Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

30.10.2022 ( Sonntag)
B5 / Dallgow-Döberitz – Umherlaufende Ziege

Mehrere Fahrzeugführer meldeten Samstag-Mittag eine umherlaufende Ziege, welche auf der B5 lief und sich dann immer in unbekannte Richtung entfernte. Die Ziege wurde 3 Stunden später unverletzt festgestellt und an den Eigentümer übergeben.

29.10.2022 ( Samstag)
Falkensee – Fußgänger schwer verletzt

Im Stadtgebiet Falkensee kam es zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem PKW. Der Fußgänger wurde aufgrund des Zusammenstoßes schwer verletzt und mittels Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die entsprechende Straße gesperrt werden.

26.10.2022 ( Mittwoch)
Falkensee, Falkenhagener Anger – Junge Radlerin kollidiert mit Seniorin

Eine Zeugin meldete der Rettungsleitstelle am Mittwochnachmittag einen Unfall zwischen einer jungen Radlerin und einer Seniorin, die zu Fuß un-terwegs war. Die hinzugerufenen Polizisten stellten schließlich fest, dass das Kind offenbar mit der Frau zusammengestoßen war, die daraufhin stürzte. Die 88-Jährige wurde dabei leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Das Mädchen blieb unverletzt. Es wurde eine Unfallanzeige aufgenommen.

25.10.2022 ( Dienstag)
Wustermark, Elstal – Diebstahl von Diesel

Am Dienstag meldeten sich zwei Geschädigte bei der Polizei und teilten mit, dass Diesel aus ihren Fahrzeugen entwendet wurde. Polizeibeamte nahmen entsprechende Anzeigen auf. Insgesamt entstand den Geschä-digten ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Ermittlungen zu den Fällen dauern weiterhin an.

Wustermark, Zeestower Straße – Zusammenstoß mit Reh

Der Fahrer eines PKWs befuhr die Zeestower Straße, als plötzlich ein Rehwild die Straße kreuzte. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Er blieb bei dem Unfall unverletzt und auch an dem Fahrzeug entstand kein Schaden. Das Reh war so schwer verletzt, dass der zuständige Jagdpächter es von seinem Leiden erlösen musste.

Wustermark, Elstal und Falkensee – Einbrüche in Firmenfahrzeuge

Mehrere Geschädigte meldeten sich am Dienstag bei der Polizei und teil-ten Einbrüche in ihre Firmenfahrzeuge mit. Bislang unbekannte Täter hat-ten sich dabei unberechtigt Zutritt in das Innere der Fahrzeuge verschafft und aus diesen diverses Werkzeug entwendet. Insgesamt entstanden den Unternehmen Schäden in Höhe von mindestens 9.000 Euro. Durch Poli-zeibeamte konnten diverse Spuren gesichert werden. Die Ermittlungen zu den Fällen dauern weiterhin an.

Nauen, Kreisstraße 6302 – Zusammenstoß mit Reh

Der Fahrer eines PKW befuhr am Dienstagmorgen die Kreisstraße 6302. Zwischen Alt-Brieselang und Pausin wechselte plötzlich Rehwild die Straße, so dass der Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern konnte. Er blieb bei dem Unfall unverletzt, sein Fahrzeug weiterhin fahrbereit. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Das Reh verendete am Ort.

Bundesautobahn 10, AS Falkensee – AD Havelland – Von der Fahrbahn abgekommen

Ein 24-jähriger Opel-Fahrer kam, offenbar aufgrund kurzzeitiger körperli-cher Ausfallerscheinungen, am Montagnachmittag nach rechts von der Fahrbahn der Bundesautonahn ab und geriet auf den Grünstreifen, auf dem er schließlich zum Stillstand kam. Die Polizei musste den rechten Fahrstreifen, der zweispurigen Richtungsfahrbahn für etwa eine Stunde sperren, um das Fahrzeug bergen zu können. Der Fahrer (24) wurde durch den Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann und brachten ihn für weiterer Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus. Der Opel war nicht weiter fahrbereit und musste abge-schleppt werden. Der Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlungen ein-geleitet.

23.10.2022 ( Sonntag)
Wustermark, Starenweg – Betrunken mit dem PKW unterwegs

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Polizeibeamte die Fahrerin eines PKWs. Während der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass die Fahr-zeugführerin Alkohol konsumiert haben könnte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Die Beamten bega-ben sich mit der 59-jährigen Frau daraufhin in ein Krankenhaus, wo eine Blutprobe durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde ihr im Anschluss un-tersagt und der Führerschein sichergestellt. Weiterhin wurde eine ent-sprechende Anzeige gefertigt.

Falkensee, Falkenhain – Diebstahl von Motorrad

Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl seines Motorrads und informier-te die Polizei. Das Motorrad war zur Tatzeit unter einem Carport geparkt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Polizeibe-amte begaben sich zum Ort und nahmen eine Anzeige wegen des beson-ders schweren Diebstahls auf. Das Motorrad wurde in Fahndung gesetzt. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

Falkensee, Hansastraße – Alkoholisierter Mann greift nach Unfall Polizeibeamte an

Die Polizei ist am Sonntagabend über einen verletzten Radfahrer nach einem Verkehrsunfall informiert worden. Der augenscheinlich alkoholisier-te Mann gab an, er sei von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer ab-gedrängt worden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem Mann ergab ei-nen Wert von 1,51 Promille, woraufhin die Polizeibeamten ihn in den Strei-fenwagen bringen wollten, um anschließend im Polizeirevier eine Blutpro-be durchzuführen. Dabei leistete der 69-Jährige aktiv Widerstand und trat nach den Polizisten, woraufhin er von den Beamten fixiert wurde. Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen tätlichen Angriffs gegen Vollstre-ckungsbeamte und Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen. Au-ßerdem wurde eine Anzeige wegen Unfallflucht gegen den unbekannten Verkehrsteilnehmer aufgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde dem 69-jährigen die Weiterfahrt untersagt.

22.10.2022 ( Samstag)
Spandau – Flucht endete mit einem Verkehrsunfall – Ein Schwerverletzter

In der vergangenen Nacht wurde ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Siemensstadt schwer verletzt. Gegen 23.50 Uhr sahen Polizeieinsatzkräfte auf der BAB 100 Höhe Beusselstraße einen Audi-Fahrer, der die Autobahn mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Süden befuhr. Die Polizeibeamten entschlossen sich, den bis dahin unbekannten Fahrzeugführer zu kontrollieren und forderten ihn mittels Anhaltesignal auf, das Fahrzeug zum Stehen zu bringen. Doch statt anzuhalten, beschleunigte der Mann den Wagen, verließ die Autobahn an der Ausfahrt Jacob-Kaiser-Platz, überquerte am Kreisverkehr einen Gehweg und setzte seine Fahrt auf dem Siemensdamm fort, wo er weiterhin mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und mehrere rote Ampeln missachtete. In einem Baustellenbereich auf der Nonnendammallee verlor der Fahrzeugführer schließlich die Kontrolle über den Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und kam schließlich an einem Zaun zum Stehen. Der Autofahrer wurde bei dem Verkehrsunfall in dem Fahrzeug eingeklemmt, weshalb hinzualarmierte Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr den Wagen aufschnitten. Anschließend befreiten sie dem am Oberkörper verletzten Mann und brachten ihn zur stationären Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Dort wurde dem 20-Jährigen wegen des Verdachts einer Alkoholisierung auch Blut abgenommen. Polizeieinsatzkräfte stellten den fahrunfähigen Wagen am Unfallort sicher. Weiterführende Ermittlungen ergaben zudem, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an und werden von einem Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West) geführt. (us)

Falkensee – Einbruch in ein Firmenfahrzeug

Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Freitag zu Samstag ein Firmenfahrzeug auf und entwendeten Werkzeug. Durch die Polizei wurden Spuren am Fahrzeug gesichert. Ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet.

21.10.2022 ( Freitag)
Falkensee – Trunkenheitsfahrt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am Freitagabend wurde, im Stadtgebiet Falkensee, bei dem jugendlichen Fahrer eines E- Rollers eine Kontrolle der Fahrtüchtigkeit durchgeführt. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert über 1,1 Promille. Als der Fahrer damit konfrontiert wurde, dass er eine Straftat begangen hat und entsprechend eine Blutprobe abgeben muss, versuchte er zu flüchten und trat nach den eingesetzten Beamten. Während des Transportes zur Dienststelle sperrte sich der Jugendliche gegen die Beamten beleidigte und bedrohte sie unentwegt. Die Blutentnahme wurde durchgeführt und der Jugendliche in weiterer Folge an seine Eltern übergeben. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Trunkenheit im Verkehr, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Nauen – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Am Freitagabend wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B5 zwischen Friesack und Abzweig Deetz gerufen. Vor Ort war ein Kleinlasttransporter aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Der Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und konnte durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Die Unfallstelle wurde durch die Polizei vermessen, die Kriminalpolizei leitete die Ermittlungen ein.

20.10.2022 ( Donnerstag)
Falkensee, Landstraße 20 – Bei Wildunfall verletzt

Auf der Landstraße 20 zwischen Falkensee und Schönwalde-Glien kollidierte am Donnerstagmorgen ein Lastwagen mit einem plötzlich auf die Fahrbahn gelaufenen Hirsch. Durch den Aufprall wurde das Tier anschließend auf einen Pkw geschleudert. Die Autofahrerin klagte über Schmerzen und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Um die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw kümmerte sich ein Angehöriger. Aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten waren auch Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und Mitarbeiter der zuständigen Straßenmeisterei im Einsatz. Bis die Reinigungsmaßnahmen abgeschlossen waren, kam es zwischenzeitlich zu Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. Polizisten verständigten den zuständigen Jagdpächter über das verendete Wild und nahmen den Unfall auf. Zur Höhe des entstandenen Gesamtschadens liegen noch keine Angaben vor.

18.10.2022 ( Dienstag)
Wustermark, Elstal – Einbruch in Gewerbehalle

Der Mitarbeiter einer Firma bemerkte einen Einbruch in die Gewerbehalle und informierte die Polizei. Bislang unbekannte Täte hatten sich unbe-rechtigt Zutritt in das Innere der Halle verschafft und aus dieser Unterhal-tungseletronik entwendet. Polizeibeamte konnten diverse Spuren sichern und nahmen eine entsprechende Anzeige auf. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

17.10.2022 ( Montag)
Nauen, B273 – Zusammenstoß mit Reh

Der Fahrer eines PKWs befuhr die B273, als plötzlich ein Reh die Fahr-bahn kreuzte. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit diesem nicht mehr verhindern. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro, es blieb aber weiterhin fahrbereit. Das Reh flüchtete vom Unfallort.

Nauen, Schillerstraße – Einbruch in Warenhandel

Die Polizei wurde über das zuständige Sicherheitsunternehmen eines Wa-renhandels über einen Einbruchsalarm in Kenntnis gesetzt. Polizeibeamte begaben sich sofort zum Ort. Beim Eintreffen der Polizei waren keine Tä-ter mehr vor. Diese hatten sich zuvor unberechtigt Zutritt in das Innere des Warenhandels verschafft und aus diesem Zigaretten entwendet. Die Kriminaltechnik kam zum Einsatz und konnte diverse Spuren sichern. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

16.10.2022 ( Sonntag)
Falkensee, Falkenhain – Sachbeschädigung an Zaun

Durch einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wurde ein beschädigtes Zaunfeld an einem Sportplatz festgestellt und die Polizei informiert. Poli-zeibeamte begaben sich zum Ort und nahmen eine Anzeige wegen Sach-beschädigung gegen Unbekannt auf. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Wustermark, Elstal – Diebstahl von Motorrad

In der Nacht zu Sonntag entwendeten bislang unbekannte Täter ein Mo-torrad, welches zu der Zeit im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt war. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl am Sonntagmorgen und infor-mierte die Polizei. Es wurde eine Anzeige wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. Weiterhin wurde das Fahrzeug in Fahndung gesetzt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 7500 Euro.

Schönwalde-Glien, Pausin, Brieselanger Straße – Unfall im Kreisverkehr

Über die Regionalleitstelle wurde die Polizei am Sonntagnachmittag dar-über informiert, dass es im Kreisverkehr L201 / BAB 10 zu einem Ver-kehrsunfall gekommen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Rad-fahrer im Kreisverkehr und wollte diesen verlassen. Da er jedoch am lin-ken Fahrbahnrand fuhr, musste er dafür die Fahrbahn nach rechts über-queren. Dies übersah offenbar ein hinter im fahrender Autofahrer und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der 42-jährige Radfahrer schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Eine Unfallanzeige wurde aufge-nommen.

Brieselang, Forstweg – Diebstahl von Kennzeichentafel

Am Sonntagmorgen bemerkte der Geschädigte den Diebstahl einer Kennzeichentafel seines PKWs und informierte die Polizei. Beamte bega-ben sich zum Ort und nahmen eine entsprechende Anzeige auf. Die Schadenshöhe beträgt ca. 50 Euro.

14.10.2022 ( Freitag)
Wustermark OT Elstal, Rosa-Luxemburg-Allee – Schmierereien an Café

Unbekannte Täter beschmierten großflächig einen umgebauten Eisenbahnwagon mit integriertem gemeinnützigen Café in der Ortslage Elstal. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Nauen, Bahnhof – Besonders schwerer Diebstahl eines PKW

Die Polizei erhielt am Freitagnachmittag Kenntnis über den Diebstahl eines PKW. Das Fahrzeug befand sich zur Tatzeit im öffentlichen Verkehrsraum. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

Spandau – Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Wilhelmstadt wurde eine 62-Jährige schwer verletzt. Den bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen zufolge, soll die Frau gegen 19 Uhr die Heerstraße in Fahrtrichtung Pichelsdorfer Straße befahren haben. Ein vor ihr fahrender 56-Jähriger musste mit seinem Pkw BMW abbremsen. Die 56-Jährige konnte ihre Vespa nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Fahrzeug auf. Durch die Kollision stürzte die Frau und zog sich schwere Verletzungen am Rumpf und am Oberschenkel zu. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Schwerverletzte zur weiteren stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Verkehrsunfallaufnahme blieb der Bereich rund eine halbe Stunde gesperrt. Die weitere Unfallbearbeitung übernimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 (West).

Nauen, Ketziner Straße – Kleidercontainer in Brand geraten

Die Polizei ist am frühen Freitagmorgen zu einem Brand in Nauen hinzu-gerufen worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet aus bislang unge-klärter Ursache ein Kleidercontainer in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Der Sachschaden wird auf einen vierstelligen Betrag ge-schätzt. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung durch Brand aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernom-men.

Nauen, Hertefelder Chaussee – Zusammenstoß mit Rehwild

Die Fahrerin eines PKWs befuhr die Hertefelder Chaussee, als plötzlich ein Rehwild die Straße querte. Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Sie blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro, es blieb aber weiterhin fahrbereit. Das Reh verendete vor Ort.

Schönwalde-Glien, Perwenitz – Einbruch in Baucontainer

Die Mitarbeiterin einer Firma bemerkte den Einbruch in einen Baucontai-ner der Firma und informierte die Polizei. Beamte begaben sich zum Ort. Bislang unbekannte Täter verschafften sich zunächst unberechtigt Zutritt auf das Firmengelände und öffneten infolge einen Baucontainer. Aus die-sem entwendeten sie mehrere Baumaschinen. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

13.10.2022 ( Donnerstag)
Spandau – Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Gestern Vormittag wurden Einsatzkräfte der Polizei zu einem Verkehrsunfall nach Spandau alarmiert. Ersten Erkenntnissen nach soll gegen 10.50 Uhr ein 65-jähriger Autofahrer beim Abbiegen vom Päwesiner Weg nach links in die Seeburger Straße eine 70 Jahre alte Fußgängerin übersehen haben. Durch die Wucht des Zusammenstoßes soll die Frau über die Motorhaube gerollt und zu Boden gestürzt sein. Sie erlitt schwere Verletzungen im Bereich des Beckens sowie des Kopfes und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen übernimmt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West). (sb)

Nauen, Bredower Weg – Einbruch in Keller

Der Geschädigte bemerkte einen Einbruch in seinen Keller und informier-te die Polizei. Beamte begaben sich zum Ort. Bislang unbekannte Täter hatten sich unberechtigt Zutritt in das Innere des Kellers verschafft und aus diesem zwei Elektro-Roller entwendet. Die Beamten nahmen eine An-zeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls auf. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

12.10.2022 ( Mittwoch)
Schönwalde-Glien, L16 – Zusammenstoß mit Reh

Der Fahrer eines PKWs befuhr die L16, als plötzlich ein Rehwild die Straße querte. Der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, an dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Es blieb aber weiterhin fahrbereit. Das Reh flüchtete.

Nauen, Stadtgebiet – Versuchter Einbruch in Schule

In der Nacht zu Mittwoch ging bei dem zuständigen Wachschutzunternehmen ein Einbruchsalarm an einer Schule ein. Ein Alarmfahrer fuhr zum Ort und konnte ein aufgehebeltes Fenster feststellen. Er informierte daraufhin die Polizei. Beamte begaben sich zum Ort. Die bislang unbekannten Täter sind nicht in das Innere der Schule gelangt, sodass die Beamten eine Anzeige wegen des versuchten Einbruchdiebstahls aufnahmen. Weiterhin konnten Spuren gesichert werden. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Falkensee, Bahnhofstraße – Zusammenstoß mit Waschbär

Die Fahrerin eines PKW befuhr die Bahnhofstraße, als plötzlich ein Waschbär die Straße querte. Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Sie blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro, es blieb aber weiterhin fahrbereit. Der Waschbär verendete vor Ort.

10.10.2022 ( Montag)
Spandau – Autobrand in Spandau

Gestern Abend wurden Einsatzkräfte zu einem brennenden Auto nach Spandau alarmiert. Ersten Erkenntnissen nach soll ein 68-Jähriger in der Straße An der Kappe gegen 20 Uhr beim Öffnen der Haustür zunächst Benzingeruch und einen Knall sowie eine flüchtende Person wahrgenommen haben. Unmittelbar danach sollen Flammen unter einem dort abgestellten Fahrzeug hervorgeschlagen sein. Der Wagen sowie ein daneben abgestelltes Auto brannten vollständig aus, drei weitere Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe wurden durch die Hitze ebenfalls beschädigt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. (sb)

Wustermark, Priort – Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner aus und verschafften sich unberechtigt Zutritt in das Innere des Einfamilienhauses. Die Täter durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten und erlangten verschiedenes Diebesgut. Insgesamt entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Polizeibeamte kamen zum Einsatz und konnten diverse Spuren sichern. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

Falkensee, Spandauer Straße – Einbruch in Garage

Am Montagmittag meldete sich der Geschädigte bei der Polizei und teilte mit, dass in seine Garage eingebrochen wurde. Bislang unbekannte Täter hatten sich unberechtigt Zutritt in das Innere der Garage verschafft und aus dieser Elektrofahrräder sowie diverses Werkzeug entwendet. Polizeibeamte begaben sich zum Ort und konnten Spuren sichern. Weiterhin nahmen sie eine Anzeige wegen des besonders schweren Diebstahls auf. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

Nauen, Mittelstraße – Parkscheinautomat beschädigt

Am Montagmorgen erschien ein Zeuge im Polizeirevier in Nauen und berichtete, dass er einen beschädigten Parkscheinautomaten festgestellt hat. Außerdem konnte sich der Mann an einen Knall gegen 03:15 Uhr erinnern. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass zu dieser Zeit bislang unbekannte Täter den Parkscheinautomaten gesprengt hatten. Entwendet wurde jedoch offenbar nichts. Die Kriminaltechnik sicherte Spuren am Tatort. Es wurde eine Anzeige wegen versuchten besonders schweren Diebstahls sowie Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen und weitere Ermittlungen hierzu eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt

Nauen, Goethestraße – Sachbeschädigung an Fensterscheibe

Am frühen Montagmorgen meldete sich der Geschädigte und teilte mit, dass soeben eine Fensterscheibe seiner Wohnung beschädigt wurde. Polizeibeamte begaben sich zum Ort und nahmen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf. Ein Täter konnte nicht mehr festgestellt werden. An der Scheibe konnten jedoch Spuren gesichert werden. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Falkensee, Spandauer Straße – Einbruch in Firmenwagen

Der Geschädigte hatte seinen Firmenwagen in der Spandauer Straße in Falkensee abgestellt. Als er am Montagmorgen zu dem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er einen Einbruch in dieses und informierte die Polizei. Bislang unbekannte Täter hatten sich unberechtigt Zutritt in das Innere des Fahrzeugs verschafft und aus diesem eine Werkzeugkiste samt Inhalt entwendet. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Polizeibeamte nahmen eine Anzeige wegen des besonders schweren Diebstahls auf. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiterhin an.

08.10.2022 ( Samstag)
Falkensee, Finkenkruger Straße – Trunkenheit im Verkehr

Während einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 50-jährigen Fahrradfahrer ein Atemalkoholwert von 1,7 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und diese anschließend im Polizeirevier Falkensee durchgeführt. Das Fahrrad verblieb gesichert am Feststellort. Gegen den Havelländer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Landkreis Havelland, Nauen, L91 – Traktor abgebrannt

Zu einer brennenden Landmaschine sind Einsatzkräfte der Feuerwehr am Samstag gegen 17:00 Uhr zur Ortsverbindung Gohlitz- Quermathen gerufen worden. Der 42-jähriger Fahrzeugführer hatte bei der Fahrt plötzlich Rauch bei dem Traktor der Marke AGCO bemerkt. Die Brandursache konnte zunächst nicht festgestellt werden, es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Für die Zeit der Löscharbeiten und anschließenden Bergung des Traktors musste die L91 zeitweilig vollgesperrt werden.

07.10.2022 ( Freitag)
Falkensee, Bahnhofstraße – PKW fährt nach Unfall in Schaufenster

In Falkensee ist es am Vormittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die 71-jährige Fahrerin eines Hyundai fuhr aus einer Einfahrt in die Bahnhofstraße und übersah dabei offenbar das Auto einer 69-Jährigen, der sie hätte Vorfahrt gewähren müssen. Beim Zusammenstoß der beiden Autos verlor die 69-jährige Chevrolet-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und kam von der Straße ab. Dabei kollidierte die Frau mit einem Fahrradständer und einem abgestellten Krankenfahrstuhl. Schließlich fuhr sie in die Schaufensterfront eines Geschäfts und das Auto kam zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die 69-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Sie wurde von Rettungskräften am Unfallort behandelt, musste jedoch nicht ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Es wurde eine Unfallanzeige aufgenommen.

Dallgow-Döberitz, Döberitzer Weg – Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Freitagnachmittag wurden bei der Kontrolle eines 20- jährigen Fahrzeugführers eines Pkw drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt und ein anschließend durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Nach der Blutentnahme im Polizeirevier Falkensee wurde der Herr aus der Maßnahme entlassen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Aufgrund des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Einfluss von Betäubungsmitteln wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und des Weiteren wird wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

06.10.2022 ( Donnerstag)
Nauen, Berliner Straße – Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Polizeibeamte den Fahrer eines Kleinkraftrades. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Nauen, Schillerstraße – Ladendiebe gestellt

Ein Ladendetektiv in einem Supermarkt in Nauen hat am Donnerstagnachmittag drei Männer dabei beobachtet, wie sie verschiedene Waren in ihre Rücksäcke packten und anschließend das Geschäft, ohne zu bezahlen, verlassen wollten. Er sprach sie an und konnte sie festhalten, bis die Polizei eintraf. Zur Klärung der Personalien wurden die Männer ins Revier verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sind sie wieder entlassen worden. Der Warenwert belief sich auf rund 190 Euro. Anzeigen wegen versuchten Diebstahls wurde aufgenommen.

Brieselang – Einbruch in Einfamilienhaus

Als die Geschädigten am Donnerstag gegen 16:00 Uhr nachhause zurückkehrten, stellten sie den Einbruch in ihr Haus fest und informierten die Polizei. In den Nachmittagsstunden haben sich unbekannte Einbrecher unberechtigt Zugang zu dem Einfamilienhaus in Brieselang verschafft. Wie sie ins Haus gelangt sind, konnte bislang allerdings nicht geklärt werden. Im Inneren durchsuchten sie diverse Räumlichkeiten und brachen zwei Geldkassetten auf, aus denen sie Bargeld entwendeten. Der Tatort wurde auf Spuren untersucht und eine Anzeige des Wohnungseinbruchsdiebstahls ist aufgenommen worden.

05.10.2022 ( Mittwoch)
Brieselang, Forstweg – Verkehrsunfall nach Vorfahrtsfehler

Zwei Autos stießen am Mittwochvormittag im Forstweg Ecke Südstraße in Brieselang zusammen. Ursache des Unfalles war ein Vorfahrtsfehler. Alle Insassen überstanden den Zusammenstoß ohne Verletzungen und konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. Mit etwa 4.000 Euro wird der an beiden Fahrzeugen entstandene Schaden beziffert.

04.10.2022 ( Dienstag)
Nauen, Bundesstraße 5, Berge – Lietzow – Betrunken mit dem PKW unterwegs

Mehrere Zeugen wurden aufgrund der auffälligen Fahrweise auf ein Fahrzeug aufmerksam und wandten sich umgehend an die Polizei. Im weiteren Verlauf konnten Polizeibeamte das Fahrzeug anhalten und kontrollieren. Während der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht, der Test ergab einen Wert von 2,6 Promille. Die Beamten begaben sich mit dem Mann daraufhin in ein Krankenhaus, wo eine Blutprobe durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt und der Führerschein beschlagnahmt. Eine entsprechende Anzeige wurde ebenfalls gefertigt.

Falkensee, Falkenhöh – Mehrere Baucontainer aufgebrochen

Ein Mitarbeiter einer Baufirma bemerkte Einbrüche in mehrere Baucontainer und informierte die Polizei. Unbekannte Täter hatten sich unberechtigt Zutritt in das Innere der Container verschafft und aus diesen unter anderem Werkzeuge entwendet. Beamte begaben sich vor Ort und konnten diverse Spuren sichern. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Brieselang, Kollwitzstraße – Brand

Am Dienstagvormittag ist im Anbau eines Einfamilienhauses in Brieselang ein Brand ausgebrochen. Durch die Regionalleitstelle der Feuerwehr wurde auch die Polizei zum Einsatzort gerufen. Das Feuer griff auf Teile des Einfamilienhauses über. Die Feuerwehr kam für die Löscharbeiten zum Einsatz. Nach derzeitigen Erkenntnissen blieben die Bewohner des Hauses unverletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Es wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Das Haus ist jedoch derzeit nicht bewohnbar.

03.10.2022 ( Montag)
Nauen, Jüdenstraße – Werkzeug von Baustelle gestohlen

Bislang unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einem Baustellengelände in Nauen. Gewaltsam gelangte man in der Folge ins Innere des Objektes. Nach erstem Überblick wurden Werkzeuge entwendet. Polizeibeamte begaben sich zum Ort und nahmen eine Anzeige wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls auf.

02.10.2022 ( Sonntag)
Spandau – Brand im Keller gelegt

In der vergangenen Nacht brannte es in einem Keller in Staaken. Nach bisherigem Kenntnisstand bemerkte ein Anwohner der Maulbeerallee gegen 2.15 Uhr Brandgeruch aus dem Keller eines dortigen Mehrfamilienhauses und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Das Feuer wurde durch die alarmierten Brandbekämpfer gelöscht. Durch die Hitzeeinwirkung wurden Versorgungsleitungen des Wohnhauses beschädigt. Eine 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen durch das Einatmen des entstandenen Rauches und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen. (sps)

Nauen – Fahren unter Alkohol

Im Stadtgebiet wurde ein männlicher Fahrer eines PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der volljährige Fahrer stand unter erheblichen Alkoholeinfluss. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Eine Blutprobe wurde realisiert, der Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt unterbunden.

Nauen, Ludwig-Jahn-Straße – Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Ein Mopedfahrer fuhr in der Ortslage Nauen unbedacht von einem Grundstück in den fließenden Verkehr ein und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten PKW. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der volljährige Mopedfahrer schwerverletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Für diesen Monat wurden uns bisher keine Berichte gemeldet.

Seitenabrufe seit 1.12.2021:

88938