste dürfen sich freuen auf Ronny Heinrich mit seinem Orchester und die hervorragenden Solisten Sophie-Magdalena Reuter (Sopran) aus Hamburg und den amerikanischen Startenor Eric Fenell, die im Schlossgarten von Ribbeck gastieren mit bekannten und beliebten Melodien von Johann Strauss, Franz Lehar, Emmerich Kalman und Robert Stolz. Karten gibt es hier: https://havellaendische-musikfestspiele.reservix.de/tickets-open-air-operettengala-im-schlossgarten-ribbeck-mit-dem-orchester-ronny-heinrich-in-nauen-ot-ribbeck-schloss-ribbeck-am-8-6-2024/e2182416. Kosten: ab 34 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Nauen: Szenische Führung in Ribbeck “Von Birnen und Menschen”(bis 09.06.2024)

Was: Jan van Damals oder Friedemann van Euter führen Sie durch den Dorfkern von Ribbeck und lassen spielerisch die Vergangenheit wieder auferstehen, ohne dabei die Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tieren und Gebäuden, von der Entstehung des Luches und natürlich auch etwas über den Birnbaum. Die Teilnehmer erwartet ein interessanter und unterhaltsamer Rundgang mit ungewöhnlichen Einblicken, gewürzt mit Spielfreude und erfrischendem Humor. Anmeldung: https://www.theaterderfrische.de/szenische-fuehrung-ribbeck/. Kosten: 15 €, erm. 7 €. Wann: jeweils 14 – 15:10 Uhr. Wo: Kirche Ribbeck, Am Birnbaum 2, 14641 Nauen OT Ribbeck.

Dallgow-Döberitz: Frühlingsfest im Tierheim Falkensee

Was: Das Tierheim-Team möchte im Rahmen eines Festes allen Tierfreunden die Möglichkeit bieten, das Tierheim zu besuchen. Die großen und kleinen Besucher erwartet ein buntes Programm aus verschiedenen Info-, Aktions- und Verkaufsständen. Für das leibliche Wohl ist mit herzhaften vegetarischen Speisen, Kaffee & Kuchen sowie kühlen Getränken bestens gesorgt. Es erwarten die Gäste informative Gespräche. Und für diejenigen, die nach Schnäppchen suchen, gibt es den beliebten Trödelstand. Kosten: frei. Wann: 12 – 17 Uhr. Wo: Tierheim Falkensee, Gelände vor dem Katzen-/Kleintierhaus, Dallgower Straße 104, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: “Zusammen feiern” am Askanierring

Was: Gemeinschaftsfest der Mietergemeinschaft Askanierring 155/156. Ein Fest für alle Interessierten bietet spannende Einblicke. Vor Ort wird es ein Bühnenprogramm mit Tanz und Gesang geben. Außerdem Kinderaction mit Hüpfburg und Torwandschießen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Grillstand, Pommes und Bouletten, Kaffee, Kuchen, Waffeln und eine Getränkebar. Kosten: Eintritt frei. Wann: 12 – 17 Uhr. Wo: ADTV Tanzschule Broadway M. Förschler GmbH, Askanierring 155, 13585 Berlin.

Berlin-Spandau: JEB-Band Let me entertain you

Was: Man nehme die bekanntesten Pop-Songs der Musikgeschichte von ABBA, Robbie Williams, Coldplay und Michael Jackson, Hits von Schlagerlegenden wie Udo Jürgens, Marianne Rosenberg und Dieter Thomas Kuhn, ein bisschen Film-Schmonzette aus Dirty Dancing, sowie Klassiker vom Schneewalzer bis zur Berliner Luft. Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – 80er Party mit DJ Chris K.

Was: DJ Chris K. präsentiert die Kulthits der 80er. Tanzt zu den besten 80er Musik Videos. Zu hören gibt es Songs von z.B. Whitney Houston, Depeche Mode bishin zu Aha. Das Ganze mit Live-Video-Mixing . Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Alapaka Hoffest

Was: An diesem Tag findet das beliebte Alpaka Hoffest in Schönwalde Pausin statt mit Alpakaführerschein und Fütterung. Für die Kinder gibt es außerdem Siebdruck und Eis. Die Erwachsenen dürfen sich auf Live Musik, Pizza, Kaffe und Kuchen und leckeres vom Grill freuen. Kosten: Eintritt frei. Wann: ab 14 Uhr. Wo: Alpakahof, Wansdorfer Weg 7, 14621 Schönwalde OT Pausin.

09.06.2024 (Sonntag)
Falkensee: Kuchenbasar am Wahltag

Was: Der Förderverein Kita Wirbelwind e.V. bietet am Sonntag einen Kuchenbasar mit unterschiedlichen Leckereien. Gerne auch zum Mitnehmen. Kosten: zwischen 1 und 2 € pro Stück. Wann: Ab 10 Uhr solange der Vorrat reicht. Wo: Kita Wirbelwind, Straße der Einheit 22, 14612 Falkensee.

Falkensee: Lesung in der Stadtbibliothek

Was: Gregor Höppner ließt aus seinem Buch “Le Nom Perdu- der verlorene Name”. Anmeldung: Foerderverein@stadtbibliothek-falkensee.de. Nähere Infos auf der Homepage der Bibliothek. Kosten: frei. Wann: 16 Uhr. Wo: Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Falkensee: Saitenklänge gestrichen und angeschlagen

Was: Ein Konzert für Violoncello und Klavier findet an diesem Tag im Gemeindesaal des Evangelischen Gemeindehauses in Falkensee statt. Die Ausführenden sind der Kantor der Gemeinde und Cellist Tobias Beyer und sein Begleiter und Klavierpartner Eckhard Römer, beide aus Falkensee. Es erklingen originale Werke der klassischen und romantischen Epoche für Cello und Klavier von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Antonín Dvořák und Michael Head. Kosten: frei, eine Spende darf gegeben werden. Wann: 17 Uhr. Wo: Gemeindesaal des Evangelischen Gemeindehauses in Falkensee Seegefeld, Bahnhofstraße 51, 14612 Falkensee.

Nauen: Apfel oder Birne? Die Ribbecker Marionettenführung – Mit Theodor Fontane durch Ribbeck

Was: Auch in diesem Jahr veranstaltet die Alte Schule Ribbeck wieder die bekannten Fontane Führungen: Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten-Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Schloss. Die Teilnehmer der Führung begegnen dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, und wandern zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen. Kosten: 12 €, VVK 10 €, erm. 6 €. Wann: 11 Uhr. Wo: V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Nauen: Toni’s Frauenchor in der Lietzower Dorfkirche

Was: Der Förderverein Dorfkirche Lietzow e.V. lädt ein zu einer „Gesangsstunde“ mit Toni’s Frauenchor. Anschließend kann man Kaffee trinken und hausgebackenen Kuchen probieren. Kosten: 10 € Spende (gerne mehr) Zweck: Die Spenden werden als Unterstützung für die Sanierung des Kirchturms verwendet. Wann: 14 – 16 Uhr. Wo: Lietzower Dorfkirche, 14641 Nauen Lietzow.

Berlin-Spandau: Black Bottom

Was: Black Bottom ist eine Swing-Bigband in der typischen Glenn-Miller-Besetzung. Für den heißen Sound sorgen Alt-, Tenor- und Bariton-Saxophone, Trompeten, Posaunen, Klavier, Schlagzeug, Bass und Gitarre. Manchmal kommt sogar noch eine Sängerin oder ein Sänger hinzu.
Der Name „Black Bottom“ stammt vom legendären Black Bottom-Tanz, der wie auch der Charleston zu den verrückten Wackeltänzen der 20er Jahre gehörte. Der gleichnamige Song, 1926 von Ray Henderson geschrieben, ist die Titelmelodie der Band. Aber Black Bottom spielt nicht nur Tanzmusik der 20er Jahre. Die Klassiker der Swing-Ära, die großen Hits der 30er Jahre von Duke Ellington, Benny Goodman und Count Basie gehören ebenso zum Repertoire, wie der Sound von Glenn Miller aus den 40ern. Darüber hinaus spielt die vielseitige Formation modernen Bigband-Jazz der Nachkriegszeit, rockige Swingtitel und bekannte Film- und Musicalmelodien aus jüngster Zeit, sowie südamerikanische Rhythmen und lateinamerikanischen Tänze Kosten: frei, Spenden willkommen. Wann: 11 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Kammerorchester der Deutschen Oper Berlin

Was: Das Kammerorchester der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von Daniel Draganov präsentiert in Zusammenarbeit mit der Internationalen Musikakademie herausragende junge Berliner Solisten, die am Beginn einer großen Karriere stehen. Neben Antonio Vivaldis berühmtem „Sommer“ aus den Vier Jahreszeiten erklingen Solokonzerte von Pergolesi, Vivaldi, Stamitz und Haydn. Kosten: 20 €, erm. 15 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Trio Scho mit „Chanson-Nette“ im kreativ e.V.

Was: Der Verein kreativ lädt zu einem Konzert ein.
An diesem Tag spielen und singen bei schönem Wetter auf der Freilichtbühne oder in der Scheune Trio Scho und Chanson-Nette. Trio Scho tritt bereits zum fünften Mal bei kreativ e.V. auf. Sie spielen Swing, Bossa Nova, Tango, russische und internationale Chansons und eigene Kompositionen. Bei ihren Auftritten hat es die Gäste meistens nicht lange auf ihren Stühlen gehalten und es wurde das “Tanzbein” geschwungen. Chanson-Nette singt und erzählt Lieder und Geschichten von den “Zwanzigern” bis heute und wird vom Trio temperamentvoll begleitet. Kosten: 8 €. Wann: 17 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien.

11.06.2024 (Dienstag)
Falkensee: Wein.Kultur.Kulinarik – Claude Monet bittet zu Tisch

Was: Dirk Lausch, Stimmspieler und Schausprecher, entführt mit Stil und Stimme in die Welt des Künstlers. Anna Filimonova malt live eine Kopie seiner Arbeiten, die am Ende versteigert wird. Ein spannend-unterhaltsamer Eventabend mit viel Genuss und Kultur. Menü: Edmond Becker. Moderation: Dirk Lausch. Malerei: Anna Filimonova. Reservierung unter edmondshexenhaus@web.de oder 0151 31717738. Kosten: 68 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Edmond’s Hexenhaus, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, Tel.: 015231717738, www.hexenhausfalkensee.de.

12.06.2024 (Mittwoch)
Falkensee: Stadtteilstammtisch der CDU in Finkenkrug / Waldheim

Was: Die CDU Falkensee freut sich über die Gesellschaft interessierter Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Stadtteilstammtisch. Kosten: Eigener Verzehr. Wann: Beginn 18.30 Uhr. Wo: Restaurant „La Bocca“, Karl-Marx-Straße 54, 14612 Falkensee.

Nauen: Auftaktveranstaltung „Ehrenamtsplattform“

Was: Eine Veranstaltung für Vereinsvorstände, Vereinsmitglieder und ehrenamtlich Engagierte. Über 1000 Vereine sind der Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sei es beim Sport, in der Kultur, bei Hilfsangeboten und vielem mehr. Sie bilden somit das Rückgrat für das Engagement in der Region und sind ein wichtiger Anker für viele Menschen. Um das Ehrenamt im Landkreis künftig noch stärker zu fördern, zu vernetzen und den Ehrenamtlern ihre Arbeit zu erleichtern, führt der Landkreis Havelland eine Ehrenamtsplattform ein. Dazu möchte er mit Interessierten ins Gespräch kommen, um deren Anregungen und Wünsche bereits in die Entwicklung der Havelländischen Ehrenamtsplattform zu integrieren. Anmeldungen sind erwünscht: ehrenamtskoordination@havelland.de Angabe des Namens, Verein, Datum, wie viele Personen). Kosten: frei. Wann: 17:30 Uhr. Wo: Dr. Georg Graf von Arco Schulzentrum, Kreuztaler Straße 3, 14641 Nauen.

13.06.2024 (Donnerstag)
Falkensee: Perspektivmesse

Was: Perspektiven für den Start ins Berufsleben für junge Menschen und Chancen für eine mögliche Umorientierung oder den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt bietet die Perspektivmesse in Falkensee in der Stadthalle Falkensee. Von 10 Uhr bis 17 Uhr informieren die Ausstellenden über ihre Angebote an Ferienjobs, Praktikums- und Ausbildungsplätzen sowie Studienmöglichkeiten in der Region. Darüber hinaus können von den teilnehmenden Unternehmen auch vakante Stellen angeboten werden. Die Messe wird in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Potsdam, der Agentur für Arbeit Nauen, dem Jobcenter des Landkreises Havelland und vielen weiteren Partnern von der Stadt Falkensee organisiert. Auch in diesem Jahr werden wieder eine Vielzahl von Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, Handel, Handwerk und Industrie, sowie diverse Behörden, Bildungsträger und Gap-Year-Anbietende erwartet. Die Teilnahme ist für die Ausstellenden und die Besuchenden der Messe kostenfrei. Weitere Informationen sind unter www.falkensee.de/perspektivmesse zusammengefasst. Ausstellende finden unter den „Ausstellerinformationen“ alle Formulare für die Anmeldung. Diese ist bis zum 30. April 2024 möglich. Kosten: frei. Wann: 10 – 17 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Auftaktveranstaltung „Ehrenamtsplattform“

Was: Eine Veranstaltung für Vereinsvorstände, Vereinsmitglieder und ehrenamtlich Engagierte. Über 1000 Vereine sind der Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sei es beim Sport, in der Kultur, bei Hilfsangeboten und vielem mehr. Sie bilden somit das Rückgrat für das Engagement in der Region und sind ein wichtiger Anker für viele Menschen. Um das Ehrenamt im Landkreis künftig noch stärker zu fördern, zu vernetzen und den Ehrenamtlern ihre Arbeit zu erleichtern, führt der Landkreis Havelland eine Ehrenamtsplattform ein. Dazu möchte er mit Interessierten ins Gespräch kommen, um deren Anregungen und Wünsche bereits in die Entwicklung der Havelländischen Ehrenamtsplattform zu integrieren. Anmeldungen sind erwünscht: ehrenamtskoordination@havelland.de Angabe des Namens, Verein, Datum, wie viele Personen). Kosten: frei. Wann: 17:30 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher”, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Premiere Campusmusical “Rotkäppchens Wolf”

Was: Das Campusmusical-Ensemble bringt in diesem Jahr das Stück „Rotkäppchens Wolf“ auf die Bühne mit einer etwas anderes Version von Simone Härter des uns allen bekannten Märchenklassikers. In diesem Stück von Simone Härter hätte Rotkäppchen gern einen Wolf zum Freund. Am liebsten einen großen, schwarzen, mit gefährlich blitzenden Zähnen. Einen, mit dem es durch den tiefen Wald streifen kann. Weder Großmutter Gwendolin noch der Waldwichtel Schlüsselbein können Rotkäppchen von seinem Wunsch abbringen. Eines Nachts trifft das Mädchen tatsächlich auf einen Wolf. Als er hört, dass Rotkäppchen Zaubertränke brauen kann, nimmt die Geschichte und die erwartete Freundschaft einen ganz anderen Lauf. Er verlangt von Rotkäppchen einen besonderen Trank: den Schlüsselblumenwein. Was dieser Zaubertrank bewirken kann, seht selbst. Tickets gibt es hier: https://www.ldvc.de. Kosten: 6 €, erm. 4 €. Wann: 16 – 17:30 Uhr. Wo: Leonardo Da Vinci Campus Nauen, Alfred-Nobel-Straße 10, 14641 Nauen.

14.06.2024 (Freitag)
Falkensee: Berliner Philharmoniker live im Kino mit Gustavo Dudamel

Was: “Die Sechste ist sein allerpersönlichstes Werk und ein prophetisches obendrein”, so Gustav Mahlers Ehefrau Alma. Mit ihrer tragischen Klangsprache scheint die Symphonie Schicksalsschläge vorwegzunehmen: das Herzleiden des Komponisten, den Tod seiner Tochter, berufliche Misserfolge. Einen Ruhepunkt bildet das Andante – volkstümliche Motive und Herdenglocken beschwören ein zauberhaftes Idyll. Interpret dieser Aufführung ist mit Gustavo Dudamel einer der weltweit populärsten Dirigenten, der bei den Berliner Philharmonikern bereits mehrfach mit Mahler- Symphonien zu erleben war. Weitere Informationen und teilnehmende Kinos unter: https://www.berliner-philharmoniker.de/kino/ Kosten: ab 23 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: ALA Kino Falkensee, Potsdamer Straße 4, 14612 Falkensee.

Nauen: Mückenfett präsentiert: LILLY & THE COOL GIRLS

Was: Das sind vier Ladys, vier Ukulelen und wundervoller mehrstimmiger Gesang. Kosten: 30 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Alte Brennerei Ribbeck, Am Birnbaum 11, 14641 Nauen OT Ribbeck, https://waschhaus-ribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: DRK Blutspendeaktion Dallgow

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 16 bis 19:45 Uhr. Wo: Marie-Curie-Gymnasium, Marie-Curie-Straße 1, 14624 Dallgow-Döberitz, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Gymnasium/termine.

Berlin-Spandau: Fotobuch Windsbraut von Verena Brüning

Was: 3167 Seemeilen in 24 Tagen auf See mit einer Crew von 47 Frauen überqueren auf der Brigg Roald Amundsen den Atlantik von Teneriffa nach Martinique. Eine Atlantiküberquerung mit einer Crew, die nur aus Frauen besteht – in dieser Größenordnung gab es das noch nie. Die Fotografin Verena Brüning hat diese große Fahrt mit der Kamera begleitet. Die harte Arbeit an Bord, die besonderen Momente, die Stimmung und die Schönheit des Atlantiks – all das lädt zum Träumen über eigene Abenteuer ein. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Galerie Spandow Wilhelm Brose, Breite Straße 23, Brose-Hof, Kunstsalon 2. OG, 13597 B-Spandau, Telefon 030 3331414, www.galerie-spandow.de, info@galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Club Night

Was: DJ TC packt die Knaller aus und los geht’s. Auf die Ohren gibt’s Black, Charts, House & Classics. Line Up: DJ TC. Dress: Cool & Sexy. Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Musik und Matjes im Seniorenklub Hakenfelde

Was: Der Seniorenklub Hakenfelde, eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau, Amt für Soziales, lädt an diesem Tag zur Tanzveranstaltung „Musik und Matjes“ ein. Es kann nach Herzenslust zur Livemusik getanzt werden. Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit zur Teilnahme an der Kaffeetafel und wer auch am Mittagstisch teilnehmen möchte, kommt zu 14 Uhr. Karten für diese Veranstaltung gibt es im Seniorenklub Hakenfelde. Der Klub ist geöffnet von montags bis freitags von 10 -18 Uhr und unter der Telefonnummer 030 3355020 zu erreichen. Kosten: 3,10 €, Mittagstisch 8,50 €. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Seniorenklub Hakenfelde, Helen-Keller-Weg 10, 13587 Berlin.

15.06.2024 (Samstag)
Falkensee: KiKuK lädt ein zum Outdoor-Event: Draußen im Wald

Was: Mit Ausrüstung (wie Kopfbedeckung, Brotzeit, Wasser, lange Hosen, Shirt mit langen Armen und festes Schuhwerk) gilt es auf der Tour Hügel zu überwinden, Wüstenbereiche zu durchwandern, Wiesen zu überqueren und sich einen Weg durch Waldgebiete zu suchen. Bald lernen alle, dass sie Bewegungstechnik und nicht Kraft schnell werden lässt – und dass alles im Team besser geht. Mit Scout und Karte finden die Gruppenmitglieder geheime Orte und Aufgaben und kommen so der Lösung immer einen Schritt näher. Nach 5.000 Schritten durch die Wildnis und Bewältigung von über 10 Aufgaben treffen sich die Teams am Ausgangsort ihrer Scout-Ausbildungs-Reise wieder. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Kosten: frei. Wann: 10 – 15 Uhr. Wo: Treffpunkt Parkplatz am Waldbad, 14612 Falkensee, https://kinderkuk-falkensee.de/outdoor-15-juni-2024/.

Falkensee: Tag der Vereine

Was: Bereits zwei Mal veranstaltete der Landkreis Havelland den „Tag der Vereine“ mit großen Erfolg. Daher möchte der Landkreis Havelland auch in diesem Jahr wieder die Vereine aus dem Havelland zum „Tag der Vereine“ nach Nauen einladen. Der Landkreis möchte allen Vereinen damit die Möglichkeit geben, sich den interessierten Havelländerinnen und Havelländern vorzustellen, sich mit anderen Vereinen zu vernetzen und neue Mitglieder zu gewinnen. Der Landkreis Havelland lockt mit einer faszinierenden Vielfalt an Vereinen, die sich am anstehenden Tag einer breiten Masse an Gästen öffnen können. Von traditionsreichen Vereinen, leidenschaftlichen Tierzucht-Enthusiasten bis hin zu kulturell engagierten Gruppen sowie energiegeladenen Sportclubs – sie alle können an diesem Tag ihre facettenreichen Aktivitäten präsentieren. Ein Erlebnis, das die breite Palette an Interessen und Leidenschaften des Havellands eindrucksvoll zur Schau stellt. Neben einer vom Landkreis Havelland zur Verfügung stehenden Präsentationsfläche in Form eines überdachten Marktstandes, haben Vereine zudem die Möglichkeit, sich in begrenztem Umfang mit kleinen Auftritten und Aktivitäten am Bühnen-Programm zu beteiligen. Der Anmeldebogen für eine Teilnahme kann auf der Homepage des Landkreises mit dem folgenden Link https://www.havelland.de/tag-der-vereine/ aufgerufen und ausgefüllt werden. Kosten: Eintritt frei. Wann: 11 – 16 Uhr. Wo: 14641 Nauen.

Falkensee: Sommer-Markttag und Modenschau am Weltladen

Was: An diesem Tag werden vorm Weltladen Marktstände stehen mit regionalen Produkten: Es werden Kreative Keramik, Holzarbeiten, gehäkelte Sachen, Seifen, Honig, Aufstriche und weitere Handwerkskunst angeboten. Im Nachbarschaftscafé ist für Stärkung gesorgt. Es gibt Kuchen, Quiche und Suppen vom ehrenamtlichen Team des Weltladens. Außerdem kann man fair gehandelte Getränke, wie Kaffee, Tee, Kakao, Limonaden und Anderes genießen. Um 13 Uhr beginnt die Modenschau mit engagierten Models aus dem Ehrenamtsteam, die faire, langlebige und nachhaltig produzierte Sommermode präsentieren. DJ Detlev ist auch wieder dabei mit seiner stimmungsvollen Musik. Kosten: frei. Wann: 11 – 16 Uhr. Wo: Weltladen Falkensee, Bahnhofstraße 61, 14612 Falkensee, Tel. 03322-1223989, Email: info@weltladen-falkensee.de.

Falkensee: 52. Falkenseer Sommer(bis 16.06.2024)

Was: Der diesjährige Falkenseer Sommer findet in der Stadthalle Falkensee statt. Bei diesem Traditionswettkampf für Jugendliche und Erwachsene aus dem Wettkampfturnen sind alle Leistungsklassen vertreten. Zu diesem attraktiven Wettkampfspektakel lädt der TSV Falkensee recht herzlich ein und freut sich auf zahlreiche Zuschauer und Zuschauerinnen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kommt vorbei und unterstützt unsere Falkenseer Turner und Turnerinnen. Kosten: frei. Wann: 8 – 18 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Schnuppertag für Blechblasinteressierte/Posaunenchor

Was: Im Posaunenchor mitmachen? Kein Problem. An diesem Tag findet in der St. Jacobi Kirche ein Schnuppertag für alle Neugierigen statt. Und zwar mit Landesposaunenwart Christian Syperek und Pfr. Johannes Neugebauer. Es können vor Ort Instrumente wie Trompete, Posaune, Tenorhorn ausprobiert werden. Un man kann sichn informieren über musikalische Möglichkeiten. Kosten: frei. Wann: 10:30 – 12 Uhr. Wo: St. Jacobi Kirche, Lutherplatz, 14641 Nauen.

Nauen: Campusmusical “Rotkäppchens Wolf”(bis 16.06.2024)

Was: Das Campusmusical-Ensemble bringt in diesem Jahr das Stück „Rotkäppchens Wolf“ auf die Bühne mit einer etwas anderes Version von Simone Härter des uns allen bekannten Märchenklassikers. In diesem Stück von Simone Härter hätte Rotkäppchen gern einen Wolf zum Freund. Am liebsten einen großen, schwarzen, mit gefährlich blitzenden Zähnen. Einen, mit dem es durch den tiefen Wald streifen kann. Weder Großmutter Gwendolin noch der Waldwichtel Schlüsselbein können Rotkäppchen von seinem Wunsch abbringen. Eines Nachts trifft das Mädchen tatsächlich auf einen Wolf. Als er hört, dass Rotkäppchen Zaubertränke brauen kann, nimmt die Geschichte und die erwartete Freundschaft einen ganz anderen Lauf. Er verlangt von Rotkäppchen einen besonderen Trank: den Schlüsselblumenwein. Was dieser Zaubertrank bewirken kann, seht selbst. Tickets gibt es hier: https://www.ldvc.de. Kosten: 6 €, erm. 4 €. Wann: Sa. 15 – 16:30 Uhr, So. 11 – 12:30 Uhr. Wo: Leonardo Da Vinci Campus Nauen, Alfred-Nobel-Straße 10, 14641 Nauen.

Nauen: Szenische Führung in Ribbeck “Von Birnen und Menschen”(bis 16.06.2024)

Was: Jan van Damals oder Friedemann van Euter führen Sie durch den Dorfkern von Ribbeck und lassen spielerisch die Vergangenheit wieder auferstehen, ohne dabei die Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tieren und Gebäuden, von der Entstehung des Luches und natürlich auch etwas über den Birnbaum. Die Teilnehmer erwartet ein interessanter und unterhaltsamer Rundgang mit ungewöhnlichen Einblicken, gewürzt mit Spielfreude und erfrischendem Humor. Anmeldung: https://www.theaterderfrische.de/szenische-fuehrung-ribbeck/. Kosten: 15 €, erm. 7 €. Wann: jeweils 14 – 15:10 Uhr. Wo: Kirche Ribbeck, Am Birnbaum 2, 14641 Nauen OT Ribbeck.

Nauen: Theater in der Gutsscheune Ribbeck(bis 16.06.2024)

Was: Jahrmarkt Europa- Ein seltenes Fundstück wird auf die Bühne gebracht, der Europa Almanach 1925. Vor fast 100 Jahren versammelten die Herausgeber vielfältigste Stimmen von Künstler/innen. Sie geben ihre Sicht auf die Kraft und Relevanz von Kunst, auf eine Gesellschaft immer noch unter dem Eindruck des 1. Weltkrieges, bereits an der Schwelle zu einem noch dunkleren Zeitalter. “Die ewige Jagd nach dem Neuen”, so beschreibt Fernand Léger den Antrieb dieser Ära. Dennoch sind alle hier Versammelten geeint in einem idealistischen Geiste. Kann Kunst die Welt verändern, oder ändert sie nur die Betrachter/innen? Wäre dies nicht genug? Tickets gibt es hier: https://www.eventim-light.com/de/a/5a494c9bbd374d04f65bd8dc. Kosten: ab 10 €. Wann: Sa. 19:30 – 21 Uhr, So. 16 – 17:30 Uhr. Wo: Gutsscheune Ribbeck, Am Birnbaum 15, 14641 Ribbeck.

Dallgow-Döberitz: 15. Sielmanns Heidelauf

Was: Der Sielmanns Heidelauf in der Döberitzer Heide des SV Dallgow 47 (kurz: Heidelauf) ist eine Laufveranstaltung, die jährlich vom SV Dallgow 47 e.V. in Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung durchgeführt wird. Der Lauf findet immer am 3. Samstag im Juni in der Döberitzer Heide statt. Start und Ziel befinden im Artilleriepark in 14624 Dallgow-Döberitz. Es werden 3 Strecken angeboten: 5, 10 und 22km. Alle Läufe finden im ca. 3650ha großen, wildnisähnlichen Naturschutz- und Naherholungsgebiet Döberitzer Heide statt. Anmeldung online unter: www.sielmanns-heidelauf.de. Kosten: k.A. Wann: ab 9 Uhr. Wo: Artilleriepark, 14624 Dallgow-Döberitz.

Dallgow-Döberitz: Havelpark Dallgow- Einstimmen auf die Fussball EM

Was: Zum Start der EM werden Kickertische im Havelpark Dallgow aufgebaut, welche für jedermann zur Verfügung stehen. Und speziell an diesem Tag werden Ball-Artisten ins Center kommen und ihr Können zeigen. Im Anschluss gibt es kleine Workshops zum Nachmachen. Kosten: frei. Wann: 11 – 19 Uhr. Wo: Havelpark Dallgow, Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Capital B – Summer Soul

Was: Ob 70er-Jahre-Soul oder frischer Funk von heute – die Berliner Band Capital B überzeugt mit authentischem und mitreißendem Sound. Mit wechselnden Frontsänger/innen und einer druckvollen Bläser-Sektion sorgen die neun Musiker/innen immer für gute Stimmung. Das Repertoire erstreckt sich dabei von Tower of Power über Stevie Wonder bis hin zu Amy Winehouse. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – “Whoop It Up”

Was: Nach einem super Start der neuen Partyreihe geht es gleich weiter nach dem Motto: “Wir feiern ohne Sorgen, als gäbe es keinen Morgen”. DJ-T spielt die besten Party Tracks: best of 90’s, 2000’s, Charts, Dance, all time favorites. Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Theater in der Scheune

Was: Theater-Premiere, „Casanovas Comeback“, Theaterstück von Andreas Wening. Kartenreservierung erforderlich. Kosten: 15 €. Wann: 19 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien.

16.06.2024 (Sonntag)
Falkensee: Tag der offenen Tür bei Ofra

Was: An diesem Tag sind alle neugierigen Gäste herzlich willkommen im Studio 1001 Asana. Ofra lädt zu einem Tag der offenen Tür nach Falkensee ein. Kosten: frei. Wann: 13 – 18 Uhr. Wo: Studio 1001 Asana, Ruppiner Straße 6, 14612 Falkensee.

Falkensee: Unser Havelland präsentiert: 2. Mörderspass, dieses Mal bei EDEKA (AUSGEBUCHT)

Was: Der Mörderspaß geht weiter. 15 Rätselteams (à 2-3 Teilnehmer) treffen sich dieses Mal im EDEKA-Markt, um gemeinsam den heimtückischen Mord am Geschäftsführer aufzuklären. Überall im Geschäft sind Hinweise zu finden und auszuwerten, außerdem kann man mit den Verdächtigen sprechen. Für einen Imbiss wird gesorgt. Anmeldungen bitte mit Namensnennung an info@unserhavelland.deKosten: 20 Euro pro Spieler. Wann: Start: 11 Uhr. Wo: EDEKA Vujanov, Wachtelfeld 7-9, 14612 Falkensee.

Nauen: “Musik ist die Kurzschrift des Gefühls”

Was: Mit diesem Zitat von Leo Tolstoi möchte Nadine Croux (musikalische Leiterin) auf eine Reise durch das Land der Gefühle entführen. Die Markeer Klangwelten laden zum Sommerkonzert in die prunkvoll ausgestattete Fachwerkkirche nach Markee ein. Kosten: frei, um Spenden für den Erhalt der Kirche wird gebeten. Wann: 15 Uhr. Wo: Evangerlische Christuskirche Markee, Alte Schulstraße 2, 14641 Nauen.

Dallgow-Döberitz: Kammermusik in der Rohrbecker Kirche

Was: An diesem Tag findet das jährliche Konzert der junger Musiker und Musikerinnen in der Rohrbecker Kirche statt. Unter der Leitung von Antje Donner wird Kammermusik verschiedener Ensembles und Solisten/innen der Kunst- und Musikschule Falkensee erklingen. Vor und nach dem Konzert lädt die Rohrbecker Gemeinde mit dem Angebot von Getränken zum Verweilen auf dem Kirchhof ein. Spenden anlässlich dieses Konzertes sind in voller Höhe für den Erhalt des historischen Kirchengebäudes vorgesehen. Kosten: frei, Spenden erwünscht. Wann: 16 Uhr. Wo: Rohrbecker Kirche, Dorfstraße 6a, 14624 Dallgow OT Rohrbeck.

Berlin-Spandau: Spandauer Blasorchester 1960 e.V.

Was: Seit über sechs Jahrzehnten ist es die Passion des Spandauer Blasorchesters zu unterhalten, das Publikum mit einem breiten Spektrum an Musikgenres zu begeistern – von der majestätischen Klassik, über die emotionalen Momente der Filmmusik, bis hin zu den lebhaften Klängen von Marsch, Jazz und Pop. Diesen Sommer geht es um einen unvergesslichen Tag unter freiem Himmel mit einem besonderen Programm, welches vor Überraschungen und musikalischen Höhepunkten nur so strotzt. Kosten: frei, Spenden willkommen. Wann: 11 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Pausiner Angertrödel

Was: Private „Händler“ bieten ein vielseitiges Sortiment an: Handarbeiten, Kleidung, Spielzeug, Pflanzen, uvm. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Kosten: frei. Wann: 10 – 18 Uhr. Wo: Auf dem Dorf-Anger, 14641 Schönwalde OT Pausin.

18.06.2024 (Dienstag)
Nauen: “Entspannungstechniken” vom Blauer Baum e.V.

Was: Erlerne und praktiziere verschiedene Techniken, wie z.B. Meditation, Klangreisen und Bewegungsübungen, um Stress und innere Unruhe in Ausgeglichenheit, innere Ruhe und Zufriedenheit zu wandeln, begleitet vom Heilpraktiker für Psychotherapie Uwe Bartholomäus, Blauer Baum e.V., gefördert von der Stadt Nauen. Anmeldung erforderlich unter Tel. 015906477669 oder mail@blauer-baum.de. Kosten: auf Spendenbasis +/- 10 € empfohlen. Wann: jeden 3. Dienstag im Monat ab 18 Uhr. Wo: Zentrum der Achtsamkeit ME, 14641 Nauen, Mittelstraße 33/34.

Dallgow-Döberitz: Fachvortrag: “Hitzeschutz”

Was: Der Sommer kommt in großen Schritten näher und die Sonneneinstrahlung vervielfacht sich. Was auf der einen Seite die Möglichkeit zur alternativen Energieerzeugung eröffnet, kann an anderer Stelle zum Problem werden. Zwei Fachvorträge im Rathaus Dallgow beleuchten nun die Themen „Balkonkraftwerke“ und „Hitzeschutz“. Neben wertvollen Tipps gibt es für interessierte Teilnehmer auch Gutscheine für individuelle Energieberatungen. Vor dem Hintergrund immer neuer Hitzerekorde geht es an diesem Tag im Vortrag „Kühler wohnen, aber wie?“ um die Vermeidung der Überhitzung von Innenräumen. Energieberater Jens Krumnow erläutert dann, wie auch im Hochsommer die Temperatur in den eigenen vier Wänden effektiv gesenkt werden kann und warum eine bessere Dämmung des Hauses nicht nur im Winter sondern auch im Sommer hilft. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Rathaus Dallgow, Ratssaal, Wilmsstraße 41, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Mit dem Fachbereich Senioren auf Stadterkundung

Was: Der Fachbereich Senioren des Bezirksamtes Spandau, Amt für Soziales, lädt an diesem Tag zu einer spannenden Entdeckungsreise
durch die Geschichte Berlins ein. Der Stadtspaziergang führt von der berühmten Potsdamer Straße mit ihrer wechselvollen Geschichte über den sogenannten Generalszug zum Endpunkt, den Yorckbrücken. Anmeldung bitte telefonisch bei Frau Förster: 90279 – 6112 oder schreiben Sie eine E-Mail an: andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Kosten: 4 €. Wann: 11 – ca. 13:30 Uhr. Wo: Treffpunkt: Viktoria-Luise-Platz, Berlin.

Berlin-Spandau: DRK Blutspendeaktion Spandau

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 14:30 – 18:30 Uhr. Wo: Ev. Waldkrankenhaus, Stadtrandstr. 555/ Haus 11B – Parken kostenlos. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/ev-waldkrankenhaus

19.06.2024 (Mittwoch)
Falkensee: Ca-putt-fé / RepairCafé im Familiencafé am Rosentunnel

Was: Hier wird fast alles repariert- übrigens auch defekte Textilien. Es sind eine Schneiderin und Nähmaschinen vor Ort. Nähmaschinen können auch zur Reparatur gebracht werden. Kaffeemaschinen, Staubsauger jeglicher Art, elektrische Gartengeräte, oder Toaster gehören zum Standardprogramm. Verstärker oder Tuner etc. zur Reparatur zu bringen macht nur Sinn, wenn auch die Schaltlaufpläne vorhanden sind. Übrigens: auch Fahrräder, Roller oder Dreiräder können wieder in Schuss gebracht oder eingestellt werden. Ihr kommt mit euren kaputten Gegenständen vorbei, und vor Ort hilft man euch die Sachen wieder gebrauchsfähig zu machen, oder den Fehler zu lokalisieren um entsprechende Ersatzteile zu besorgen. Kaffee und Kuchen gibt es ebenfalls, so kann es ein echt netter Nachmittag werden. Am besten meldet man sich vorher an, damit die Helfer vor Ort wissen, womit man kommt und sich vorbereiten können. Mail gerne an: repair.falkensee@online.de.Kosten: frei. Wann: 17 – 20 Uhr. Wo: Familiencafé im Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Falkensee: Verkehrsteilnehmerschulung

Was: Infoveranstaltung zum Thema „Vorbereitung auf die Sommerreise und Fahren auf der Autobahn“ mit Dietmar Kratzsch von der Deutschen Verkehrswacht Havelland e.V. Kosten: frei. Wann: ab 15 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher”, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Berlin-Spandau: KinderMusikTheater- Kinder-Lieder-Sensationen

Was: Bei diesem Konzert kommen sie alle zusammen: die Band 3Berlin – bestehend aus Carsten Schmelzer, Diane Weigmann und Tobias Weyrauch – Suli Puschban, Robert Metcalf und Thomas Sutter vom ATZE Musiktheater! Mehr Abwechslung geht eigentlich gar nicht. Zusammen bringen sie mitreißende und stimmungsvolle Songs auf die Bühne: mit Texten, die hintersinnig, witzig und nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen sind und mit Musik, die wie von selbst die Hüften wackeln lässt. Kosten: 12 €, 8 €. Wann: 10:30 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

20.06.2024 (Donnerstag)
Falkensee: Gemeinsam gut in Falkensee leben

Was: Die neue Flüchtlingsunterkunft in Falkensee stellt die Stadtgemeinschaft vor große Herausforderungen. Um gemeinsam zu überlegen, wie alle gut miteinander leben können, laden die Willkommensinitiative Falkensee und die Kirchengemeinden Falkensee-Falkenhagen und Heilig Geist zu zwei Veranstaltungen ein. Eine davon findet an diesem Tag in der Kirche in Falkenhagen am Anger statt. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Evangelische Kirche Falkensee-Falkenhagen, Kirchstraße, 14612 Falkensee.

Falkensee: Lesung und Gespräch mit mit Antje Rávik Strubel

Was: Die zweite Folge der Finkenkruger Lesereihe neigt sich ihrem Ende zu. Umso schöner, dass die Autorin Antje Rávik Strubel die Lesereihe beschließen wird. Seit ihrem 2001 erschienen Debüt „Offene Blende“ hat Rávik Strubel sechs weitere Romane geschrieben, dazu Kurzgeschichten, Essays und zwei Reisebücher. Für ihr literarisches Schreiben hat sie zahlreiche Preise erhalten, darunter zuletzt 2021 den Deutschen Buchpreis für ihren Roman „Blaue Frau“. In Finkenkrug wird Antje Rávik Strubel aus zwei Büchern lesen: Zum einen aus ihrem Roman „Blaue Frau“, einer von Tschechien über Deutschland bis Finnland reichenden MeeToo-Geschichte, die durch ihre meisterhafte Komposition, kluge Thematik und kraftvolle Sprache besticht. Zum anderen wird die Autorin aus ihrer „Gebrauchsanleitung für Potsdam und Brandenburg“ lesen. Sie erzählt darin vom Leben zwischen Lausitz und Stechlin, zwischen Schorfheide, Sanssouci und Spreewald, Havelland und Hohem Fläming. Sie folgt den Spuren Brechts, Kleists und Fontanes, ergründet den Mythos des Beelitzer Spargels und erzählt vom landestypischen Humor, der Bedeutung der Kreissäge und den Vorzügen brandenburgischer Wortkargheit. Kosten: 10 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Berlin-Spandau: Ausstellung in der Galerie Kulturhaus – ZwischenWelten II(bis 11.09.2024)

Was: An diesem Tag findet die Eröffnung der Ausstellung Zwischenwelten II mit Malerei, Zeichnung, Text und Kleinplastik in der Galerie Kulturhaus im Kulturhaus Spandau statt. Der Begriff “Zwischenwelten” umfasst Orte des Übergangs und der Transformation zwischen Raum und Dimension. Unter diesem Titel zeigen die “Kreative Werkstatt”
der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal und “Die Macherei” der Johannesstift Diakonie Proclusio Werke von 10 Künstler/innen, die in Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Kleinplastik, Text und Collage ihren künstlerischen Ausdruck suchen. Die Bedeutsamkeit des Zwischenraums, von Negativ- und Positivformen, das Gegen- und Miteinander von Farben sind Gestaltungsmittel bildender Kunst, so dass auch im Kosmos des einzelnen Blattes Begegnung zwischen Welten stattfindet. Kosten: frei. Wann: ab 18.30 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Lesung mit Bestsellerautorin Sandra Lüpkes: „Das Licht im Rücken“

Was: An diesem Tag wird die renommierte Autorin Sandra Lüpkes in der Stadtbibliothek Spandau zu Gast sein, um aus ihrem neuesten Roman “Das Licht im Rücken” zu lesen. Sandra Lüpkes, bekannt für ihre fesselnden Romane und sorgfältig recherchierten historischen Erzählungen, entführt ihre Leserinnen und Leser in ihrem neuen Werk in eine bewegende Geschichte voller Spannung und Emotionen. “Das Licht im Rücken” erzählt die Geschichte der Leica-Kamera, von den Anfängen bis zum Siegeszug der bahnbrechenden Erfindung um die Welt. Im Zentrum der Geschichte stehen die Lebenswege zweier Familien, der Industriellenfamilie Leitz aus Wetzlar und einer fiktiven jüdischen Familie. Die Lesung bietet den Besucherinnen und Besuchern nicht nur die Gelegenheit, der Bestsellerautorin live zu begegnen, sondern auch mehr über den Entstehungsprozess des Buches zu erfahren und einen Blick hinter die Kulissen dieses außergewöhnlichen Werkes zu werfen. Die Autorin wird anschaulich zeigen, wie sie den Roman ausgehend von den Recherchen zur Historie der Leitz-Werke entwickelt hat. Im Anschluss an die Lesung steht Sandra Lüpkes für Fragen zur Verfügung und signiert gerne Exemplare ihres Buches. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind: Tel. 030 902795511; events@ba-spandau.berlin.de. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Lesecafé der Bezirkszentralbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin.

21.06.2024 (Freitag)
Falkensee: DRK Blutspendeaktion Falkensee

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht gleich zum Jahresbeginn mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 – 19 Uhr. Wo: Senioren Residenz, Finkenkruger Straße 90, 14612 Falkensee, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Seniorenresidenz_Falkensee/termine.

Falkensee: Ausstellungseröffnung – Kurt Zobel – Bildhauer, Werkschau aus dem Sammlungsbestand des Museums der Stadt Falkensee(bis 15.09.2024)

Was: Das Museum der Stadt Falkensee widmet sich erstmalig mit einer retrospektiven Personalausstellung dem Werk des Bildhauers Kurt Zobel (1911-1990). Zobel beteiligte sich 1949 an der Brandenburgischen Landeskunstausstellung in Potsdam und war Mitglied im Verband Bildender Künstler Deutschlands. Zu diesem Zeitpunkt lebte er bereits in Falkensee-Finkenkrug und unterhielt ein Atelier an der Zeppelinstraße. 1954 erhielt er von der Gemeinde Falkensee Aufträge für mehrere Kunstwerke im öffentlichen Raum. Vier Büsten und eine Tierplastik wurden beauftragt, unter anderem die Büste von W.I. Lenin, die seit 1990 Bestandteil der Sammlung des Museums ist. Im Dezember 1958 floh er nach politischen Konflikten in die Bundesrepublik Deutschland und ließ sich in Frankfurt am Main nieder. Es folgten zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Dank einer Schenkung ist der künstlerische Nachlass seit 2023 Bestandteil der Kunstsammlung des Museums der Stadt Falkensee. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr (und fortan: Di., Mi. 10 – 16 Uhr, Do., Sa., So. 14 – 18 Uhr). Wo: Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Falkensee: Ostdeutsche Landesmeisterschaft Einrad(bis 23.06.2024)

Was: Der TSV Falkensee darf in diesem Jahr die Ostdeutsche Landesmeisterschaft im Einrad-Freestyle in der Stadthalle ausrichten. Es gilt die Trainingsergebnisse der Showfahrer zu präsentieren und sich dabei mit den besten Einradfahrern in ganz Ostdeutschland im Freestyle zu messen. Ähnlich dem Eiskunstlauf wird im Freestyle nach passender Musik und in Kostüm das Thema der Kür mit vielen verschiedenen Tricks in einer Art Showtanz auf dem Einrad einer Jury präsentiert. Diese Jury bewertet beeindruckende und ausgefeilte Einradtricks im Zusammenhang mit der gesamten Performance. 40 Einraddarbietungen in Einzel küren, Paar küren werden am Samstag sowie in Klein- und Großgruppen am Sonntag aufgeführt. Alle sind herzlich dazu eingeladen. Kosten: frei. Wann: Fr.16 – 19 Uhr, Sa. – So. jeweils 10:30 bis ca. 17:30 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Nachtwächtertour

Was: An diesem Tag geht der Nauener Nachtwächter wieder auf Tour durch die historische Altstadt. Es wird entlang des Altstadtrings und des Walls gelaufen um auf Höfe und in Keller schauen zu können. Der Stadtführer berichtet aus der Historie und der Geschichten so nebenbei. Die Runde endet inmitten der Altstadt an einem Lokal. Telefonische Anmeldungen erbeten: 0151 50909646. Kosten: 10 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Treffpunkt Rathausplatz, 14641 Nauen, http://Nauener-Nachtwaechter.beepworld.de, Nauener-Nachtwaechter@web.de.

Nauen: Fête de la Musique

Was: Zum zweiten mal nimmt die Stadt Nauen an diesem berühmten Fest teil und feiert zu Beginn des Sommers die globale Liebeserklärung an die Musik mit. Bei freiem Eintritt zeigen Amateurmusikerinnen und -musiker wie auch Profis verschiedener Genres ihr Können. Die urfranzösische Idee der Fête de la Musique ist weltweit ein ungezwungenes Fest der musikalischen Lebensart. Zu diesem globalen Musikereignis wollen nun auch Nauener Laien und Profis die Musik und deren Vielfalt zelebrieren. Zu diesem globalen Musikereignis wollen nun auch Nauener Laien und Profis die Musik und deren Vielfalt zelebrieren. Den musikalischen Reigen eröffnen Pfarrer Johannes Neugebauer und seine Musikerkollegen von Nauen Brass mit jazzigen Rhythmen. Mit dabei sind Schülerinnen und Schüler der Musikschule Havelland. Zu hören sind auch rockige Klänge vom Sänger der Wustermarker Band Fellows. Danach präsentieren sich die Greybirds aus Nauen mit Evergreens und bekannten Songs zum Mitsingen. Den Abschluss gestaltet ab ca. 21:30 Uhr das Duo Partyshakers mit Schlagern und Tanzmusik. Mehr Infos: 03321-7469105 oder info@richarthof.de. Kosten: frei. Wann: 15 – 20 Uhr. Wo: Martin-Luther-Platz, Lutherplatz, 14641 Nauen.

Berlin-Spandau: Weinprobe mit BerlinUndWein

Was: Der Weinhandel BerlinUndWein präsentiert sein Sor- timent ausgesuchter Weine deutscher und interna- tionaler Erzeuger. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Galerie Spandow Wilhelm Brose, Breite Straße 23, Brose-Hof, Kunstsalon 2. OG, 13597 B-Spandau, Telefon 030 3331414, www.galerie-spandow.de, info@galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: „Dinner der Vielfalt“ auf dem Reformationsplatz

Was: Zwei Jahre Netzwerk Demokratie, Toleranz, Respekt und Vielfalt in Spandau. Vor zwei Jahren gründete sich ein Netzwerk aus verschiedensten Akteurinnen und Akteuren des Bezirks Spandau, um für Demokratie, Toleranz, Respekt und Vielfalt in Spandau einzustehen und gegen Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, LGBTIQ*-Feindlichkeit und Ablehnung demokratischer Prozesse und Institutionen ein Zeichen zu setzen. Unter dem Motto „Vielfalt ist bunt“ wird an diesem Tag auf dem Reformationsplatz der St. Nikolai Kirche das „Dinner der Vielfalt“ stattfinden. Das „Dinner der Vielfalt“ wird aus einer langen Essenstafel mit Tischen und Stühlen bestehen, die zum Sitzen, Essen und vor allem dem Austausch dient. Natürlich werden auch Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner vor Ort sein, um die Vielfalt des Netzwerks zu präsentieren. Alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen, das Netzwerk kennenzulernen und in anregende Gespräche zu kommen. Natürlich steht jedem offen, auch kulinarische Spezialitäten zum Buffet mitzubringen und beizusteuern. Weiterführende Infos zum Netzwerk, Infos zur Beteiligung und Termine unter: www.demokratie-spandau.de. Kosten: frei. Wann: ab 17 Uhr. Wo: Reformationsplatz, 13597 Berlin.

Berlin-Spandau: Fest zur Sommersonnenwende im Seniorentreff Ruhlebener Straße

Was: An diesem Tag wird im Seniorentreff Ruhlebener Straße, eine Einrichtung des Bezirksamts Spandau, Amt für Soziales, die Sommersonnenwende gefeiert. Es erwartet die Gäste beschwingte Livemusik zum Tanzen von DJ Biber, eine Kaffeetafel und ein Abendimbiss mit Krustenbraten und Kartoffelsalat. Anmeldung: Seniorentreff Ruhlebener Straße, Tel.: 030 33773297 oder via Mail an s.poetzschke-albrecht@ba-spandau.berlin.de. Kosten: 8 €. Wann: 15 – 19 Uhr. Wo: Seniorentreff Ruhlebener Straße, Stichstraße 1, 13597 Berlin.

Berlin-Spandau: Wohnungsbau-Bootstour

Was: Das Bezirksamt Spandau lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, im Rahmen einer Schifffahrt auf der Havel die größten Wohnungsbauprojekte in Spandau zu besichtigen. Die Kapazität des Schiffes ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Im Rahmen des Projekts „Spandau bewegt“ informiert das Bezirksamt Spandau seit 2020 über die zahlreichen Wohnungsbauprojekte im Bezirk. So sind Informationen zu zahlreichen Projekten abrufbar, die sich in der Planung und Umsetzung befinden oder kürzlich fertiggestellt wurden. Die einzelnen Projekte werden auf einer interaktiven Karte, in Form von kurzen Videos und anschaulichen Projektseiten vorgestellt, die den Bürgerinnen und Bürgern einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen. Anmeldung unter: https://t1p.de/bootstour1. Kosten: frei. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Start- / Endpunkt Anlegestelle Wröhmännerpark, 13597 Berlin-Spandau.

Berlin-Spandau: Stadtteilfest Siemensstadt

Was: Kultur, Musik und lokale Angebote zur Fete de la Musique rund um den Jugendplatz. An diesem Tag findet im Rahmen der internationalen Fête de la Musique durch das Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V. zum ersten Mal wieder ein Stadtteilfest in Siemensstadt statt. Besucherinnen und Besucher rund um den Jugendplatz ein abwechslungsreiches Essensangebot und ein buntes Musik- und Kulturprogramm genießen. Live-Performances bieten Unterhaltung für Jung und Alt, während lokale Läden, Vereine und Initiativen ihre Angebote präsentieren und zu Mitmachaktionen einladen. Kosten: frei. Wann: 16 – 22 Uhr. Wo: Rund um den Jugendplatz, 13629 Berlin (Siemensstadt).

Berlin-Spandau: I Dolci Signori- Italienische Welthits

Was: Leidenschaft, Emotion und italienische Musik, all das hat die erfolgreiche Italo Pop Band im Gepäck. Denn die sechs „zuckersüßen Jungs“ wissen, wie man den Sonnenuntergang an der Adria oder eine romantische Gondelfahrt abseits des Canale Grande in Venedig auch hier erlebbar macht. Die bewährten Zutaten der I Dolci Signori-Show sind italienischer Leichtmut, dazu eine Mischung aus Italo-Pop-Klassiker die einfach nur Spaß macht, gewürzt mit der nötigen Portion Leidenschaft, Romantik, Charisma und Lebenslust. Die beiden charmanten süditalienischen Sänger Rocky Verardo und Gianni Carrera und ihre Musiker entführen mit „grandi emozioni“ und großen italienischen Welthits in einen Moment des Urlaubs, der Liebe und der Freiheit. Kosten: 18 €, 15 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – 2000er Party mit DJ Chris K.

Was: An diesem Abend wird u.a. zu den Hits von Rihanna, Shaggy, Jennifer Lopez, Jay Z, Katy Perry, Nelly Furtado, PussyCat Dolls, Lady Gaga, Gigi D’Agostino, Bob Sinclar oder Sylver, Safri Duo gefeiert. Music by DJ Chris K. Tischreservierung: https://ballhaus-spandau.club/tischreservierungen/. Kosten: 8 €. Wann: ab 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

22.06.2024 (Samstag)
Nauen: Szenische Führung in Ribbeck “Von Birnen und Menschen”(bis 23.06.2024)

Was: Jan van Damals oder Friedemann van Euter führen Sie durch den Dorfkern von Ribbeck und lassen spielerisch die Vergangenheit wieder auferstehen, ohne dabei die Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tieren und Gebäuden, von der Entstehung des Luches und natürlich auch etwas über den Birnbaum. Die Teilnehmer erwartet ein interessanter und unterhaltsamer Rundgang mit ungewöhnlichen Einblicken, gewürzt mit Spielfreude und erfrischendem Humor. Anmeldung: https://www.theaterderfrische.de/szenische-fuehrung-ribbeck/. Kosten: 15 €, erm. 7 €. Wann: jeweils 14 – 15:10 Uhr. Wo: Kirche Ribbeck, Am Birnbaum 2, 14641 Nauen OT Ribbeck.

Nauen: 100 Jahre Kienberger SV

Was: Der Kienberger SV feiert an diesem Tag sein 100 jähriges Bestehen und will dies bei einem Fußballturnier und einem anschließenden Dorffest feiern. Der Verein freut sich über zahlreiche Gäste Die Gäste erwartet ein XXL-Kinderprogramm mit Hüpfburgen, Kinderschminken, Basteln, Dosenwerfen, Slushyeis, Ponyreiten. Für die Erwachsnen steht eine Cocktailbar bereit. Der XXL – Bierwagen darf natürlich auch nicht fehlen. Außerdem wird es eine Rundfahrt mit der Feuerwehr geben und das Spritzhaus wird aufgestellt- hier kann man selber Feuer löschen. Für das leibliche Wohl sorgt ein köstliches Imbiss-Angebot vom Grill u.a. auch mit Gulaschkanone, leckeren geräucherten Forellen. Die Party steigt dann ab 19 Uhr mit Urst_events. Der DJ hat eine professionelle Soundanlage mit richtig Druck zum ordentlich Feiern im Gepäck sowie ein LED Lichtermeer. Kosten: frei. Wann: ab 11 Uhr. Wo: Am Sportplatz 8, 14641 Nauen OT Kienberg.

Berlin-Spandau: Keith Tynes & Band The Impossible Dream

Was: Keith Tynes stand schon mit Größen wie „The Weather Girls“, Gloria Gaynor, Jocelyn B. Smith, Keith Sweat und Joe Lynn Turner auf der Bühne. Zudem war er Mitglied der legendären US-Band „The Platters“. Sein Stil, Charme und Charisma machen ihn zu einem einzigartigen Sänger, mit einer Stimme über dreieinhalb Oktaven. Selbst bekannten Titel verleiht er damit einem bisher ungekannten Glanz. Geprägt durch seine Wurzeln und Vorbilder präsentiert er mit seiner Band ein gefühlvolles, mit unvergleichlichen Jazz-, Blues- und Soulinterpretationen gespicktes Programm. Kosten: 20 €, 17 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: „Rendezvous mit Alter Musik“ – Frauenstimmen und Cembaloklänge

Was: Konzert unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters von Spandau Frank Bewig. Karten können an der Abendkasse oder unter frauenchor-spandau@gmx.de erworben oder reserviert werden. Kosten: 15 €, erm. 10 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Bürgersaal Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Str. 2-6, Berlin Spandau.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Mallorca Schlager Party

Was: Es ist wieder Zeit, wie auf Mallorca, mit den Hits vom Ballermann bis in die Morgenstunden zu feiern und zu tanzen. Mickie Krause, Jürgen Drews, Lorenz Büffel, Ina Coloda, Peter Wackel und viele weitere Stars der Playa de Palma, sowie Kult- und aktuelle Schlagerhits werden uns durch den Abend begleiten. Alles wird präsentiert von DJ UPEK. Tischreservierung: https://ballhaus-spandau.club/tischreservierungen/. Kosten: 12 €. Wann: ab 21 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Jazz für Klassic Fans

Was: Impressionistischer Jazz mit Werken von Délez und Ginsbourg. Der Pianist Yannick Delez umgibt sich mit einem Streichquartett für ein einzigartiges Projekt, dessen Handschrift von impressionistischer Musik und zeitgenössischem Jazz inspiriert ist. Diese Musik ist mal ein konzertanter Dialog, mal eine Symbiose zwischen Klavier und Quartett, und sie durchquert musikalische Strömungen in einem ebenso freien wie anspruchsvollen Geflecht. Tickets über: Papagena Kartenvertrieb Tel. 030 47997474. Kosten: 26 €, erm. 18 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Evangelisches Johannesstift, Stiftkirche, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin.

Schönwalde: Treffpunkt Freizeit(bis 23.06.2024)

Was: Eine Sommer-Veranstaltung für Hobbyisten und Freizeitanbieter lädt in das weitläufige Gelände des Erlebnisparks nach Paaren im Glien ein. Größtenteils im Freien können die Besucher die Fans verschiedener Modellbausparten mit ihren Vorführungen erleben. Die Flugzeugmodellbauer bereiten sich bereits auf ihre Vorführungen vor. Kosten: 4 €, Wann: jeweils 10 – 17 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

23.06.2024 (Sonntag)
Falkensee: Badesaison im Waldbad

Was: Die Badesaison im Waldbad ist in vollem Gange. Täglich ist das Bad für Badelustige und Anhänger des Schwimmsportes bis Ende August geöffnet. Bequeme Liegestühle laden zum Entspannen und Sonnenbaden im Grünen ein. Die kleinen Waldbadbesucherinnen und -besucher können sich auf Spielgeräte wie Buddelkasten und Wippfiguren freuen. Auch Bewegungslustige kommen auf ihre Kosten. Sie können auf dem Waldbadgelände Fußball, Volleyball, Tischtennis oder Badminton spielen. Ein Imbiss bietet Getränke, warme und kalte Snacks sowie eine große Auswahl an Eissorten an. Weitere Angebote wie Schwimmkurse oder Aquafitness sind unter https://gegefa.de/ueber-das-waldbad/ zu finden. Kosten: 5 €, erm. 2,50 €. Wann: immer 9 – 19 Uhr. Wo: Waldbad Falkensee, Salzburger Straße 59, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Jugendblasorchester Spandau e.V.

Was: 20 Jahre Jugendblasorchester Spandau. Was entsteht, wenn alle Musiker/innen vom Jugendblasorchester Spandau zusammenkommen und ihre Lieblingstitel aussuchen? Richtig: “Unterhaltung pur!” Ein abwechslungsreiches Programm mit swingenden, eingängigen, temperamentvollen, aber auch gefühlvollen Stücken. Dabei reicht die musikalische Bandbreite von Originalkompositionen für Jugendblasorchester über eine Vielzahl von Disney-Hits, die durch den unschlagbaren Mix aus Comedy, Action und fetziger Musik überzeugen, bis hin zu Musical-Songs von Hamburg bis zum Broadway – Melodien, die alle kennen. Seit 20 Jahren überzeugt das Jugendblasorchester Spandau mit seinem vielfältigen Sound und dem abwechslungsreichen Repertoire von Klassikern bis zu aktuellen Hits. Kosten: frei, Spenden willkommen. Wann: 11 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Theater in der Scheune

Was: Aufführung von „Casanovas Comeback“, Theaterstück von Andreas Wening. Kartenreservierung erforderlich. Kosten: 9 €. Wann: 17 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien.

24.06.2024 (Montag)
Berlin-Spandau: Berliner Seniorenwoche in der Stadtbibliothek Spandau(bis 29.06.2024)

Was: Vom 22. bis 29. Juni 2024 findet die Berliner Seniorenwoche statt. Das Motto in diesem Jahr lautet „Zukunft gemeinsam gestalten“. Die Stadtbibliothek Spandau hat in diesem Zusammenhang ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Am Montag findet um 11 Uhr eine Bibliotheksführung für Senioren/innen statt. Am Dienstag von 11 – 14 Uhr heißt es “zocken” für die Senioren/innen. Sie können an diesem Tag die Playstation, VR-Brille und Nintendo Switch ausprobieren. Am Donnerstag zwischen 14 und 15 Uhr findet die Digitale Sprechstunde statt. Hier erhält man Hilfe bei allen Fragen rund um Technik und Digitales. Am gleichen Tag ab 19 Uhr wird es eine Lesung mit Annette Mingels geben: „Der letzte Liebende“. Anmeldung unter Tel. 030 902795511; events@ba-spandau.berlin.de. Kosten: frei. Wann: s.o. Wo: Bezirkszentralbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin.

25.06.2024 (Dienstag)
Falkensee: Stammtisch für Unternehmerinnen und Gründerinnen in Falkensee auf Kräutertour

Was: Einen Stammtisch in freier Wildbahn veranstaltet an diesem Tag die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee in Zusammenarbeit mit dem Regionalcenter Brandenburg a. d. H. | Havelland der IHK Potsdam. Kräuterfee Martina Bauer informiert auf ihrer Wildkräuterführung über saisonale Delikatessen am Wegesrand und zeigt, was man daraus zaubern kann. Unterwegs kann Frau ihr berufliches Netzwerk erweitern und pflegen und unternehmerische Themen besprechen. Die Teilnehmerinnen kommen bitte mit festem Schuhwerk und langen Hosen und können gern einen (Thermo-)Becher, einen bruchfesten Teller und eine Picknickdecke mitbringen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Um Anmeldung unter wirtschaft@falkensee.de wird gebeten. Kosten: frei. Wann: 9 – 12 Uhr. Wo: Treffpunkt: Spielplatz FeuRi, Ringstraße 43, 14612 Falkensee.

Nauen: Fahrradcodierung in Nauen

Was: Auch in diesem Jahr bietet der Sachbereich Prävention der Polizeiinspektion Havelland wieder Termine für kostenlose Fahrradcodierungen an, für die man sich bereits jetzt schon unter codierung.pihvl@polizei.brandenburg.de anmelden kann. Für die Anmeldung ist der vollständige Name und die Anschrift sowie die Anzahl der zu codierenden Räder wichtig. Vor Ort muss man sich mit dem Personalausweis oder einem anderen Personaldokument ausweisen. Das Fahrrad kann nur dann codieret werden, wenn man in geeigneter Form einen Eigentumsnachweis vorlegt. Dies kann z.B. durch eine Rechnung oder ein zum Fahrrad ausgestellter Fahrradpass sein. In jedem Fall sollte die Rahmennummer klar aus dem Dokument hervorgehen.Kosten: frei. Wann: 10 – 12 Uhr. Wo: Polizeirevier Nauen, Schützenstraße 12, 14641 Nauen.

26.06.2024 (Mittwoch)
Falkensee: mkk – Vorsicht Burnout

Was: Wie man Stress mit einer angepassten Ernährung begegnen kann. In diesem interaktiven Kochkurs erhältst du spannende Einblicke in die wichtigsten Nährstoffe und ihre positive Wirkung auf deinen gestressten Körper. Denn Menschen mit permanenten Stress leiden häufiger unter einem geschwächten Immunsystem, Antriebslosigkeit, Schlafmangel, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwäche. Die mkk unterstützt mit einer Kombination aus Gesundheitswissen und Kochspaß. Kosten: für das Essen (Bowl) 0 € mkk Versicherte, 5 € nicht mkk Versicherte. Wann: 18 Uhr. Wo: ServiceCenter Falkensee, Bahnhofsstraße 62b, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: MBOpen Air 2024

Was: Zum dritten Mal präsentieren sich mehrere Bands der Martin-Buber-Oberschule in der Freilichtbühne. Dass die MBO Musik machen kann belegt neben dem praxisorientierten Musikunterricht das ausgeprägte Konzertgeschehen in der Schule. Mit maßgeschneiderten Songs oder dem Griff in die Coverversionen-Kiste bringen die Bands die Magie der Musik in die Herzen ihres Publikums. Das MBOpen Air bereitet den Bands auch außerhalb der Schule die Bühne für ein großes Publikum, damit sie auch hier gebührend gefeiert werden können. Mit Emma and Me, Rainbow Socks, K-os, The Creatures, Toloose, Crunchies und MBO-All-Stars. Kosten: 10 €, erm. 7 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: „Argumente gegen Stammtischparolen“: Interaktiver Vortrag mit Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer

Was: „Asylanten sind Sozialschmarotzer“, „Wer Arbeit will, der findet auch welche“, „Ausländer sind kriminell“, „Wegen der vielen Flüchtlinge kann sich keine Frau mehr auf die Straße trauen“ „Da sind doch alles nur Wirtschaftsflüchtlinge“ – Stammtischparolen wie diese kommen meistens plötzlich und unerwartet, sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft, sie sind populär und populistisch. Äußerungen dieser Art nehmen zu. Wer mit ihnen konfrontiert wird, fühlt sich überrumpelt, will reagieren, aber es fällt einem nichts Passendes ein. Was kann man sagen, was tun? Was steckt hinter diesen Parolen? Welches Weltbild, welches Politikverständnis wird damit transportiert? Welche Argumente, Fakten und Informationen können den populistischen Parolen und Sprüchen entgegengesetzt werden? Doch werden sie im Zeitalter verbreiteter Fake News überhaupt akzeptiert? Um diese Fragen geht es in dem interaktiven Vortrag, Antworten werden mit Bezug auf die Psychologie von Vorurteilen und die Ursachen und Erscheinungsformen von Rassismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus gegeben. Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer, an der Universität Duisburg-Essen tätiger Politologe und Erwachsenenbildner, hat ein Argumentationstraining gegen Stammtischparolen entwickelt. Es ist ein vielfach erprobtes, in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg bekanntes Training gegen Populismus, Diskriminierung und Pauschalverunglimpfung. Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten: 030 902795511 oder events@ba-spandau.berlin.de. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Lesecafé der Bezirkszentralbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin.

27.06.2024 (Donnerstag)
Falkensee: Musical “Stage Teens”

Was: Das Musical-Ensemble aus Falkensee, die „Ultimates“ präsentiert ihr aktuelles Programm, eine Sing-and-Dance-Show von ca. 30 Minuten Länge. Die Sitzplätze sind begrenzt, wenn zu viele Zuschauer kommen sollten, dann wird eine zweite Show direkt im Anschluss an die erste gespielt. Darum geht es: Die vier Stage Teens haben sich aus den Fängen des skrupellosen Musikproduzenten DJ gelöst (siehe “Stage Teens”) und wollen nun mit Hilfe der Managerin Heide auf eigene Faust durchstarten. Zunächst läuft auch alles ganz prima auf der ersten Deutschlandtour durch kleineren Hallen und Clubs. Doch so langsam ziehen dunkle Wolken am Horizont auf: Tom macht der Erfolgsdruck als Songwriter zu schaffen und im Ensemble entstehen Neid und Missgunst. Große Herausforderungen, die die Stage Teens zu bestehen haben. Doch schaffen sie es wieder, am Ende vereint auf der Bühne zu stehen? Eins ist sicher: Es gibt viel Musik, viele Tänze und eine spannende Geschichte. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Konzertsaal „Gleis 5“, Bahnstraße 5, 14612 Falkensee, www.mks-havelland.de.

Berlin-Spandau: Open Air Kino Spandau- “Ein Sommermärchen”

Was: Filmrausch oder Fußballfieber? Im Open Air Kino Spandau gibt es das Programm für alle Gemütszustände: Bis zum Finale kann man das EM-Erlebnis mit legendären Fußballfilmen auf die Spitze treiben oder seine Balldistanz bei kultigen Klassikern stilvoll ausleben. Im Anschluss darf man sich auf einen unbeschwerten Kinosommer und auf funkelnde Nächte unter freiem Himmel freuen. Gespielt wird an diesem Tag: „Deutschland. Ein Sommermärchen“. Während der Fußball-WM 2006 versetzte die deutsche Nationalmannschaft ganz Deutschland in eine unglaubliche Euphorie. Voller Begeisterung durchlebten Tausende von Fans einen nie gekannten Freudentaumel. Sönke Wortmanns Dokumentation ist eine Zeitreise, die sich auch heute noch lohnt. Dokumentarfilm D 2006 110 Min. FSK 0. Kosten: ab 10 €. Wann: 21:45 Uhr. Wo: Open Air Kino Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin, https://www.openairkino-spandau.de.

Wustermark: Bürgerbeteiligung zur Weiterentwicklung der „Wustermarker Mitte“

Was: Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Wustermark sind herzlich eingeladen, sich an diesem Tag auf dem Brunnenplatz über die geplante Erweiterung von Rewe und Aldi zu informieren und ihre Ideen und Vorstellungen zur Weiterentwicklung des Brunnenplatzes einzubringen. In der zeit zwischen 15 und 18 Uhr wird der historische Bus auf dem Brunnenplatz stehen, wo Interessierte mit den Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung sowie den verantwortlichen Planern zu diesen Themen ins Gespräch kommen können. Die „Wustermarker Mitte“ wird städtebaulich neugestaltet. Größere Verkaufsflächen für den Einzelhandel, Aufwertung der Gastronomie, neue Wohnungen, die perspektivische Erweiterung des Rathauses sind Themen der Planung, ebenso wie die Weiterentwicklung des Brunnenplatzes. Kosten: frei. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Brunnenplatz, 14641 Wustermark.

28.06.2024 (Freitag)
Falkensee: Queer Beer

Was: Offenes Treffen für LGBTQIA* Personen jeden Alters. Klönen, vernetzen, Pläne schmieden. Kosten: frei. Wann: Beginn 19 Uhr. Wo: Coronita Restaurant, Bahnhofstraße 61, 14612 Falkensee.

Falkensee: Regenbogenfahne wird gehisst

Was: Die Stadtverordnetenversammlung Falkensee wird an diesem Tag anlässlich des CSD die Regenbogen-Fahne am Rathaus hissen. Dieses Jahr wird das Prozedere musikalisch von der Schülerband Chaotic Lovers der Kantschule begleitet. Alle sind herzlich willkommen. Kosten: frei. Wann: ab 17 Uhr. Wo: Rathaus Falkensee, Falkenhagener Straße 43, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Open Air Kino Spandau- “Wochenendrebellen”

Was: Filmrausch oder Fußballfieber? Im Open Air Kino Spandau gibt es das Programm für alle Gemütszustände: Bis zum Finale kann man das EM-Erlebnis mit legendären Fußballfilmen auf die Spitze treiben oder seine Balldistanz bei kultigen Klassikern stilvoll ausleben. Im Anschluss darf man sich auf einen unbeschwerten Kinosommer und auf funkelnde Nächte unter freiem Himmel freuen. Gespielt wird an diesem Tag: “Wochenendrebellen”. Jason ist 10 und hat es mit seiner autistischen Störung in der Schule nicht leicht. Um mitreden zu können, sucht er einen “Lieblingsverein”. Was für Papa bedeutet: Jedes Wochenende ein anderes Stadion. Bundesweit. Fußballfans, Fußballhasser und alle, die dazwischenstehen. Tragikomödie D 2023 109 Min. FSK 6. Von Marc Rothemund. Mit Aylin Tezel, Cecilio Andresen, Florian David Fitz u.A. Kosten: ab 10 €. Wann: 21:45 Uhr. Wo: Open Air Kino Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin, https://www.openairkino-spandau.de.

Berlin-Spandau: Poetry Slam Open Air- Best of Poetry Slam

Was: Die besten Poet/innen des deutschsprachigen Raums treffen jährlich in der Freilichtbühne an der Zitadelle in einem fulminanten Showdown zusammen, um unter freiem Himmel endgültig zu klären, wer Champion ist. Die zweifachen deutschsprachigen Poetry Slam-Meister Ortwin und Samson präsentieren einen Poetry Slam der Extraklasse. Die Schokolade auf dem Kissen des Poetry Slam Spandau. Die Blume im Knopfloch der Spoken Word-Kultur. Der Diamant in der Krone der Spandauer Poesie-Bastion. Die Besten gegeneinander. Beim Best Of Poetry Slam Spandau. Kosten: 16 €, erm. 12 €. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Wustermark: DRK Blutspendeaktion Wustermark

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht zum Jahresabschluss mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 15 – 19 Uhr. Wo: Bürgerbegegnungsstätte Wustermark, Mühlenweg 7, 14641 Wustermark, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Wustermark.

29.06.2024 (Samstag)
Falkensee: Kinder-Flohmarkt Kita Rohrbecker Weg

Was: Kinder-Flohmarkt mit Kinderbekleidung, Spielzeug, Kinderbücher u.v.m.. Angebot von Eis, Kuchen und Getränken. Tische vorhanden. Alle Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken kommen den Kindern der Kita zugute. Kosten: frei (Standgebühr 5 €), Wann: ab 13 Uhr. Wo: Kita Rohrbecker Weg, Rohrbecker Weg 15, 14612 Falkensee.

Falkensee: Flohmarkt in der Kita Wirbelwind

Was: Ein Flohmarkt rund ums Kind. Von Kindersachen, über Schuhe und Spielzeug bis zum Kinderwagen kann alles angeboten werden. Zusätzlich gibt es einen Kuchenbasar und einen Grillstand. Der Förderverein Kita Wirbelwind e.V. freut sich über viele Verkäufer, Käufer und Besucher.
Der Erlös aus Standmiete, sowie dem Verkauf von Speisen und Getränken geht an die Kinder der Kita Wirbelwind. Anmeldung unter foerderverein-kita-wirbelwind@mail.de. Eigene Tische sind mitzubringen. Kosten: Standmiete 10 € (3 Meter), für Besucher frei. Wann: 9 – 14 Uhr. Wo: Kita Wirbelwind, Im Garten, Straße der Einheit 22 (Eingang über die Anschützstraße), 14612 Falkensee.

Falkensee: Konzert Jettasingers

Was: “Holy Highway”- Ein Gospelkonzert unter der Leitung von Marietta Kitzel. Kosten: k.A. Wann: 19 Uhr. Wo: Seegefelder Kirche, Bahnhofstraße 51, 14612 Falkensee.

Falkensee: Edmond’s Hexenhaus und unserHAVELLAND präsentieren “A Night To Shine”

Was: “Sterne über Falkensee” – Die Benefiz Küchenparty mit Sterneköchen und Schauspielern. Mit dabei sind unter anderem: Hans-Peter Wodarz, Christian Lohse und Edmund Becker. Moderieren wird Dirk Lausch. Den Abend musikalisch begleiten wird Michael Kelly. Kosten: 140 € inkl. Menü. Wann: ab 17 Uhr. Wo: Hexenhaus Falkensee, Poetenweg 88, 14612 Falkensee.

Nauen: Szenische Führung in Ribbeck “Von Birnen und Menschen”(bis 30.06.2024)

Was: Jan van Damals oder Friedemann van Euter führen Sie durch den Dorfkern von Ribbeck und lassen spielerisch die Vergangenheit wieder auferstehen, ohne dabei die Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tieren und Gebäuden, von der Entstehung des Luches und natürlich auch etwas über den Birnbaum. Die Teilnehmer erwartet ein interessanter und unterhaltsamer Rundgang mit ungewöhnlichen Einblicken, gewürzt mit Spielfreude und erfrischendem Humor. Anmeldung: https://www.theaterderfrische.de/szenische-fuehrung-ribbeck/. Kosten: 15 €, erm. 7 €. Wann: jeweils 14 – 15:10 Uhr. Wo: Kirche Ribbeck, Am Birnbaum 2, 14641 Nauen OT Ribbeck.

Dallgow-Döberitz: Bibliotheksfest

Was: Mit einem Fest feiert die Bibliothek Dallgow die Einweihung ihres neuen Raumes und zwar mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, Bücherbasar und Bastelecke und einigem mehr. Um 14 Uhr liest Janine Fielitz aus ihrem Buch “Pulipi- Der geheimnisvolle Wald” (für Kinder ab 5 Jahren) vor. Für musikalische Untermalung sorgt der “Leierkastenmann Detlef Luther aus Brieselang. Kosten: frei, Spenden gehen an schwer erkrankte Kinder. Wann: 14 – 17 Uhr. Wo: Gemeindebibliothek Dallgow, Bahnhofstraße 151, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Open Air Kino Spandau- “Bob Marley: One Love”

Was: Filmrausch oder Fußballfieber? Im Open Air Kino Spandau gibt es das Programm für alle Gemütszustände: Bis zum Finale kann man das EM-Erlebnis mit legendären Fußballfilmen auf die Spitze treiben oder seine Balldistanz bei kultigen Klassikern stilvoll ausleben. Im Anschluss darf man sich auf einen unbeschwerten Kinosommer und auf funkelnde Nächte unter freiem Himmel freuen. Gespielt wird an diesem Tag: “Bob Marley: One Love”. Wenige Jahre nach der Unabhängigkeit steht Jamaika vor einem Bürgerkrieg. Reggae-Sänger Bob Marley versucht, die Menschen mit seiner Musik zu einen. Doch ein Attentat auf ihn und seine Familie verändert alles. Starkes Biopic, das das unauslöschliche Erbe des viel zu früh verstorbenen Künstlers zeigt. Biografie USA 2024 108 Min. FSK 12. Von Reinaldo Marcus Green. Mit Kingsley Ben Adir, Lashana Lynch, James Norton u.A. Kosten: ab 10 €. Wann: 21:45 Uhr. Wo: Open Air Kino Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin, https://www.openairkino-spandau.de.

Berlin-Spandau: Hofkonzert ChaPhyllis

Was: Das Kollaborationsprojekt der Kreativmolkerei besteht aus Charlotte in between und MyPhyllis. Melancholische Mehrstimmigkeit, tiefgründige Texte und träumerische Melodien und fein arrangierte Instrumente – so klingt es, wenn mehrere Singer-Songwriterinnen zu einem Sound verschmelzen. Kosten: 15 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Galerie Spandow Wilhelm Brose, Breite Straße 23, Brose-Hof, Kunstsalon 2. OG, 13597 B-Spandau, Telefon 030 3331414, www.galerie-spandow.de, info@galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: Sommerkonzert Popchor Spandau- “Von Queen bis Peter Fox…”

Was: Das Sommerkonzert 2024 für alle, die Popmusik lieben und sich von Lebensfreude und Rhythmus mitreißen lassen wollen. Von Queen über Peter Fox bis hin zu christlichen Songs- es wird ein abwechslungsreicher Abend mit dem Popchor Spandau. Eintrittskarten können online unter www.popchor-spandau.de/tickets bestellt werden. Kosten: 10€, erm. 1 €. Wann: 19 Uhr. Wo: St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz 2, 13597 Berlin.

Berlin-Spandau: Konzert Grundeis

Was: Nicht nur für junge Ohren kreieren Grundeis berauschende Dark Post-Punk Werke mit Shoegaze – und Alternative Einschlag. Vielschichtige Gitarren, pulsierende Beats und eindringliche Vocals liefern den Soundtrack zum Abtauchen in melancholische Abgründe. Bei zahlreichen Live-Auftritten u.a. beim berühmten #WGT (Wave-Gotik-Treffen) in Leipzig und Prag sowie in zahlreichen Support- und Soloshows im In- und Ausland haben Grundeis ihr Können und mitreißende Bühnenpräsenz unter Beweis gestellt. Derzeit arbeiten Grundeis an einem ganz neuen Album, das neben Kult-Titeln aus dem erfolgreichen Amygdala-Album auf der Freilichtbühne vorgestellt wird. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – “We Love Oldschool”

Was: DJ OGB hat seinen Mentor, Vorbild vieler DJs und Urgestein der Berliner DJ Szene, eingeladen. Die Rede ist von dem legendären DJ VAN TELL. Schon seit den 80ern ist DJ VAN TELL mit Plattenkisten und echtem Vinyl mit den grössten Stars der HipHop Szene auf Tour gewesen. DJ OGB und VAN TELL kennen sich bereits seit Ende der 90er und haben schon unzählige Parties gemeinsam gerockt. Nun feiern sie ihr Revival im Ballhaus Spandau. Tischreservierung: https://ballhaus-spandau.club/tischreservierungen/. Kosten: 10 €. Wann: ab 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung im kreativ e.V.- Fabelwesen, Steampunk und Upcycling(bis 04.08.2024)

Was: Illustrationen, Acrylbilder und Assemblagen von Ruby Bachert-Schneider. Die Berliner Illustratorin Ruby Bachert-Schneider, inzwischen Wahl-Falkenseerin, bringt seit mehreren Jahrzehnten eigene Ideen als auch Auftragsarbeiten zu Papier. Die Autodidaktin ist Mitglied der illustratoren Organisation. Sie war mehrere Jahre in einer kleinen Werbeagentur kreativ tätig. Zur Zeit gibt sie als Kursleiterin an der Wolfgang-Borchert-Sekundarschule mit viel Freude ihr Wissen an 10. Klässler weiter. Man trifft sie auch des öfteren auf den Berliner Kunstmärkten. Zur bildenden Kunst gesellte sich vor ein paar Jahren die Faszination für den Steampunk. Von ihren Zeitreisen in ein viktorianisches Zeitalter, das es so nie gegeben hat, bringt sie immer wieder spannende Objekte mit. Die Ausstellung geht noch bis zum 4. August. Sie ist täglich geöffnet: Di.- Mi. 15 – 17 Uhr, Do. 15 – 21 Uhr und So. 10 – 12 Uhr. Kosten: frei. Wann: Eröffnung 19 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien.

Schönwalde: Paarener Terrier-Meeting(bis 30.06.2024)

Was: Die Terrier haben bereits gute Meldungen für Samstag und für den Sonntag zu Buche stehen, die Vielfalt der Terrier fordert eine Einteilung nach Rassen für die einzelnen Zuchtwettbewerbe beispielsweise von den West Highland White über Manchester-Terrier bis zu den Schwarzen Russischen Terriern in verschiedene Gruppen. Die Bewertung wird von erfahrenen Richtern aus Tschechien, Polen und Dänemark vorgenommen, internationale Aussteller werden neben der Vielzahl deutscher Aussteller vertreten sein. Der Veranstalter freut sich auf eine hochwertige Zuchtschau, bei dem interessierte Besucher gern gesehen sind. Kosten: 4 €, Wann: jeweils 10 – 16 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Schönwalde: Grünefelder Kranich-Pokal

Was: Feuerwehrwettkampf im “Löschangriff nass” für Jugendliche und Erwachsene- mit Hüpfburg, Eiswagen, Glücksrad, Drehleiter, Kinderschminken, Kreativstand, Kaffee, Kuchen, Sekt und Limonade. Außerdem wird es Leckeres vom Grill und aus der Gulaschkanone geben, sowie Fassbier und Fassradler. Kosten: frei. Wann: ab 10 Uhr. Wo: Bäckerberg, 14621 Schönwalde-Glien OT Grünefeld.

Brieselang: Sommerfest SV Grün-Weiss Brieselang

Was: Mit XXL-Dart, Funinio-Turnier, Hüpfburg, Kinderschminken, Große Tombola, Popcorn, Slushie-Eis und Kuchen. Außerdem gibt es Bratwurst, leckere Getränke und ein Dj sorgt dafür, dass bis in die Nacht getanzt werden kann. Kosten: frei. Wann: ca. 10 – 24 Uhr. Wo: SV Grün-Weiss Brieselang, Karl-Marx-Straße 146, 14656 Brieselang.

30.06.2024 (Sonntag)
Falkensee: 10 Jahre Willkommensinitiative

Was: In und vorm B89 werden an diesem Tag “10 Jahre Willkommensinitiative” gefeiert. Auf die Gäste wartet ein buntes Programm mit Musik, Quiz, Modenschau und Kinderprogramm statt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Kosten: frei. Wann: 13 – 18 Uhr. Wo: B89, Bahnhofstraße 89, 14612 Falkensee, www.willkommen-in-falkensee.org.

Dallgow-Döberitz: Theater-Tanzprojekt

Was: Ein Tanztheater entsteht: Mit Freude präsentiert der TSV Falkensee die Aufführung des Theater-Tanzprojektes. In den letzten Monaten haben die Tänzer des TSV Falkensee, im Alter von 10 bis 14 Jahren, zusammen mit dem Hans-Otto Theater, der Lessing Grundschule und professionellen Tanztrainern eine Choreo entwickelt. Die Choreo, die unter dem Motto „Beyond borders – Grenzen Überwinden„ aufgeführt wird, ist das Große Finale eines sechsmonatigen Projektes. Kommt vorbei und lasst euch von der Magie des Tanzes faszinieren. Kosten: frei. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Sporthalle Marie-Curie-Gymnasium, Marie-Curie-Straße 1, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Berliner Frauenensemble holz & blech

Was: Auch im 15. Jubiläumsjahr ist das musikalische Können des Berliner Frauenensembles holz&blech ein beeindruckendes Erlebnis. Über 40 talentierte Frauen musizieren seit 2009 unter der Leitung von Astrid Graf. Genießt Funk, Klezmer, Klassik, Swing und Pop von dem inzwischen aus allen Nähten geplatzten kammermusikalischen Ensemble. Kosten: frei, Spenden willkommen. Wann: 11 Uhr. Wo: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Brieselang: Falkensee: Unser Havelland präsentiert: 3. Cornhole Turnier (AUSGEBUCHT)

Was: Zum dritten Mal findet ein Cornhole-Turnier statt. Das Geschicklichkeitsspiel wird mit einem 90 x 60 Zentimeter großen Brett gespielt, das leicht angeschrägt auf der Erde steht. Die Oberfläche ist glatt lackiert und weist ein etwa faustgroßes Loch im oberen Drittel auf. Immer zwei Spieler bilden ein Team und treten gemeinsam gegen eine weitere Mannschaft an. Jedes Team nutzt vier Stoffsäckchen, die mit 400 Gramm Maiskörnern oder Kunststoffgranulat gefüllt sind. Diese Säckchen werden aus einer Entfernung von acht Metern auf das Brett geworfen. Bleibt ein Säckchen auf dem Brett liegen, so gibt das einen Punkt. Rutscht es durch das Loch zu Boden, gibt es drei Punkte. Es dürfen sich 24 Zweier-Teams anmelden – unter info@unserhavelland.de. Die drei besten Mannschaften bekommen Pokale. So teuer: 10 Euro pro Spieler. Wann: 10 Uhr. Wo: SV Grün-Weiss Brieselang, Fichtesportplatz.

Seitenabrufe seit 1.12.2021:

120073