Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine aus dem Havelland

Sie sollten wissen, was vor Ort passiert!

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie immer tagesaktuell alle Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde-Glien, Brieselang, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau vor, die uns gemeldet wurden.

Bitte melden auch Sie uns Ihre Termine an info@unserhavelland.de – am liebsten in dieser Form. Alle Angaben erfolgen natürlich ohne Gewähr.

01.03.2023 (Mittwoch)
Falkensee: Bastelnachmittage im Familiencafé

Was: Der ASB Falkensee bietet ab Dezember einen Bastelclub für Kinder, deren Eltern und Senioren regelmäßig mittwochs von 16 – 18 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Gebastelt werden z.B. kleine Weihnachtsgeschenke, Osterdekoration o.ä.. Ansprechpartnerin: Ninja Scheere, Tel. 03322 284491. Kosten: 5 € inkl. Material. Wann: 16 – 18 Uhr. Wo: Familiencafé im Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Theater im Globus

Was: Kindertheater- Dornröschen oder Alles begann in der Küche von Dieter Peust & Hanne Braun nach den Brüdern Grimm mit viel Musik für Zuschauer ab 4 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Diese Inszenierung entführt uns in eine märchenhafte Welt, in der uns die Köchin Hanne-Berta-Luise Kochlöffel die Geschichte vom Dornröschen vorspielt. Denn sie war damals am Hofe dabei und kann sich genau erinnern, wie alles geschah. Gespielt wird auf einer Bühne in deren Mittelpunkt das Schloss steht, ein richtiges Märchenschloss mit Türmchen, darin ein Raum, der sich im Handumdrehen vom königlichen Festsaal in die Küche verwandeln lässt.
Lustige Einfälle, humorvolle Details, sowie in die Handlung eingebundene Lieder und Musik bestimmen diese charmante Aufführung. Kosten: 6 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: DRK-Blutspendeaktion Schönwalde

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Warum nicht gleich zum Jahresbeginn mit dieser oftmals lebensrettenden Unterstützung für andere Menschen beginnen? Kosten: frei. Wann: 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr. Wo: Gemeindesaal Schönwalde, (1.OG) Berliner Allee 3, 146421 Schönwalde. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Schoenwalde

Brieselang: Lesung „Man muss sich nur trauen“

Was: Renate Bergmann (bekannt auch als online Omi) liest aus „Man muss sich nur trauen“. Karten sind in der Bibliothek, bei Thalia Havelpark, Pichowsky, Am Markt2 Brieselang , Werner’s Imbiss-Shop Rotkehlchenstrasse 11 Falkensee und an der Abendkasse erhältlich. Kosten: 12 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Robinson-Grundschule Brieselang, Karl-Marx-Strasse 130, 14656 Brieselang.

02.03.2023 (Donnerstag)
Falkensee: Open Stage – Livemusik in der Elsterklause

Was: Livemusik quer durch alle Stilrichtungen. Bands und Solisten präsentieren sich. Tischreservierungen unter 03322 8508002. Kosten: frei. Wann: ab 19.30 Uhr. Wo: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

Dallgow-Döberitz: Fahrrad-Workshop

Was: Erste Hilfe am Fahrrad. Wer kennt das nicht? Das Rad hat einen Platten, die Kette springt ab, das Licht geht nicht. Für alle ohne Grundkenntnisse, die kleine Fehler am Fahrrad selbst beheben wollen, gibt es den Workshop in geselliger Runde. Die typischen Probleme am Rad erklärt und zeigt die Meisterin im Zweiradmechanikerhandwerk Michaela Mocke, die ansonsten mit dem mobilen Fahrradservice im Havelland unterwegs ist. Unter fachkundiger Begleitung kann dann selbst Hand angelegt werden: Reifen wechseln, Kette prüfen und schmieren, Schaltung und Bremsen einstellen, verschiedene Fehler am Licht erkennen und beheben. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Um Anmeldung unter fahrradservice@arcum-nova.de wird gebeten. Es gibt alkoholfreie Getränke und kleine Snacks. Speisen und weitere Getränke können bestellt werden. Kosten: 38€. Wann: 17:30 Uhr. Wo: Restaurant „Deutsches Haus“, Hauptstraße 17, 14624 Dallgow-Döberitz, Veranstalter: Michaela Mocke, Tel. 01590 1832208, https://arcum-nova.de/fahrradservice-im-havelland/.

03.03.2023 (Freitag)
Falkensee: Pre-Abi-Party in der Stadthalle

Was: In den Schulen getrennt aber beim Feiern vereint: Pre-Abi-Party in der Stadthalle. Hoffentlich sind wieder alle 2023er Abi-Jahrgänge aus Falkensee, Dallgow und Nauen mit dabei. Natürlich gibt es für jede verkaufte Karte auch etwas für die jeweilige Abi-Kasse. Zum Ticketkauf wendet man sich am besten direkt an sein Abi-Komitee oder an das Team von Falkensee Events und streicht für jede Karte, die über das eigene Gymnasium verkauft wird, 3 € für die eigene Kasse ein. Natürlich sind nicht nur die Abiturienten des 23er Jahrganges eingeladen, sondern auch Freunde, Kumpels, Geschwister und alle, mit denen man gern zusammen feiert. Also je mehr Tickets man über sein Kontingent verkauft, um so praller wird die Abi-Kasse. Kosten: 15 € Wann: 19 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Dallgow-Döberitz: DRK-Blutspendeaktion Dallgow

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 16 bis 20 Uhr. Wo: Marie-Curie-Gymnasium, Marie-Curie-Straße 1, 14624 Dallgow. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Gymnasium

Berlin-Spandau: Phönix Theater e.V. „Hier sind Sie richtig“

Was: Was kann man mit Annoncen nicht für herrliche Schnäppchen machen? Schicke Klamotten oder Haushaltsgeräte sind das eine, aber warum nicht auch einen Klavierschüler finden, ein Aktmodell, einen Mann fürs Leben oder einfach nur einen neuen Mieter? Jede der vier Damen unserer kleinen Wohngemeinschaft im Herzen von Paris haben sich genau dies auch gedacht, aber leider nicht gemeinsam. So fragt sich die eine nach dem Türöffnen, warum sich das Aktmodell nun so ziert, während die andere darüber grübelt, wieso der neue Mieter gleich seine Schuhe auszieht? Kosten: 10 €, erm. 8 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

04.03.2023 (Samstag)
Falkensee: Rave’o’lution in der Stadthalle

Was: Lexy & K-Paul live. Außerdem mit dabei: Drauf Und Dran, Kollektiv Klanggut, Bodzen, Gabriel Werres, Philipp Wolter, Chris Schubert, Guido Penso, Lou, Fresh. Tickets: www.falkensee-events.tickets.io. Kosten: ab 13,50 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Whisky Talk im Gewölbe Nauen

Was: Beim Whiskytalk handelt es sich um eine ungezwungene Abendrunde, in der es nicht immer politisch korrekt zugeht. Man hat die Möglichkeit, aus 6 von 30 verschiedenen Whiskys zu wählen. Begleitet wird dieses Ereignis von Baguette und Wasser. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Kosten: 39 €. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Das Gewölbe Nauen, Goethestraße 43, 14641 Nauen, www.das-gewoelbe.com.

Berlin-Spandau: Poetry Slam Spandau

Was: Nur einen Katzensprung vom Bahnhof Spandau entfernt präsentiert Samson seit vier Jahren den Poetry Slam Spandau. Den besten Poetry Slam von Spandau. Den einzigen Poetry Slam in Spandau. Im Theatersaal des Kulturhaus Spandau treten erfahrene Wortkünstler/innen mit selbstverfassten Texten in einen höchst unterhaltsamen Wettstreit mit mutigen Auftrittswilligen aus der Nachbarschaft. Die Regeln sind immer gleich: alles muss selbstgeschrieben sein, keine Kostüme oder Requisiten, kein Gesang! Das Publikum entscheidet, wer den Abend als Sieger/in verlässt. Gekrönt wird das Spektakel von einer Best Of-Ausgabe, die jeden Sommer auf der Freilichtbühne an der Zitadelle ausgetragen wird. Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

05.03.2023 (Sonntag)
Berlin-Spandau: Phönix Theater e.V. „Hier sind Sie richtig“

Was: Was kann man mit Annoncen nicht für herrliche Schnäppchen machen? Schicke Klamotten oder Haushaltsgeräte sind das eine, aber warum nicht auch einen Klavierschüler finden, ein Aktmodell, einen Mann fürs Leben oder einfach nur einen neuen Mieter? Jede der vier Damen unserer kleinen Wohngemeinschaft im Herzen von Paris haben sich genau dies auch gedacht, aber leider nicht gemeinsam. So fragt sich die eine nach dem Türöffnen, warum sich das Aktmodell nun so ziert, während die andere darüber grübelt, wieso der neue Mieter gleich seine Schuhe auszieht? Kosten: 10 €, erm. 8 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

09.03.2023 (Donnerstag)
Falkensee: 67. Falkenseer Frauenstammtisch

Was: Gastfrau ist diesmal Dr. Mechthild Baumann zum Thema: Europa war eine Frau. Um Anmeldung wird gebeten: frauenstammtisch@petra-budke.de oder telefonisch: 0176-10287806. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Kindertheater Hops & Hopsi

Was: Clowns-Theater mit Spiel und Spaß, Jonglage, Musik und Zauberei. Clowns-Theater für Kindern von 3 bis 11 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten. Clown Hops und Hopsi präsentieren in ihrem Programm ein hochwertiges Clowns-Theater, mit Spiel und Spaß sowie Jonglage, Musik und Zauberei. Das Kinderprogramm ist pädagogisch wertvoll, abwechslungsreich und interaktiv gestaltet. Hops und Hopsi beziehen die Kinder immer wieder in das Programm mit ein, sodass sie selbst als kleine Artisten mitmachen können. In jedem Jahr sind selbstverständlich neue Nummern mit im Programm. Kosten: 10 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

10.03.2023 (Freitag)
Falkensee: 100 Jahre Falkensee- Ausstellungseröffnung(bis 30.04.2023)

Was: Ausstellungseröffnung: Peter Menne- „Nachbarn und andere Bekannte“ mit Zeichnungen, Karikaturen und einem Stadtplakat von Falkensee. Kosten: k.A. Wann: 19 Uhr. Wo: Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Straße 43/49, 14612 Falkensee.

Falkensee: Cornamusa – World of Pipe Rock and Irish Dance

Was: Die Erfogsgeschichte geht weiter, diesmal unter dem Slogan: Die Reise in die Neue Welt. Cornamusa – „World of Pipe Rock and Irish Dance“ wieder mit neuer Show 2022/2023 deutschlandweit unterwegs. Tickets auf www.eventim.de. Kosten: ab 46 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: „Mischen Possible“ im Capitol

Was: Einmal im Monat heißt es freitags „Mischen Possible“. Das Capitol wird in eine Cocktaillounge verwandelt und die Gäste mit leckeren Cocktails- und Longdrinks verwöhnt. Die Gäste erwartet: kostenfreier Eintritt, Happy Hour Glück, jede Stunde ein anderer Cocktail vergünstigt, vorab Tischreservierung online möglich, gute Musik. Das Motto lautet diesmal „Mischen ist Glück“. Auf der Webseite https://capitol-trinkt.de kann man sich die Cocktail & Longdrink Karte ansehen und natürlich: Einen Tisch reservieren. Kosten: frei. Wann: ab 19:30 Uhr. Wo: Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.tanzschule-falkensee.de.

Nauen: Gin Tasting im Joern Sukale

Was: Joern Sukale entführt in die Welt des Rums. Man erhält Einblick in die Welt von Ron Aldea und 7 verschiedene Kostproben mit allerlei interessanten Geschichten. Begleitet wird dieses Ereignis von 5 eigens von uns ausgesuchten und harmonierenden kulinarischen Köstlichkeiten. Das Ganze wird in einem historischen Ambiente eines alten Tonnengewölbes anno 1760 präsentiert. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Kosten: 59 €. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Das Gewölbe Nauen, Goethestraße 43, 14641 Nauen, www.das-gewoelbe.com.

Dallgow-Döberitz: Frauentags-Veranstaltung

Was: Die Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz lädt ein zu Film und Lesung mit anschließender Gesprächsrunde bei Kaffee u.a. anlässlich des Internationalen Frauentages. Es wird die 30minütige Doku „Bauhausfrauen“ gezeigt, Jutta Fritz liest über außergewöhnliche Frauen und in gemütlicher Kaffeerunde wird diskutiert und geplaudert. Männer sind herzlich willkommen! Aus organisatorischen Gründen wird bis 08.03.2023 um Voranmeldung gebeten. Tel:. 03322/22741 oder Email: biblothek@dallgow.de. Kosten: kostenfrei, Spenden willkommen. Wann: 10 Uhr. Wo: im Saal des Rathauses (Wilmsstr. 41, Dallgow).

Berlin-Spandau: Theatergruppe Fix & Fertig im Kulturhaus

Was: „Der heilige Knall“- Tragikomödie, Text und Regie Leonard Drescher. Eine skurrile Tragikomödie über einen Tag im Leben, in dem einen das Glück verlässt, dafür aber das Schicksal mit erstaunlichen Einfällen und geballt um die Ecke kommt. Erfrischend und locker dargestellt, mit viel Witz und stimmungsvoller Musik untermalt, sorgt das Ensemble des Theaterkurses der VHS Spandau um den Autor Leonard Drescher für eine amüsante Vorstellung. Darsteller/innen: Anja, Grit, Maria, Marion, Sabrina und Ismail. Kosten: 10€, erm. 8€. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

11.03.2023 (Samstag)
Falkensee: 80’s Night in der Stadthalle

Was: Blind Passenger presents 80’s Express. Die Falkenseer können sich auf jede Menge 80s Hits „live on stage“ freuen und vor, zwischen und nach den Konzertblöcken der BLIND PASSENGER-Band wird DJ Chris Energy die Tanzmuskulatur warm und geschmeidig halten mit seiner 80er-Videodiskothek. In den Neunzigern waren die BLIND PASSENGERS die erfolgreichste Electro-Pop-Band der Neuen Bundesländer. Mit verschiedenen Songs schafften es NIK PAGE & Co. beispielsweise bis auf Platz 1 der Hörer-Charts von RADIO FRITZ. 2013 meldete sich Nik Page mit seiner neuen BLIND PASSENGER-Band zurück in diversen Radio- und Verkaufscharts und präsentierte verschiedene Coverversionen bekannter Wavehits aus den „Golden 80’s“ in zeitgemäßem Electro-Pop-Gewand. Seitdem ist er wieder regelmäßig mit seiner energie-geladenen Glam-Pop-Formation „on tour“. 80s EXPRESS heißt das neue Liveprojekt der BLIND PASSENGER-Band bei dem Nik Page & Co. Pop- & Wave-Klassikern der goldenen Achtziger mit dicken Beats und maximalem Entertainment-Faktor auf die Bühne zu bringen. Gäste die in originellem 80er Outfit erscheinen erhalten am Einlass ein Freigetränk. Tickets auf www.universe.com. Kosten: 20 €. Wann: Einlass ab 19 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Frauentagsfeier in Klein Behnitz

Was: Endlich ist es wieder soweit. Die „Frauentagsfeier“ findet in diesem Jahr endlich wieder statt. Also seid dabei und lasst es krachen. Kosten: Frauen 5€ inkl. Begrüßungsgetränk und Überraschungsprogramm, Männer 3€ (vorerst im anderen Raum). Wann: 20 Uhr. Wo: Feuerwehr Klein Behnitz, Zum Klinkgraben 1, 14641 Nauen.

Berlin-Spandau: Jan Preuß (V)ERZIEHER – völlig unerzogen

Was: Der (V)ERZIEHER IST ZURÜCK! Auf TikTok und Instagram sorgt Jan Preuß regelmäßig für jede Menge Diskussion darüber, was Erzieher sagen, denken und machen dürfen und was nicht. In seinem Comedyprogramm legt er noch eine Schippe drauf. Jan Preuß wird von den Frauen belagert. Das bleibt als Erzieher halt nicht aus. Nicht aber, weil er so wahnsinnig attraktiv und erfolgreich auf Frauen wirkt, im Gegenteil. Womit sollte der Dauersingle in einem von Frauen dominierten Beruf denn angeben? Frauen stehen zwar auf Männer mit Humor, allerdings nur in Kombination mit Geld. Davon gibt es nun wirklich wenig im Erzieherberuf, dafür aber unglaubliche und zum Brüllen komische Geschichten aus der Arbeit mit Kindern. Frech, schonungslos ehrlich und manchmal auch fies beleuchtet Jan Preuß eine Welt, in der eine Männerquote durchaus angebracht wäre. Eine Show für Pädagogen aller Art und alle, die es aktuell noch werden wollen. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

12.03.2023 (Sonntag)
Falkensee: Schneewittchen- Das Musical

Was: Fantastische Abenteuer, vergiftetes Obst und ein mysteriöser Trank – die altbekannte Geschichte erstrahlt in dieser Musicalfassung in neuem Glanz. Seit Jahrhunderten kennt jedes Kind die berühmte Frage: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Als die Antwort darauf plötzlich „Schneewittchen“ lautet, schmiedet die böse Königin, von Selbstsucht getrieben, einen Plan, um ihre Stieftochter loszuwerden. Doch die mutige Titelheldin schafft es zu entkommen und flüchtet tief in den Wald. Sie trifft auf die sieben Zwerge, die dort versteckt und zurückgezogen von den Menschen leben und ein altes Geheimnis hüten. Nur der draufgängerische Prinz scheint von den Zwergen eingeweiht zu sein. Schneewittchen will herausfinden, was es damit auf sich hat und schon ist sie mittendrin im Abenteuer rund um Freundschaft, Liebe, vergiftetes Obst und einen gestohlenen Zaubertrank. Kosten: ab 18 €. Wann: 15 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Lindenberger Marion-Etten-Theater „Das Eisenbahnmärchen“

Was: „Einmal wieder mit der Eisenbahn fahren- wie früher.“ schwärmt Bauer Schorsch. Doch das wird wohl ein Traum bleiben. Oder? Eines Tages entdecken seine Hoftiere ein seltsames Ding auf Rädern, das aber nicht funktioniert. Doch die kleine Maus Cordula findet noch ein Teil, mit dem sie das eiserne Ding reparieren kann. Da wird auf einmal alles klar – dieses Ding ist richtige kleine Dampflokomotive. Ab 3 Jahre. Kosten: 12 €, Kinder 6 €. Wann: 15 Uhr. Wo: V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Berlin-Spandau: Forte Kultur Sera Italiana

Was: Kammermusikalische Begegnungen mit Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin auf der Zitadelle. Die todkranke Mimì erlebt inmitten von Armut und Krankheit das Glück einer großen Liebe. Die Lebedame Violetta wiederum geht an ihrer großen Liebe zugrunde und Pimpinella muss durch Scharlatanerie zur großen Liebe zurückfinden.
4 Violinist*innen des DSO, geleitet vom Konzertmeister Wei Lu, präsentieren in den Italienischen Höfen Höhepunkte des Italienischen Opern-und-Film-Musik-Repertoires. Dabei bringen sie dem Publikum die Sujets der großen Liebe hautnahe: Leidenschaft, Eifersucht, Gier, Rache und sogar den Tod. Begleitend dazu verleiht die Schauspielerin Chris Pichler dem instrumentalen Programm eine erzählerische Stimme, indem sie Schlüsselszenen aus den Texten vorträgt, auf denen die Werke basieren. Es sind Bearbeitungen aus Verdis La Traviata, Stravinskys Pulcinella, Puccinis La Bohème und Nino Rotas The Godfather von der Violinistin Nari Hong zu hören. Kosten: 25 €, erm. 20 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Zitadelle Spandau, Italienische Höfe, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Theater „Alles Schwindel“

Was: Theater im Glien zeigt ein gefährliches Spiel mit Halbwahrheiten und Unwahrheiten in einer Komödie von Norbert Franck- „Alles Schwindel“. Das Publikum darf sich wieder auf unterhaltsame und fröhliche Stunden im „Schwanenkrug“ freuen. Wer dabei sein möchte, sollte seine Karten telefonisch unter 01732825851 oder online vorbestellen: www.theater-im-glien.de. Karl-Eugen Bräsig hat Kummer. Sein Job als Busfahrer schmeißt nicht so viel ab, und die Rente, die er zu erwarten hat, ist auch nicht gerade üppig. Zwar fährt er alle Schichten, die er kriegen kann, aber für eine sichere Zukunft reicht es immer noch nicht. Außerdem rücken da die ausdauernden jüngeren Fahrer in den Verkehrsbetrieben nach und machen ihm die Sonderschichten streitig. Und Tochter Lisa möchte eine Umschulung machen, die ebenfalls finanziert werden muss. Das alles macht ihm sehr zu schaffen. Trotzdem soll seine Frau Illuminita nicht mitarbeiten. Das passt nicht in sein Weltbild. Und sie hat es aufgegeben, mit ihm darüber zu streiten. Lieber verdient sie heimlich Geld hinzu. Wenn Karl-Eugen seine Schicht fährt, verwandelt Illuminita sich in eine exotische Wahrsagerin. Ihre rumänische Herkunft macht es ihr leicht, sich in die esoterische Welt hineinzufühlen. Das kleine Wohnzimmer verwandelt sich dann in ein mystisches Szenario, in dem sie ihre Kunden empfängt. Das Geschäft funktioniert bisher durch Mundpropaganda und bringt nicht gerade die finanzkräftige Kundschaft. Damen wie Annemarie Overmans aus der Nachbarschaft kommen zwar regelmäßig, lassen aber nicht das große Geld da. Jetzt kommt Tochter Lisa ins Spiel. Sie weiß von Mutters Nebenverdienst und ist nicht gerade begeistert. Auch dass ihr geliebter Papa hinters Licht geführt wird, stimmt sie nicht fröhlich. Sie schult gerade zur Webdesignerin um, was Illuminita plötzlich auf die Idee bringt, ihr Wahrsagerinnen-Geschäft online zu bewerben. Lisa findet die Idee fragwürdig, weiß aber, dass das eingenommene Geld ihre Ausbildung sichert. Eine Zwickmühle, in der sie sich nicht wohlfühlt! Kosten: 8 €, erm. 5 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Gasthof Schwanenkrug, Berliner Allee 9, 14621 Siedlung Schönwalde, Tel.: 03322-248111, www.gasthof-schwanenkrug.de.

14.03.2023 (Dienstag)
Falkensee: Vorstellung der Bürgermeister Kandidaten durch die IGF

Was: Die Interessengemeinschaft Falkensee e.V. möchte an diesem Tag allen interessierten Bürgen von Falkensee, die Möglichkeit geben die Bürgermeister Kandidaten kennen zu lernen und lädt zu diesem Zweck in das Foyer der Stadthalle ein. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, richtet sich der Moderator mit ein paar Fragen an die Kandidaten ehe das Publikum dazu aufgefordert wird ihre Fragen zu stellen. Im Anschluss ergeben sich hoffentlich anregende Gespräche in lockerer Atmosphäre. Kosten: frei. Wann: voraussichtlich 19 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Foyer, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee.

15.03.2023 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: Kindertheater TheaterFusion

Was: Frühlingskitzel aus „Mein Jahreszeitenquartett“ ab 2 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten. Kennt ihr das Glöckchen im schneeweißen Röckchen? Es läutet ganz fein den Frühling ein und weckt all’s mit seinem Klang: dingedang! – Mit gestischen Sprachspielen beginnt die Entdeckungsreise in den Frühling. Auf dem Baum liegt nun kein Schnee mehr. Aber es knackt und knirscht, es wächst und sprießt und kitzelt alles wach. Das Mausekind erwacht aus dem Winterschlaf und staunt nicht schlecht, was aus dem Ding in seinem Blumentopf wächst. Das Vogelnest ist nicht mehr leer und was liegt da Buntes im Gras? Kosten: 6,50 €, mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 9:30 Uhr + 11 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

17.03.2023 (Freitag)
Berlin-Spandau: Zaubershow Chris Hyde Wunderwelt der Magie

Was: Was ist ein Zauberstab? Kann man Objekte wandern lassen? Ist es möglich Wasser zu verwandeln? Ist gemeinsames Kochen mit einem Zauberer eine Herausforderung? Neben der Beantwortung dieser Fragen erzählt Chris Hyde Ihnen außerdem, wie er seine Liebe für die Musik und die Zauberkunst entdeckte. In seiner sehr persönlichen Art zeigt Chris Hyde Klassiker der Zauberkunst, sowie verblüffende Magie, gepaart mit Geschichten, die Sie staunen lassen werden. Genießen Sie eine zauberhafte Zeit und tauchen Sie in Chris Hyde’s Wunderwelt der Magie ein. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

18.03.2023 (Samstag)
Falkensee: Unser Havelland präsentiert: 3. Boßel-Turnier mit dem Kronprinz

Was: Boßeln fast wie im hohen Norden. Mehrere Viererteams treffen sich am Bahnhof Finkkenkrug – und werfen anschließend abwechselnd einen roten Ball durch den Wald, bis sie den Kronprinz erreichen. Nach einer Pause mit Schmalzstullen und Glühwein geht es wieder zum Bahnhof zurück. Die Mannschaft, die für die Strecke die wenigsten Würfe benötigt, gewinnt. Allerdings kann man unterwegs Strafpunkte kassieren, wenn man aus Versehen einen Baum oder eine gegnerische Kugel trifft. Dann darf auch ein Schnaps getrunken werden. Die Siegerehrung findet bei einem Eisbein-Essen (Alternativen möglich) im Kronprinz statt. Anmeldungen bitte als Viererteam mit Namensnennung an info@unserhavelland.de. Kosten: 30 Euro pro Station inkl. 1 Essen ohne Getränke. Wann: Start: 10 Uhr, Anmeldung offen ab 9:45 Uhr. Wo: Treffpunkt Bahnhof Finkenkrug Waldseite.

Schönwalde: Kreativ- und Ostermarkt im MAFZ(bis 19.03.2023)

Was: Auf dem Kreativ- und Ostermarkt findet man Ideen zur Dekoration und Gestaltung für Heim, Haus und Garten. Viele kreative Aussteller zeigen ihre Angebote von Dekorationen und Geschenken, davon viele Unikate wie Deko mit Pflanzen, Näharbeiten und Zubehör, Wollhandwerk, Holzarbeiten und vieles mehr. Natürlich kann man sich von den vielfältigen Ideen und Produkten nicht nur inspirieren lassen. Man kann diese erwerben oder in Workshops vor Ort selbst herstellen. Ein Programm für die ganze Familie mit Live-Musik und Aktionen zur Osterzeit. Kosten: Erw. 6€, Kinder bis 14 Jahre 4€. Wann: 10 – 17 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

20.03.2023 (Montag)
Falkensee: 100 Jahre Falkensee- Lauf der Sympathie

Was: Lauf der Sympathie. Veranstalter sind der TSV Falkensee e.V. und der VfV Spandau 1922 e.V. Kosten: k.A. Wann: 11 Uhr. Wo: Start vor der neuen Stadthalle, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee.

21.03.2023 (Dienstag)
Falkensee: Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten in Falkensee

Was: Am 11. Juni 2023 findet die Wahl zum neuen Bürgermeister in Falkensee statt. Fünf Kandidaten haben bislang ihren Hut in den Ring geworfen. Bürgermeister werden möchten Dr. Jan Pollmann (CDU), Julia Concu (B90/Grüne), Dr. Cornelia Nietsch-Hach (SPD), Rainer Ganser (Freie Wähler) und Lars Krause (Die Partei/PDS). Am 21. März lädt die Europa-Union HVL zu einer Podiumsdiskussion der Kandidaten ein – in der Stadthalle Falkensee. Kosten: keine. Wann: Einlass 18:30 Uhr, Start 19 Uhr). Wo: Stadthalle Falkensee.

Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Prosit Neujahr bei Strauß & Co.

Was: Operette quer Beet von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation. Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Kosten: 20 €, ermäßigt 17 €. Wann: 15 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

22.03.2023 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: Kindertheater im Kulturhaus

Was: Ich & Herr Meyer „Zukunftsmusik“. Kosten: 6 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

23.03.2023 (Donnerstag)
Falkensee: ABBA- The Tribute Concert

Was: ABBA – The Tribute Concert performed by ABBAMUSIC. Es gibt Songs, die Musikgeschichte schrieben. Melodien, die ganze Generationen bewegten und für immer unvergessen bleiben. Texte, die bis heute unter die Haut gehen, die uns mitsingen, tanzen, lachen und weinen lassen. Doch wenn die Stimmen von einst verstummen, geht etwas verloren, das unbedingt zurück auf die Bühnen dieser Welt gehört. Eine dieser Bands ist zweifelsohne ABBA. Noch einmal diese einzigartige Konzertstimmung live erleben, Gänsehaut-Momente fühlen und dabei Arm in Arm ganz laut mitsingen. Tickets auf https://resetproduction.online-ticket.de. Kosten: ab 37,90 €.Wann: 19:30 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Beatrix Becker Trio – 10 Jahre Bridges of Music

Was: Anlässlich des 10-jährigen Geburtstages der „Bridges of Music” lädt die Berliner Musikerin und Komponistin Beatrix Becker gemeinsam mit Cellistin Rebecca Carrington und Gitarrist Diego Romero sowie Gästen zum Jubiläumskonzert, mit der Musik zu den schönsten Schauplätzen der „Bridges of Music”, nach Jerusalem und New York City, nach Los Angeles und Istanbul, in die Rocky Mountains und die Schweiz. Kosten: 20 €, erm. 15 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Zitadelle Spandau, Gotischer Saal, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Börse für Ausbildung und Studium im MAFZ

Was: Wenn man erfolgreich ins Berufsleben starten möchte und nicht weiß, wie man anfangen soll ist man hier goldrichtig. Welcher Beruf, welches Studium passt zu einem? Für welche Branche soll man sich entscheiden? Was liegt einem? Wie kann man seine Talente einbringen? Welche Möglichkeiten stehen einem offen? Welche Perspektiven gibt es? Fragen über Fragen? Bei der Börse für Ausbildung und Studium bekommt man die Antworten. Kosten: frei. Wann: 9 – 15:30 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

24.03.2023 (Freitag)
Nauen: Whisky „the devil inside“- teuflisch gute Fassstärken

Was: Verköstigt werden 6 verschiedene Whiskys in Fassstärke. Das Ganze wird in einem historischen Ambiente eines alten Tonnengewölbes anno 1760 präsentiert. Begleitet wird dieses Ereignis von 5 eigens von uns ausgesuchten und harmonierenden kulinarischen Köstlichkeiten. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Kosten: 59 €. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Das Gewölbe Nauen, Goethestraße 43, 14641 Nauen, www.das-gewoelbe.com.

Berlin-Spandau: Zaubershow mit Cody Stone

Was: Smarte Illusionen #Digital #Magie #Comedy. Alles wird smart: Auto, Home, Phone. Manchmal grenzt es schon fast an Zauberei, was unsere Alltagsgegenstände heutzutage so alles können. Cody Stone geht einen Schritt weiter und mixt faszinierende Zauberkunst mit Dingen, die wir als Gadgets im digitalen Zeitalter täglich selbst nutzen oder die es heute noch gar nicht gibt. Als eine Mischung aus Harry Potter, James Bond und Inspector Gadget hebt der smarte Magier die klassische Zauberkunst aus seiner angestaubten Kiste in das digitale Zeitalter. Das Smartphone wandelt sich zum Zauberstab und die Drohne ersetzt die weiße Taube. Absurde und irrwitzige Diskussionen mit Alexa, Siri und Co. zeigen dem Zuschauer, dass künstliche Intelligenz nicht immer eine Bereicherung ist.
Cody Stone beweist mit unglaublicher Fingerfertigkeit und dem Handwerk eines Meistermagiers, dass es nicht die Technik ist, die das Publikum verzaubert. Ihm gelingt dabei unterhaltsam und mitreißend der Spagat zwischen modernster Technik und „analogen“ Zaubereffekten. Als „Disney-Zauberer“ verblüffte er jahrelang mit seinen TV Serien wie „Magic Attack“ (Super RTL und Disney Channel) Millionen Fernsehzuschauer. Kosten: 18 €, erm. 16 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

25.03.2023 (Samstag)
Falkensee: „Falkenseer Tauschbörse“ Kirchengemeinde Seegefeld

Was: Die Kirchengemeinde Seegefeld veranstaltet jeweils am letzten Samstag im Monat eine Tauschbörse in und rund um die Kirche. Auf Geld wird bewusst verzichtet, um allen Menschen einen leichten und einfachen Zugang zur Tauschbörse anzubieten. Es kommen Anbieter/innen, Kunden und Kundinnen von Dienstleistungen, Gegenständen, Kleidung auf ihre Kosten. Als Währung vor Ort kommen selbst hergestellte „Tauschtaler“ zum Einsatz. Wer ohne Geld und Angebote kommt, hat die Möglichkeit sich selber einzubringen und bspw. ein wenig beim Ausschank von Kaffee oder Kuchen zu helfen. Im Gegenzug werden „Tauschtaler“ ausgegeben. Wer sich „nur“ als Kunde oder Kundin versteht, kann auch Euro in Tauschtaler wechseln und an der Tauschbörse teilnehmen. Angeboten werden sollen Bekleidung, nützliche oder dekorative Gegenstände, Dienstleistungen (bspw. Haare schneiden, Reparatur-Service, Fahrradwerkstatt, etc.) und natürlich Kaffee, Kuchen und eine warme Mahlzeit. Wer „Tauschtaler“ übrig hat, kann sie gerne spenden. Vor Ort sammeln wir für die Falkenseer Tafel. Anmeldung für Anbieter unter info@kirche-falkensee-seegefeld.de oder unter 03322 3276. Parallel zu diesem Termin lädt der Weltladen zu einem Markttag ein. Kosten: frei. Wann: 11 – 16 Uhr. Wo: Kirchengemeinde Seegefeld, Bahnhofstraße 43, 14612 Falkensee.

Falkensee: Konzert mit dem britsch-kanadischen SingerSong Writer Paul O’Brien

Was: Obwohl seit Jahren in Kanada lebend, hat der 1966 in England geborene Paul O’Brien seine irischen Wurzeln und die keltische Musik nie vergessen. Wie viele Musikerkollegen begann er seine Laufbahn mit Auftritten in Pubs, auf Festivals und privaten Konzerten, bevor er seine internationale Karriere starten konnte. Fast behutsam und mit großer Reife singt er heute eigene Songs und gecoverte Titel, denen er immer mit etwas künstlerischer Freiheit auch seinen eigenen Stempel aufdrückt. Die Mischung aus traditionell irischer Musik, Pop, Jazz sowie kanadischen Klängen begleitet er selbst auf der Gitarre mit musikalisch ausgereiften Arrangements. Mehr Infos zum Künstler: www.paulobrien.ca/. Kosten: 16 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: 20er Jahre Party im Capitol

Was: An diesem Tag verwandelt sich das Capitol in einen 20er Jahre Tanztempel. Es wird eine 20er Jahre Party gefeiert. Kleidung dieser Zeit ist obligatorisch. Musikalisch wird sich allerdings am Hier und Jetzt orientiert. Es gibt einen Tanzworkshop und ganz viel Gelegenheit zum Tanzen. Karten erhält man ab sofort. strong>Kosten: bis Ende Januar im Early Bird 20 €, später 25 €. Wann: Einlass ab 19:30 Uhr. Wo: Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.tanzschule-falkensee.de.

Nauen: Italienischer Klavierabend im Schloss Ribbeck

Was: Italienischer Klavierabend mit dem Pianisten Raffaele D’Angelo, Italien. Den Abschluss mit Auszeichnung und Erwähnung machte Raffaele D’Angelo am Musikkonservatorium „G. da Venosa“ in Potenza unter der Leitung von Maestro Marco Schiavo. Er besuchte mehrere Meisterkurse bei international renommierten Meistern wie Bruno Canino, Sara Assabayeva, Sergio Marchegiani usw. sowohl im Hauptfach Klavier als auch in der Kammermusik. Er gibt Klavierabende, Kammermusikkonzerte und tritt als Solist mit nationalen und internationalen Orchestern in verschiedenen Städten wie u.a. Mailand, Bari, Neapel, während wichtiger und historischer Konzertsaisons auf (insbesondere mit dem kasachischen Symphonieorchester, mit dem er Konzerte von Mozart, Beethoven und Tschaikowsky gegeben hat) sowie in bedeutenden Sälen und Theatern wie dem Petruzzelli-Theater, dem kasachischen zentralen Konzertsaal usw. Zwischen 2022 und 2023 plant er mehrere Reisen nach China, Frankreich, Spanien und in andere Länder. Kosten: 30 €, Abendkasse: 35 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: Theatergruppe Fix & Fertig im Kulturhaus

Was: „Der heilige Knall“- Tragikomödie, Text und Regie Leonard Drescher. Eine skurrile Tragikomödie über einen Tag im Leben, in dem einen das Glück verlässt, dafür aber das Schicksal mit erstaunlichen Einfällen und geballt um die Ecke kommt. Erfrischend und locker dargestellt, mit viel Witz und stimmungsvoller Musik untermalt, sorgt das Ensemble des Theaterkurses der VHS Spandau um den Autor Leonard Drescher für eine amüsante Vorstellung. Darsteller/innen: Anja, Grit, Maria, Marion, Sabrina und Ismail. Kosten: 10€, erm. 8€. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Brieselang: Ostermarkt im Vier Jahreszeiten

Was: Kleiner Ostermarkt mit Oster- und Frühlingsdekorationen, Hasen, Kränzen und Ostereiern für die Ostergestecke. Kosten: frei. Wann: 9 – 15 Uhr. Wo: Vier Jahreszeiten in der Villa Gumpel, Wustermarker Allee 37, 14656 Brieselang, Tel.: 033232-78829, www.vier-jahreszeiten-brieselang.de.

26.03.2023 (Sonntag)
Nauen: Theater Krambambuli „Das Märchenrad“

Was: Rote Kappe, wildes Tier, wer steht da vor Großmutters Tür? Blitzend lachend große Zähne, wer wird den Apfelbaum rüttelt, die Betten schüttelt? Nasser Frosch, schönes Kind Wer holt herauf, die goldene Kugel geschwindt? Mit Schwung dreht sich das Rad. Und bleibt es stehen, werdet ihr ein Märchen sehen. Ab 4 Jahre. Kosten: 12 €, Kinder 6 €. Wann: 15 Uhr. Wo: V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

28.03.2023 (Dienstag)
Berlin-Spandau: Kindertheater Geist im Kulturhaus

Was: „Das schönste Ei der Welt“- Figurentheater nach dem Kinderbuch von Helme Heines für Kinder ab 3 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Drei Hühner haben ein gewaltiges Problem, das auch manche Menschen umtreibt. Wer bloß ist die Schönste? Pünktchen hat ein toll gemustertes Federkleid, Latte schicke lange Beine und Feder einen prachtvollen Kamm. Der König entscheidet: „Schönheit kommt von innen!“ und veranstaltet einen Wettbewerb: wer das schönste Ei legen kann, die solle die Schönste sein. Doch alsbald taucht die Frage auf: Was heißt überhaupt „schön“?
Eine Geschichte über den Wert des Einzelnen, seine Einzigartigkeit und eben: Schönheit. Kosten: 6,50 €, mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

29.03.2023 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: Kindertheater Geist im Kulturhaus

Was: „Das schönste Ei der Welt“- Figurentheater nach dem Kinderbuch von Helme Heines für Kinder ab 3 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Drei Hühner haben ein gewaltiges Problem, das auch manche Menschen umtreibt. Wer bloß ist die Schönste? Pünktchen hat ein toll gemustertes Federkleid, Latte schicke lange Beine und Feder einen prachtvollen Kamm. Der König entscheidet: „Schönheit kommt von innen!“ und veranstaltet einen Wettbewerb: wer das schönste Ei legen kann, die solle die Schönste sein. Doch alsbald taucht die Frage auf: Was heißt überhaupt „schön“?
Eine Geschichte über den Wert des Einzelnen, seine Einzigartigkeit und eben: Schönheit. Kosten: 6,50 €, mit JKS-Gutschein 4,50 €. Wann: 10 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

30.03.2023 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: Sascha Grammel LACHEN TUT GUT(es)(bis 01.04.2023)

Was: Benefiz-Comedy-Show mit Sascha Grammel. Was sich liest wie ein Schreibfehler, ist pure Absicht. Und eine der schönsten Ideen, wie man Humor und Hilfe, beste Unterhaltung und unbürokratische Unterstützung ganz einfach miteinander verbinden kann; Sascha Grammels Benefiz-Projekt Lachen tut Gut(es). Eine Stunde Best-of-Puppen-Comedy und ein hemmungslos albernes, grammelsches Bühnenspektakel. Kosten: 18 €. Wann: jeweils um 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Seitenabrufe seit 1.12.2021:

43755