Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.10.2022 (Samstag)
Dallgow-Döberitz: Kartoffel- und Kürbisfest im Hofladen Falkensee(bis 02.10.2022)

Was: Kartoffel- und Kürbisfest – das alljährliche Herbsthoffest der Familie Kruse & Team. Ein großes Hoffest rund um Kartoffel & Kürbis, mit Livemusik: Samstag Easylifeband, Sonntag Axel Szigat & Band; Essen und Trinken (u.a. Kartoffelpuffer, Zwiebelkuchen und Pfälzer Federweißer, Wildbratwurst, Flammkuchen, Kaffee & Kuchen, Grill). Kartoffelverkauf mit Verkostung von Pellkartoffeln, Angebot von Kürbis, Äpfeln, Birnen, Zuckermais, Dithmarscher Kohl (Weiß-, Rot-, Wirsing-, Rosen- und Spitzkohl). Backwaren aus eigener Backstube: Kuchen und Brot (mit Brotverkostung). Stände & Aktionen: Bungeetrampolin und Riesenrutsche, Porsche Junior Traktor, Lions Club Falkensee mit Torwandschießen. Spezialitätenbrotaufstrich Hersteller Herr Ben Horn mit „Nunocci“, Brieselanger Imker Hr. Grünke, die mobile Fahrradwerkstatt Frau Mocke, Kaffeeröstteam Falkensee (nur Sonntag), landwirtschaftlicher Infostand der i.m.a., Schokobrunnen und Kinderbasteln und- schminken Kreone. Kosten: Eintritt & Parkplatz frei. Wann: jeweils 10 – 17 Uhr. Wo: Hofladen Falkensee Familie Kruse, Dallgower Str. 1, 14624 Dallgow, 03322 22462, www.hofladen-falkensee.de. Instagram: https://www.instagram.com/hofladen_falkensee/. Facebook: https://www.facebook.com/Hofladen.Falkensee.

Berlin-Spandau: 4. Gauklerfest auf der Zitadelle(bis 03.10.2022)

Was: Markt mit Musik, Theater, Gaukeley & Feuer-Shows. Kinder bis 5 Jahre & Ritter in Vollrüstung – frei. Infos: www.carnica-spectaculi.de. Kosten: Erwachsene 12 €, Schüler, Studenten & Gewandete Gäste 9 €. Kinder 6 – 16 Jahre 6 €, Familie 30 € (2 Erwachsene mit eigenen Kindern bis 16 Jahre). Wann: Sa. und So. 10 – 22 Uhr, Mo. 10 – 19 Uhr. Wo: Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin.

Berlin-Spandau: Konzert Bert Beel

Was: „Darf ich bitten zum Tango“. Kult-Tangos mit Orchesteraufnahmen von Alfred Hause, durch das Programm führt Hans-Jürgen Schatz, weitere Gäste sind Adriana Mendes und Sergey Koskov vom Showballett Berlin. Auf seinen zahlreichen Kreuzfahrten lernte Bert Beel Buenos Aires kennen und verliebte sich in die europäischste Hauptstadt Südamerikas. Nach einer Tango-Show mit dem berühmtesten Tanzpaar Argentiniens war er vom Rhythmus der Musik hingerissen, die nicht nur Musik und Tanz sondern ein Lebensgefühl ist. Auf seine ganz persönliche Art hat er nun dieses Gefühl auf den populären deutschen Kult­Schlager zu übertragen und bittet zum Tango. Kosten: 18 €, erm. 15 €. Wann: 15 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Back on Black

Was: Blackmusic von den DJs DJ DK oder DJ TC & DJ OGB am Start. Garantiert keine „uncoole“ Mucke, wie Helene Fischer oder David Guetta, sondern nur die besten Black Hits von Drake bis Daddy Yankee, von Ty Dollar bis t-Pain, von Jason DeRulo bis Sean Paul. Ab sofort wieder jeden 1. Samstag im Monat. SPECIALS: Straight Blackmusic, Live Videomixing. LINE-UP: DJ OGB, DJ TC oder DJ DK. Kosten: 10 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Oktoberfest im Schwanenkrug(bis 02.10.2022)

Was: Livemusik zum Schunkeln und Tanzen. Oktoberfestbier und traditionelles bayerisches Essen (Haxe, Hendl, Leberkäs, Brezeln). Das Tragen von Dirndl und Lederhose ist ausdrücklich erwünscht. Verunstaltet durch SOFT-MACHINE Diskothek aus Leegebruch. Kosten: k.A. Wann: 17 Uhr. Wo: Gasthof Schwanenkrug, Berliner Allee 9, 14621 Siedlung Schönwalde, Tel.: 03322-248111, www.gasthof-schwanenkrug.de.

02.10.2022 (Sonntag)
Falkensee: FOREVER QUEEN performed by QueenMania

Was: The show musst go on- Unter diesem legendären Motto setzen die 4 italienischen Künstler ihre seit Jahren europaweit erfolgreiche Show FOREVER QUEEN mit ihrer Hommage an den Ausnahmekünstler Freddie Mercury fort und rocken mit unvergesslichen Kulttiteln wie „Radio Gaga“, I Want It All“, „We Are The Champions“, „Somebody To Love“ oder „We Will Rock You“ u.v.a.m. die Hallen – nicht zu vergessen „Barcelona“ im Duett mit der stimmgewaltigen Sopranistin. Leadsänger Sonny Ensabella tritt dabei in große Fußstapfen und kommt seinem Vorbild Freddie Mercury stimmlich und optisch beeindruckend nahe, ohne sich mit ihm vergleichen zu wollen. Neben Frontmann Sonny Ensabella komplettieren die Vollblut-Musiker Fabrizio Palermo, Tizian Giampieri und Simone Fortuna die Performance der Live-Band und überzeugen das eingefleischte Fan-Publikum mit erstklassig gespielten Songs sowie großartigen Solos. Tickets erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen sowie direkt vom Veranstalter unter 0365/5481830 und www.foreverqueen.de. Kosten: 32,90 €, Kinder von 7-12 Jahren erhalten 10,00 € Ermäßigung je Ticket. Gruppen ab zehn Personen erhalten 5,00 € Ermäßigung je Ticket. Freier Eintritt für die Begleitperson bei Gästen mit einem „B“ im Ausweis. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: 2. Nauener Altstadtlauf

Was: Am Sonntag, den 02. Oktober 2022 wird Nauen zum Schauplatz des „2. Nauener Altstadtlaufes“. Stadtfest und Sportveranstaltung in einem Event für die gesamte Familie. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein buntes Nachmittagsprogramm mit Verkauf-, Informations- sowie Aktionsständen. Eine große Bühne wird ebenfalls auf dem Martin-Luther-Platz stehen. Neben der Moderation und der Musik, wird auch dort den lokalen Gesellschaftsträgern eine Plattform geboten, um gemeinnützige Projekte vorzustellen. Weitere Informationen findet man auf der Homepage: https://www.qualitytime-events.de/. Anmeldungen für den Lauf sind ab sofort: https://www.strassenlauf.org/va_details.php?id=695&fbclid=IwAR3gKpIphq-tz3UeZAaCMcX5NukgPWa-C9YJaGX3P_J7BDVfAXBmq-IslKQ#info möglich. Kosten: 2,50 € bis 15 €. Wann: ab 12 Uhr. Wo: Martin-Luther-Platz 1, 14641 Nauen.

Nauen: Touren mit dem Nauener Nachtwächter

Was: An diesem Tag führt der Nauener Nachtwächter wieder durch Alt-Nauen, durch Gassen und über Höfe. Laternen sind mitzubringen. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden. Kosten: 5 €. Wann: Treffen um 18 Uhr. Wo: Am Rathausplatz, 14641 Nauen, http://Nauener-Nachtwaechter.beepworld.de.

Berlin-Spandau: Konzert Casper Jörns

Was: Der kleine Prinz- Musikalische Lesung. Der ungarische Pianist András Hamary komponierte seinen Klavierzyklus „Der Kleine Prinz“ als Gegenüber zur Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry. Caspar Jörns stellt in seiner Interpretation der zehn kleinen Stücke voller Farbigkeit und Klarheit die gegensätzlichen Stimmungen zwischen „Notlandung“ und dem „Laternenanzünder“ mit erstaunlichen Klangfacetten und Leichtigkeit dar – kombiniert mit einer Lesung von Auszügen aus dem Buch. Kosten: 13 €, erm. 10 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: „Rock trifft Schlager“ im MAFZ

Was: „Rock trifft Schlager“. Hans die Geige, der Rockgeiger live auf der Bühne nebst Roland Kaiser Double und DJ Tom. Hans die Geige alias Hans Wintoch, er beherrscht das Violinenspiel erstklassig, kombiniert die Fähigkeiten aus klassischem Studium mit der Erfahrung aus 50 Jahren Bühnenpräsenz. Mit breitem Repertoire in verschiedenen Stilrichtungen von Klassik bis Rock und Flexibilität hinsichtlich der Instrumente (Geige, Klavier, Gesang und Gitarre) wurde „Hans die Geige” zu einem wichtigen Mitgestalter der Deutschrockszene. Bei knapp 4500 Konzerten gelang es dem Rockgeiger durch seine professionelle Art, das Publikum – gleich welchen Alters – bereits nach sehr kurzer Zeit in seinen Bann zu ziehen. In einem Moment lauscht es seinem einfühlsamen Geigenspiel andächtig, um im nächsten Moment von dem ihm eigenen Geigen-Rock mitgerissen zu werden. Ein wundervoller Abend mit dem Rockgeiger „Hans die Geige“ und Deutschlands beliebtestem Roland Kaiser Double, Steffen Heidrich, dessen Lieder Sie jedes Mal in eine andere Welt entführen. Der Live- Abend wird umrahmt von DJ Tom. Kosten: frei. Wann: Einlass 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr. Wo: Brandenburghalle im Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

03.10.2022 (Montag)
Falkensee: Benefizkonzert mit dem „Havelquartett“

Was: Britta Haase, Arnhild Micus (Violinen), Rainer Fournes (Viola) und Friedrich Boegner (Violoncello) spielen: J. Haydn, Quartett in Es-Dur op.9 Nr. 2 mit den Sätzen: Moderato, Menuet und Trio, Adagio und Cantabile, Finale Allegro di molto A. Dvořák, Streichquartett Nr. 12 in F-Dur op. 96 („Amerikanisches“) mit den Sätzen: Allegro ma non troppo, Lento, Molto vivace, Finale Vivace, ma non troppo. Kosten: frei. Es wird um Spenden gebeten, die jeweils zur Hälfte der Ukrainehilfe und dem neuen Gemeindezentrum zugutekommen. Wann: 17 Uhr. Wo: Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee.

04.10.2022 (Dienstag)
Falkensee: Info-Vortrag: Lese-Rechtschreib-Schwäche

Was: Veranstaltung für Eltern und Lehrkräfte. Was ist „Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)“ und was kann man dagegen tun? Diese Fragen beantwortet ein kostenloser Fachvortrag in der Falkenseer Lehrstätte der Volkshochschule Havelland. Lerntherapeut Mario Cordes erklärt Eltern, Großeltern und Lehrkräften die Erscheinungsformen und Ursachen, zeigt aber auch Therapiemöglichkeiten auf. Eine Lese-Rechtschreib-Schwäche hat kaum etwas mit mangelnder Intelligenz oder Lernfähigkeit zu tun, sondern beruht meist auf einer so genannten Teil- leistungsstörung des Kindes. Dagegen hilft nicht allein vermehrtes Lernen, sondern die Ursachen müssen ermittelt und in Einzelsitzungen sensibel aufgearbeitet werden. Wichtig ist es vor allem, das Selbstbewusstsein der betroffenen Schülerinnen und Schüler wieder zu stärken. Die Teilnahme erfordert eine vorherige Anmeldung: online über www.vhs-havelland.de, telefonisch unter 03321 4036718, oder per Mail an vhs@havelland.de. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Volkshochschule Havelland, Poststraße 15, 14612 Falkensee.

05.10.2022 (Mittwoch)
Falkensee: Vortrag zum Thema Osteopathie

Was: Sowohl oberflächliches als auch tiefliegendes Gewebe ertasten Osteopathen sanft. Blockaden werden gelöst, Spannungen gemindert, Gewebe und Muskeln entlastet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Behandlungsmethoden bietet diese manuelle Therapie einen ganzheitlichen Heilungsansatz, bei dem Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet werden. Mehr über diese alternative Behandlungsform erfahren und über die Möglichkeit des Kostenzuschusses durch die BKK VBU. Referentin ist die Osteopathin Elke Klein aus Hennigsdorf. Kosten: BKK·VBU Mitglieder 2 €, sonst 5 €, zahlbar in bar direkt vor Ort. Wann: 18 Uhr. Wo: BKK VBU, Bahnhofstr. 62b, 14612 Falkensee.

06.10.2022 (Donnerstag)
Falkensee: Veranstaltungsreihe Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen – Einführung (online)

Was: In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Potsdam und dem Digitalwerk Werder bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen“ an. Ziel der Reihe ist es, ein Angebot für kleine und mittlere Unternehmen ohne Branchenspezifikation zu schaffen. Insbesondere die Präsenzveranstaltungen sollen die Teilnehmenden für die Themen sensibilisieren und eigene Bedarfe erkennen lassen. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und die Links zur Anmeldung sind im Online-Veranstaltungskalender unter www.falkensee.de/veranstaltungen zu finden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Digitalwerk Werder begleitet kostenfrei kleine und mittlere Unternehmen in Brandenburg bei deren Digitalisierungsvorhaben und wird durch Fördermittel der EU und des Landes Brandenburg unterstützt. Zu den Angeboten gehören neben diversen Online- und Präsenzseminaren und -workshops auch verschiedenste Erlebnisstationen vor Ort, die ausgiebig getestet werden können. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Musiksaalgebäude am Gutspark, Am Gutspark 4, 14612 Falkensee.

07.10.2022 (Freitag)
Falkensee: Elternkino im Familiencafé

Was: Kostenloses Elternkino. An diesem Tag zeigt der ASB im Familiencafé im Falkenhorst den Film „Wege aus der Brüllfalle“. Der Film beleuchtet das Thema Erziehung und bietet Lösungen für mögliche Konfliktsituationen. Anschließend gibt es die Möglichkeit des gegenseitigen Austausches. Ansprechpartnerin: Ninja Scheere, ASB-Mehrgenerationenhaus, Telefon: 03322 284491. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Familiencafé im Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Falkensee: Biermarkt auf Tour(bis 09.10.2022)

Was: Es werden eine Auswahl von wechselnden, regionalen und internationalen Bierspezialitäten präsentiert. Im Fokus steht die Gemütlichkeit, im XL Biergarten kann man Bierspezialitäten probieren oder Livemusik Konzerte genießen. Auch hier wird von internationalen- bis hin zu lokalen Musikern eine bunte Mischung geboten. Eine kleine Auswahl an Street Food rundet das Angebot ab. Kosten: 2 €. Wann: Sa. und So. 14 – 23 Uhr, So. 12 – 18 Uhr. Wo: Am Gutspark, 14612 Falkensee.

Falkensee: „Mischen Possible“ im Capitol

Was: Einmal im Monat heißt es freitags „Mischen Possible“. Das Capitol wird in eine Cocktaillounge verwandelt und die Gäste mit leckeren Cocktails- und Longdrinks verwöhnt. Die Gäste erwartet: kostenfreier Eintritt, abwechslungsreiche Themen/Mottoabende (diesmal: Dirndlmania), Happy Hour Glück, jede Stunde ein anderer Cocktail vergünstigt, Cocktailbestellung online möglich, Lieferung an den Tisch, vorab Tischreservierung online möglich, gute Musik. Auf der Webseite https://capitol-trinkt.de kann man sich die Cocktail & Longdrink Karte ansehen und natürlich: Einen Tisch reservieren. Kosten: frei. Wann: 19:30 Uhr – 23:30 Uhr. Wo: Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.tanzschule-falkensee.de.

Falkensee: Workshop Umgang mit Alltags-Stress(bis 09.10.2022)

Was: Workshop zum Thema Burnout- Prävention: „Gesunder Umgang mit Alltags-Stress“. Die Berliner Kommunikationstrainerin Diana Mann vermittelt darin Wissen und praktische Fertigkeiten, um Stress und Burnout aktiv zu begegnen. Die Teilnehmenden lernen, wie Burnout entsteht, welche Phasen typischerweise durchlaufen werden und welche Symptome auftreten. Sie erfahren die Ursachen von Stress und ab wann er dem Menschen schadet. Ziel ist es, die persönliche Burnout-Spirale zu erkennen, die durch Stagnation, fehlende Zielsetzung und nicht gelebte Achtsamkeit in Gang kommt. Und ihr mit praktischen Techniken, die vorbeugend gegen chronische Erschöpfung wirken, gesund und leistungsstark entgegenzutreten. Anmeldungen sind noch bis zum 30. September möglich, telefonisch unter 03321 4036718, per Mail: vhs@havelland.de. Kosten: 60,67 € (ermäßigt 43,07 €). Wann: Fr. 18 – 21 Uhr, Sa./So. 10 – 17 Uhr. Wo: VHS Falkensee, Poststraße 15, 14612 Falkensee.

Nauen: Laternenfest für Groß und Klein

Was: 20. Nauener Laternenfest mit anschließendem Lagerfeuer und Höhenfeuerwerk. Traditionell zieht der Laternenzug – angeführt von rund 100 Fanfaren des Strausberger Fanfarenzuges – durch die historische Altstadt von Nauen zum Sägewerksplatz, begleitet vom Leuchten der Laternen. Treffpunkt und Aufstellungsort dafür ist die Mittelstraße. Ab 17 Uhr können sich die Besucher auf dem Sägewerkplatz kulinarisch für den Laternenumzug stärken. Ein gemütlicher Abend am großen Lagerfeuer und mit anschließendem Höhenfeuerwerk erwartet die Gäste. Die Polizei wird die Wegstrecke für die Dauer des Umzuges für den Verkehr sperren. Um die Zeit bis zum Höhenfeuerwerk zu verkürzen, bieten Schausteller Attraktionen für Groß und Klein an. Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer wird selbstverständlich gesorgt. Für den spektakulären Abschluss des Laternenfestes sorgt das Team um Pyrotechniker Steffen Rahmel mit seinem computergesteuerten Abschlussfeuerwerk, das ebenfalls die Feuerwehr gestiftet hat. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Mittelstraße, Ecke Berliner Straße, 14641 Nauen.

Berlin-Spandau: Frauenparty im Gartenbahnhof

Was: Party nur für Frauen mit DJ, Rose für jede Frau, Begrüßungsgetränk, Fingerfoodbuffet und Überraschung. Erst ab 23 Uhr dürfen die Männer der Frauen dazustoßen. Vorher ist kein Eintritt für Männer. Anmeldung bitte bis zum 30.09.22. Kosten: 21,50 €. Wann: ab 19 Uhr. Wo: Zum Gartenbahnhof Spandau, Torweg 4, 13591 Berlin, Tel: 0163 6084096, zumgartenbahnhof@web.de.

Berlin-Spandau: Patrizia Moresco #Lach_mich

Was: Die Welt steht Kopf, da kann einem schon mal der Humor in die Faltencreme fallen. Nicht so der Moresco. Eine Frau, ein Wort, ein Gag – immer groß und niemals artig. Die Italienerin, mit schwäbischen Wurzeln und Berliner Schnauze ist ein aktiver Vulkan. In ihr brodelt es ohne Unterlass und ihre Eruptionen gegen den neuen Zeitgeist haben es in sich. Statt Lava speit sie Pointen und Wortspiele, die so heiß sind, dass sie sich oft sengend einbrennen. Kaum ein aktuelles Thema und die damit einhergehende Absurdität wird ausgelassen. Zum Beispiel Gespräche mit dem Kühlschrank. Früher hätte man dich dafür eingewiesen, heute antwortet der. Ob Barbie World, Vernunftsterror oder Geschlechterkampf, ob digitaler Wahnsinn, Sex und Klimawandel, ob Hater oder Influenzer – nichts und niemand bleibt verschont – am wenigsten sie selbst. Provokant und brüllend komisch, überzeugt die Moresco mit scharfsinnigen Beobachtungen und erfreulicher Authentizität. Kosten: 15 €, erm. 12 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Classic Rock Night mit Micha

Was: Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt: Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe und alles worauf unser DJ gerade Lust hat. Music by Micha. Tickets können online oder am Veranstaltungstag direkt an der Abendkasse erworben werden. Kosten: 8 €. Wann: 21 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

08.10.2022 (Samstag)
Falkensee: Buntes Herbsttreiben am Weltladen

Was: Mit großem ehrenamtlichen Engagement sollen beim frohen Markttreiben Urfalkenseer und Neuhinzugekommene nachbarschaftlich in Kontakt gebracht werden. Der Markt vor dem Weltladen bietet Regionales aus unseren Gärten, aus der Kunst und dem Handwerk. Alle sind herzlich eingeladen bei einer fairen Tasse Kaffee oder Tee die Gemütlichkeit im Nachbarschaftscafé zu genießen, neue Menschen kennen zu lernen und sich nachbarschaftlich zu verbinden. Im Weltladen selbst werden fair gehandelte Waren in großer Vielfalt präsentiert. Kosten: frei. Wann: 11 bis 15 Uhr. Wo: Weltladen Falkensee, Bahnhofstraße 61, 14612 Falkensee.

Falkensee: Lesung von Britta Wulf

Was: Britta Wulf liest aus ihrem Buch „Das Rentier in der Küche“. Die Lesung findet im Raum über der Buchhandlung Kapitel 8 statt. Der Zugang ist nicht barrierefrei. Reservierungen können ab sofort persönlich im Kapitel 8, telefonisch oder per Mail vorgenommen werden kontakt@kapitel-acht.de. Die Lesung wird gefördert durch den Brandenburgischen Literaturrat aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Kosten: 15 €, erm. 5 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Tryambakam, Bahnhofstraße 6-8, 14612 Falkensee.

Falkensee: Lasst uns reden- Gesprächsrunden der besonderen Art

Was: Titel der Veranstaltung ist „Geschlechtsidentität jenseits von Barbie & Ken“. Sie findet im neuen Raum des Jugendforums „Schuppen“ hinterm Haus am Anger statt. Ähnlich wie im letzten Jahr sollen die Teilnehmenden in kleinen Gruppen mit den eingeladenen Gesprächspartner/innen Fragen und Inhalte offen besprechen können. Dabei wird besonders Acht auf einen „Safe Space“ und respektvollen Rahmen gegeben, sodass die Teilnehmenden eigene emotionale Perspektiven einbringen können, aber auch Fragen stellen können ohne dafür verurteilt zu werden. Ziel der Begegnung ist der gegenseitige Austausch zum Abbau von Berührungsängsten und für ein gegenseitiges Verständnis und Miteinander. Organisator/innen sind der Queer-Safe-Space und das Jugendforum Falkensee. Zusätzlich gibt es vor Ort Snacks und Getränke, sowie kleine Giveaways (z. B. Sticker oder Buttons) und einen offenen Ausklang der Veranstaltung. Es ist also möglich auch nach Ende der Veranstaltung vor Ort Gespräche fortzuführen oder zusammen Spiele, Tischtennis oder Kicker zu spielen. Eingeladen sind alle Menschen, egal welchen Alters oder welchen Geschlechts. Zur Anmeldung wird um eine kurze Nachricht an info@jugendforum-fks.de oder 0176 57201010 gebeten. Kosten: frei. Wann: 12:30 Uhr. Wo: Haus am Anger „Schuppen“, Falkenhagener Straße 16, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3735, www.crea-verein.de.

Nauen: Claudia Michelsen liest „Marlene Dietrich“ in Ribbeck

Was: „Sag mir, wo die Blumen sind…“ Erinnerungen an und von Marlene Dietrich gelesen von Claudia Michelsen. Marlene – Ikone der Filmgeschichte, Vamp und Diva: Es sind immer dieselben Legenden, die mit dem Namen Marlene Dietrich verbunden werden, seitdem sie nach ihrem Triumph als fesche Lola im Film „Der blaue Engel“ Anfang der 30er Jahre auszog, von Berlin aus als blonde Venus die Welt zu erobern wie ein Komet. Diese Schauspielerin war widersprüchlicher, moderner und kompromissloser als jeder andere Hollywoodstar. Doch was diese Frau so außergewöhnlich machte, zeigt sich erst, wenn sie in ihrer Zeit gesehen wird. Marlene Dietrich zog Hosen an, als Frauen dafür auf offener Straße Prügel ernteten. Sie holte ihr Kind nach Hollywood, als Muttersein das Aus für einen erotischen Filmstar bedeutete. Sie widerstand den Lockrufen Hitlers, als viele ihrer Kollegen umfielen. Und sie begann in einem Alter, in dem andere für immer von der Bühne abtraten, eine zweite Karriere als Diseuse. Mit ihrer Lesung stellt Claudia Michelsen das Leben einer Frau vor, die sich ein Leben lang systematisch dem Zugriff entzog und immer noch Rätsel aufgibt: Wie konnte sie, deren Liebhaber Erich Maria Remarque, Gary Cooper, Jean Gabin, John F. Kennedy und Yul Brynner hießen, sich als nicht schön bezeichnen? Hatte sie doch mit ihrer übermächtigen erotischen Aura Weltruhm erlangt. Warum zweifelte sie an ihren schauspielerischen Fähigkeiten? Und wie kam es, dass diese umschwärmte Diva ein Leben lang über Einsamkeit klagte? In den Büchern ihrer Erinnerungen hat Marlene Dietrich auf diese und andere Fragen geantwortet, um schonungslos Rechenschaft abzulegen über ihr bewegtes Leben. Kosten: ab 32 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Nauen: Oktoberfest „Am Wiesengarten“

Was: „O’zapft ist“ heißt es im Biergarten Sparte „Am Wiesengarten“. Festbier vom Fass, Spanferkel, Steak und Bratwurst vom Grill, Party mit DJ Beatbozz zum Mitsingen und Tanzen. Kosten: 20 € inklusive eine Maß Bier und ein Obstler. Wann: ab 18 Uhr. Wo: Biergarten Sparte, Goetheweg 15, 14641 Nauen, Tel. 01525 9595372.

Dallgow-Döberitz: Vortrag „Das Olympische Dorf Elstal“

Was: Klaus Michels und Hans-Heinrich Rathjen (beide ehemalige Fremdenführer im Olympischen Dorf) nehmen mit auf Zeitreise durch das Olympische Dorf, das dereinst zu Dallgow gehörte. Von der Idee Olympia nach Berlin zu holen bis heute führt der reichbebilderte Vortrag. Dauer ca. 2 Stunden. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Anmeldung bitte bis 4.10.2022 unter Tel: 03322/22741 oder Email: bibliothek@dallgow.de. Kosten: k.A. Wann: 10 Uhr. Wo: Rathaussaal der Gemeinde Dallgow-Döberitz, Wilmsstraße 41, 14624 Dallgow.

Berlin-Spandau: Kinderfest im Gartenbahnhof

Was: Es werden wieder verschiedene Schausteller da sein, so dass die Kinder Spaß haben werden. Unter anderem wird es eine Hüpfburg, Entenangeln, Kinderkarussell, Torwand, Essen und Trinken geben. Kosten: frei. Wann: 12 – 18 Uhr. Wo: Zum Gartenbahnhof Spandau, Torweg 4, 13591 Berlin, Tel: 0163 6084096, zumgartenbahnhof@web.de.

Berlin-Spandau: Poetry Slam Spandau

Was: Nur einen Katzensprung vom Bahnhof Spandau entfernt präsentiert Samson seit vier Jahren den Poetry Slam Spandau. Den besten Poetry Slam von Spandau. Den einzigen Poetry Slam in Spandau. Im Theatersaal des Kulturhaus Spandau treten erfahrene Wortkünstler/innen mit selbstverfassten Texten in einen höchst unterhaltsamen Wettstreit mit mutigen Auftrittswilligen aus der Nachbarschaft. Die Regeln sind immer gleich: alles muss selbstgeschrieben sein, keine Kostüme oder Requisiten, kein Gesang! Das Publikum entscheidet, wer den Abend als Sieger/in verlässt. Gekrönt wird das Spektakel von einer Best Of-Ausgabe, die jeden Sommer auf der Freilichtbühne an der Zitadelle ausgetragen wird. Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – 80er Party mit DJ Chris K.

Was: Das DJ Chris K. präsentiert die Kulthits der 80iger. Tanzt zu den besten 80er Musik Videos. Zu hören gibt es Songs von z.B. A-Ha, Blondie über Bee Gees bishin zu Michael Jackson. Das Ganze mit Live-Video-Mixing. Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Traditionelles Eisbein- und Bockbierfest

Was: Das Eisbein beim Bockbierfest wird veranstaltet vom Meilerverein Schönwalde Dorf. An diesem Tag lädt der Verein zum zünftigen Essen mit Bockbier und Pilsener vom Fass maximal 160 Gäste. Der Bürgermeister kocht persönlich. Anmeldung ab sofort möglich unter 03322 208105. Kosten: 17 €. Wann: ab 16:30 Uhr. Wo: Meilerverein Schönwalde-Glien e.V., Dorfstraße 7, 14612 Falkensee.

Schönwalde: Oktoberfest am Backofen

Was: Getroffen wird sich traditionell am Holzbackofen bei frischem Brot, Leberkäse und Haxen. Auch für Kaffee und Kuchen sowie für Imbiss und Getränke ist gesorgt. Örtliche Anbieter schaffen ein interessantes Ambiente. Für die Kinder ist u. a. eine Hüpfburg dabei. Ab 18 Uhr lädt ein DJ zum Tanz ein. Kosten: 2 €, Kinder bis 12 Jahre und wer in Tracht kommt: frei. Wann: 14 – 23 Uhr. Wo: Waldschule Pausin, Am Anger 18a, Telefon 033231 62903.

Wustermark: Herbstfest für Groß und Klein

Was: Feuerwehr zum Anfassen, Hüpfburg, Spielstation für Kinder, Fackelumzug ab 18:30 Uhr. Außerdem Kuchenbasar, leckeres vom Grill, Erbsensuppe, Popcorn. Und DJ Merlin macht Musik. Kosten: frei. Wann: 15 – 24 Uhr. Wo: Potsdamer Weg 2E, 14641 Priort.

09.10.2022 (Sonntag)
Falkensee: Konzert – Musik zur Reformation aus Renaissance- und Barock

Was: Das Konzert findet in der Evangelischen Kirche Falkensee-Seegefeld mit der Sängerin Sabine Loreda Silva und dem Lautenspieler Ulf Dressler statt. An der Abendkasse gibt es ab 16:15 Uhr Eintrittskarten. „Frau Musica singt… Renaissance-Musik zur Reformationszeit“ , so lautet der Titel des Programms, mit Musik aus dem deutschsprachigen Raum, aus Italien und Spanien. Aber nicht nur geistliches Liedgut, sondern auch Liebeslieder, Romanzen werden erklingen. Musik der Reformation wird mit Martin Luther (1483-1546), der gleichzeitig der Initiator der Reformation ist verbunden. Luthers Idee, dass die Glaubensgemeinde aktiv am Gottesdienst teilnehmen solle, führte zu einem umfangreichen Choralrepertoire in deutscher Sprache. Dieses ursprünglich einstimmige Repertoire wurde rasch von Komponisten entdeckt und mehrstimmig vertont. Dieses musikalisches Programm umfasst Musik der Zeitgenossen Martin Luthers, wie z.B. Ludwig Senfl (um 1490-ca. 1543), Hans Neusidler (1508-1563), Heinrich Isaac (1450-ca 1517) und natürlich auch Martin Luther, der auch selbst komponiert hat und Laute spielte, um nur einige zu nennen. Kosten: 10 € und ermäßigt 8 €. Wann: 17 Uhr. Wo: Evangelischen Kirche Falkensee-Seegefeld, Bahnhofstraße 51, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Konzert Cantores minores

Was: Der Kinder- und Jugendchor für Alte Musik, Cantores minores, führt durch ein Programm mit Werken von Heinrich Schütz (1585-1672). Es werden von einstimmigen Concerti mit Continuo bis zu mehrchörigen Werken aus den Psalmen Davids erklingen. Die Kinder der Cantores minores im Alter zwischen 4 – 18 Jahren kommen aus ganz Berlin zusammen und widmen sich der Musik des 17. und frühen 18. Jahrhunderts. Kosten: 20 €, erm. 12 €, Kinder unter 6 Jahren frei. Wann: 15 Uhr und 18 Uhr. Wo: Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

11.10.2022 (Dienstag)
Falkensee: Wein.Kultur.Kulinarik- August Renoir bittet zu Tisch

Was: August Renoir bittet zu Tisch. Menü: Edmond. Moderation: Frank Röth. Malerei: Anna Filimonova. Gerichte aus ihrer Zeit, die man zusammen an der grossen Tafel verkostet. Frank Röth, Schauspieler und Synchronsprecher (z.B. Fargo, Don’t look up) entführt in die Zeit von Renoir, während Anna live ein Bild von ihm als besondere Hommage malt. Ein spannender Abend mit viel Genuss und Kultur. Reservierung erforderlich: edmondshexenhaus@web.de oder tel. 0152 31717738. Kosten: Speisen und Getränke 68 € p.Person. Wann: 18 Uhr. Wo: Edmond’s Hexenhaus, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, www.hexenhausfalkensee.de

Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Operette, Herbst & Wein

Was: Operette von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation. Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Kosten: 20 €, erm. 17 €. Wann: 15 Uhr. Wo: Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

12.10.2022 (Mittwoch)
Brieselang: Lesung „Blaue Frau“ (ABGESAGT)

Was: Die deutsche Buchpreisträgerin 2021, Antje Ravik Strubel, die ihre Kindheit auch in Brieselang verbrachte, liest aus ihrem preisgekrönten Roman „Blaue Frau“. Ein Roman, der sich hellsichtig der Kluft zwischen Ost-und Westeuropa widmet, von Adina aus Tschechien und Leonides aus Tallin erzählt, der in die Uckermark führt und nach Helsinki zu einer geheimnisvollen blauen Frau, die sich der Bagatellisierung von sexualisierter Gewalt entgegenstellt. Vielleicht gibts am Ende des Abends noch eine kleine Überraschung. Kosten: 10 €. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Vereinsheim „Nachspielzeit“, Karl-Marx-Straße 146, 14656 Brieselang.

13.10.2022 (Donnerstag)
Falkensee: CDU Stammtisch

Was: Es findet wieder der monatliche Stammtisch der CDU im Wahlkreis Finkenkrug und Waldheim statt. Wie immer am zweiten Mittwoch im Monat laden die Stadtverordneten Renate Kiel und Sven Steller, sowie die Kreistagsabgeordneten Julia Kaeding und Matthias Richter zum Stammtisch ein. Es wird sich über Anregungen, Wünsche, Kritik und Diskussionen zu aktuellen Themen der Stadt- und Kreispolitik gefreut. Kosten: frei. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Restaurant Bocca (Ehlers), Karl-Marx-Straße 54, 14612 Falkensee.

Falkensee: Sprechstunde der CDU-Fraktion

Was: Die CDU-Fraktion Falkensee lädt zur monatlichen Sprechstunde ein am Donnerstag in der CDU-Geschäftsstelle Falkensee. Teilnehmen werden der Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Pohl und der CDU-Bürgermeisterkandidat Jan Pollmann. Kosten: frei. Wann: 17 – 18 Uhr. Wo: CDU-Geschäftsstelle Falkensee, Bahnhofstraße 54, 14612 Falkensee.

Falkensee: Veranstaltungsreihe Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen- Mit Onlinesichtbarkeit einfach und schnell zu mehr Erfolg (Präsenz)

Was: In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Potsdam und dem Digitalwerk Werder bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen“ an. Ziel der Reihe ist es, ein Angebot für kleine und mittlere Unternehmen ohne Branchenspezifikation zu schaffen. Insbesondere die Präsenzveranstaltungen sollen die Teilnehmenden für die Themen sensibilisieren und eigene Bedarfe erkennen lassen. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und die Links zur Anmeldung (werden in Kürze bereitgestellt) sind im Online-Veranstaltungskalender unter www.falkensee.de/veranstaltungen zu finden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Digitalwerk Werder begleitet kostenfrei kleine und mittlere Unternehmen in Brandenburg bei deren Digitalisierungsvorhaben und wird durch Fördermittel der EU und des Landes Brandenburg unterstützt. Zu den Angeboten gehören neben diversen Online- und Präsenzseminaren und -workshops auch verschiedenste Erlebnisstationen vor Ort, die ausgiebig getestet werden können. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Musiksaalgebäude am Gutspark, Am Gutspark 4, 14612 Falkensee.

Dallgow-Döberitz: Filmfestival der Generationen im Rathaus

Was: Spannende Kinofilme über das Älterwerden. Im Oktober und November findet zum fünften Mal das europäische Filmfestival der Generationen im Havelland statt. Das Demografie-Forum lädt zu insgesamt 60 Filmvorführungen an verschiedenen Orten im Landkreis ein. Gezeigt werden interessante, packende und manchmal auch lustige Filme für Jung & Alt rund um das Thema „Älter werden“. Das Rathaus Dallgow-Döberitz ruft Interessierte zum großen Kino in den Ratssaal ein. Den Auftakt in Dallgow macht am 13.10. die französische Komödie „Monsieur Pierre geht online“ mit Pierre Richard. Die Geschichte handelt vom verwitweten Pierre, der in Paris lebt und nach dem Tod seiner Frau zum alten Griesgram geworden ist. Um ihn zurück ins Leben zu holen, sorgt seine Tochter dafür, dass Pierre das Internet kennenlernt. Schon bald stößt dieser auf ein Dating-Portal und wird zum poetischen Verführer. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 03322 / 2984-0 bzw. alternativ per E-Mail an gemeinde@dallgow.de ist erbeten. Kosten: frei. Wann: 15:30 Uhr. Wo: Gemeinde Dallgow Döberitz, Ratssaal, Wilmsstraße 41, 14624 Dallgow-Döberitz.

14.10.2022 (Freitag)
Falkensee: Critical Mass Falkensee

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinderanhänger – jeder ist willkommen.

Falkensee: Taekwondo Kampfsport Turnier(bis 15.10.2022)

Was: TVBB Masters als DTU-Final-9 Turnier Brandenburg. Veranstalter ist Taekwondo Verband Berlin / Brandenburg e.V. Anmeldung: www.tpss.eu. Kosten: Startgebühr ab 45 €. Wann: Fr. 17 Uhr – 20.30 Uhr- Ausgabe der ID Karten an die Betreuer der Teams Registrierung und Waage für alle Gewichts- und Altersklassen (ohne ID Karte keine Waage möglich) Sa. 7.30 Uhr Hallenöffnung 8.45 Uhr Wettkampfbeginn. Wo: Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Konzert Forte Kultur

Was: Forte Kultur „Blaues Blut“. Kammermusikalische Begegnungen mit Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin auf der Zitadelle Bläserensemble des DSO mit: Falk Maertens & Raphael Mentzen – Trompete | Antonio Adriani – Horn | Andreas Klein – Posaune | Johannes Lipp – Tuba Gastmusiker: Henrik Magnus Schmidt – Schlagzeug. Kosten: 25 €, erm. 20 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Club Night mit DJ TC

Was: DJ TC packt die Knaller aus und los geht’s! Auf die Ohren gibt’s Black, Charts, House & Classics. Line Up: DJ TC. Dress: Cool & Sexy. Kosten: 8 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

15.10.2022 (Samstag)
Falkensee: Konzert mit dem Duo Selva Negra – Flamenco, Latin, Jazz, Klassik

Was: Das seit 2008 bestehende Hamburger Duo „Selva Negra“ hat sich in den letzten Jahren weit über die norddeutsche Region hinaus einen Namen gemacht. Im Sommer 2016 erschien das zweite Album, betitelt “Mar Lleno”. Die Musik besticht durch eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik; flamboyant, atmosphärisch und voller Spielfreude – eine Einladung zum zuhören. Reservierungen unter: info@buergerverein-finkenkrug.de oder unter 03322-1247310. Kosten: 18€. Wann: 20 Uhr. Wo: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Demokratiekonferenz: Nachhaltigkeit und Frieden vor Ort erhalten und stärken

Was: Es lädt die Partnerschaft für Demokratie Falkensee alle Projektnehmerinnen und Projektteilnehmer, Initiativen und Interessierte in das ASB-Mehrgenerationenhaus ein. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit und Frieden erhalten und stärken vor Ort“ geht es praxisnah um die Fragestellung: „Welche Projekte können – mit der Partnerschaft für Demokratie in Falkensee – realisiert werden?“. Es sollen gemeinsam Ideen entwickelt werden, wie nachhaltige und friedensbewahrende Projekte in Falkensee realisiert werden können. Als Ausgangspunkt werden die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN und der Agenda 2030 betrachtet und versucht deren lokale Bedeutung für Falkensee zu benennen. Nach einer Bewertung der Ergebnisse gilt es, in Kleingruppen daraus konkrete Ideen für Projekte in Falkensee zu erarbeiten. Die Partnerschaft für Demokratie Falkensee versteht sich dabei als Schnittstelle zur Realisierung und stellt Fördermittel zur Verfügung. Das Mobile Beratungsteam aus Potsdam wird die Konferenz moderieren. Ein gemeinsames Mittagessen und Kaffeerunde dienen der Stärkung und des informellen Austausches. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung (per E-Mail an stefan.settels@asb-falkensee.de oder telefonisch unter 0176 10608919) möglich. Kosten: frei. Wann: 10 – 16 Uhr. Wo: ASB-Mehrgenerationenhaus, Ruppiner Straße 15, 14612 Falkensee.

Nauen: Flohmarkt in Berge

Was: Der Berger-KIDS-Club veranstaltet einen Flohmarkt. Spielzeug, Kleidung, Kleinmöbel, Sammlerstücke, Garten & CO. Tische, ggf. Pavillon sind selbst mitzubringen. Für das Leibliche Wohl wird gesorgt. Anmeldung bis 8.10.2022 und Infos unter: Ivonne Schulzki 0152 01742835. Kosten: 5 € Standgebühr. Wann: 10 – 15 Uhr. Wo: Sportplatz, Behnitzer Weg 2, 14641 Nauen, OT Berge.

Nauen: Tag der offenen Tür beim Trampelpfad e.V.

Was: Alle Interessierten sind herzlich eingeladen das Projektgelände kennenzulernen und den Sonnabend Abend am Lagerfeuer zu genießen. Außerdem warten Lagerfeuer, Stockbrot und Spiele. Würstchen und Erfrischungsgetränke können gern mitgebracht werden. Kosten: frei. Wann: 16 Uhr. Wo: Wiese am Wald, 14641 Nauen OT Gohlitz, www.trampelpfad.org.

Dallgow-Döberitz: Geführter Rundgang „Villenkolonie Neu-Döberitz“

Was: Klaus Michels und Hans-Heinrich Rathjen führen einen Rundgang über ca. 3 km durch die 1903 gegründete Villenkolonie Neu-Döberitz (obere Siedlung), den Kern der Gemeinde Dallgow-Döberitz. Die Strecke geht über die Seestraße, Steinschneiderstraße zum „Tor von Dallgow“ und die Hamburger Chaussee, weiter über die Germanenstraße zum Stumpf des Wasserturmes und über die Wilmsstraße zurück zum Bahnhof. Dauer ca. 2 Stunden, da es viel zu erzählen gibt evtl. etwas länger. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist bis 11.10.2022 eine Anmeldung erforderlich. Email: bibliothek@dallgow.de oder Tel.: 03322 22741. Kosten: frei, um eine Spende wird gebeten. Wann: 10 Uhr. Wo: Treffpunkt vor der Gemeindebibliothek am Bahnhof, 14624 Dallgow.

Berlin-Spandau: Oktoberfest im Gartenbahnhof

Was: Mit DJ, Essen, Spielen und typisch bayerischem Essen. Reservierungen hier bitte bis zum 8.10.22. Kosten: 5 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Zum Gartenbahnhof Spandau, Torweg 4, 13591 Berlin, Tel: 0163 6084096, zumgartenbahnhof@web.de.

Schönwalde: Premiere Theater „Alles Schwindel“

Was: Theater im Glien zeigt ein gefährliches Spiel mit Halbwahrheiten und Unwahrheiten in einer Komödie von Norbert Franck- „Alles Schwindel“. Das Publikum darf sich wieder auf unterhaltsame und fröhliche Stunden im „Schwanenkrug“ freuen. Wer dabei sein möchte, sollte seine Karten telefonisch unter 01732825851 oder online vorbestellen: www.theater-im-glien.de. Karl-Eugen Bräsig hat Kummer. Sein Job als Busfahrer schmeißt nicht so viel ab, und die Rente, die er zu erwarten hat, ist auch nicht gerade üppig. Zwar fährt er alle Schichten, die er kriegen kann, aber für eine sichere Zukunft reicht es immer noch nicht. Außerdem rücken da die ausdauernden jüngeren Fahrer in den Verkehrsbetrieben nach und machen ihm die Sonderschichten streitig. Und Tochter Lisa möchte eine Umschulung machen, die ebenfalls finanziert werden muss. Das alles macht ihm sehr zu schaffen. Trotzdem soll seine Frau Illuminita nicht mitarbeiten. Das passt nicht in sein Weltbild. Und sie hat es aufgegeben, mit ihm darüber zu streiten. Lieber verdient sie heimlich Geld hinzu. Wenn Karl-Eugen seine Schicht fährt, verwandelt Illuminita sich in eine exotische Wahrsagerin. Ihre rumänische Herkunft macht es ihr leicht, sich in die esoterische Welt hineinzufühlen. Das kleine Wohnzimmer verwandelt sich dann in ein mystisches Szenario, in dem sie ihre Kunden empfängt. Das Geschäft funktioniert bisher durch Mundpropaganda und bringt nicht gerade die finanzkräftige Kundschaft. Damen wie Annemarie Overmans aus der Nachbarschaft kommen zwar regelmäßig, lassen aber nicht das große Geld da. Jetzt kommt Tochter Lisa ins Spiel. Sie weiß von Mutters Nebenverdienst und ist nicht gerade begeistert. Auch dass ihr geliebter Papa hinters Licht geführt wird, stimmt sie nicht fröhlich. Sie schult gerade zur Webdesignerin um, was Illuminita plötzlich auf die Idee bringt, ihr Wahrsagerinnen-Geschäft online zu bewerben. Lisa findet die Idee fragwürdig, weiß aber, dass das eingenommene Geld ihre Ausbildung sichert. Eine Zwickmühle, in der sie sich nicht wohlfühlt! Kosten: 12 €, erm. 6 €. Wann: 18 Uhr. Wo: Gasthof Schwanenkrug, Berliner Allee 9, 14621 Siedlung Schönwalde, Tel.: 03322-248111, www.gasthof-schwanenkrug.de.

16.10.2022 (Sonntag)
Falkensee: Musikalische Wanderung durch die Jahreszeiten – ein Chorkonzert im Rathaussaal

Was: Der Kammerchor lädt ein. Es findet das lang erwartete Konzert im Falkenseer Rathaussaal statt. Insgesamt wird der Kammerchor acht verschiedene Stücke aus dem bekannten und beliebten Werk von Haydn zu Gehör bringen. Begleitet wird er dabei von Thomas Teske am Klavier, der bereits mehrfach gemeinsam mit dem Chor musiziert hat. Teske wird zwischen den Chorparts außerdem Auszüge aus den „Jahreszeiten“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky spielen. Umrahmt werden diese musikalischen Leckerbissen von kurzen Texten, die von Chorsängern vorgetragen werden. Geleitet wird das Konzert von Jens Hofereiter. Karten sind ausschließlich am Veranstaltungstag ab 16.30 Uhr an der Tageskasse erhältlich. Der Kosten: 10 €, erm. 8€. Wann: 17 Uhr. Wo: Rathaussaal Falkensee, Falkenhagener Straße 43, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Lesung / Live Musik

Was: „Hitch und Ich“. Jens Wawrczeck liest aus „Die Vögel“ von Daphne du Maurier, verfilmt von Alfred Hitchcock. Musikalische Begleitung am Theremin: Jan Peter Pflug. Jens Wawrczeck – der Mann, der zu viel wusste. Jedenfalls so viel über Alfred Hitchcock und seine Filme, dass er es nicht mehr für sich behalten kann. Der Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher Jens Wawrczeck erlangte mit seiner Rolle als Detektiv Peter Shaw in der Hörspielserie “Die drei ???“ einen Kultstatus, der bis heute anhält. Mit der Lesereihe „Hitch und ich“ erfüllt er sich jetzt einen Traum. Seine große Leidenschaft gilt Alfred Hitchcock und der Literatur »hinter dem Film«. Er muss sie ans Licht zerren und enttarnen: Die unsichtbaren Dritten – die Romane und Erzählungen hinter Hitchcocks Filmerfolgen. Mörderisch, musikalisch, multimedial. Begleitet wird das Programm von Live-Musik mit jeweils unterschiedlichen Künstlern. Ein verdächtig spannender Abend für Hitchcock-Fans, Literatur-Freaks, Cineasten und alle, die berüchtigt sind für ihre Liebe zu guter Unterhaltung und einer perfekten Leseperformance. Kosten: 20 €, erm. 17 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Theateraufführung „Miss Sophies Erbe“

Was: Das Theater in der Scheune zeigt eine Komödie von Andreas Wening “ Miss Sophies Erbe“. Es spielt die Theatergruppe von kreativ. Plätze müssen unbedingt vorher reserviert werden 0173 6156095 oder www.theater-in-der-Scheune.de. Kosten: 8€. Wann: 17 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: Landesimkertag 2022 – mehr als nur Bienen

Was: Der Landesverband Brandenburgischer Imker e.V., als Dachverband von ca. 100 Imkervereinen lädt seine Mitglieder und alle Interessenten zum Landesimkertag in den Erlebnispark Paaren ein. Aussteller und Vertreter von Naturschutzverbänden, der Wildbienen, der Waldpfleger, der Land- und Forstwirtschaft, sowie Händler und Akteure rund um das Thema Bienen und Natur präsentieren sich in der Brandenburghalle. Ein bunter Markt- und Erlebnistag mit gemeinsam aktiven Institutionen und Verbänden, kleinen Lern- und Diskussionsecken, Mitmach-Aktionen und Informationen für Jung und Alt lädt Mitglieder sowie alle Interessenten und Naturliebhaber ein, rund um das Thema Biene und Natur dabei zu sein. Honigschleudern für Kinder, Austausch mit dem Team der Kinder- und Jugendarbeit zu Bienen und Natur sind für die Jüngsten im Programm. Für alle weiteren Interessenten bietet das Vortragsprogramm spezielle und allgemeine Informationen für Züchter und Naturfreunde. Mit einer Auktion und einer Tombola, an der jeder teilnehmen kann, möchte der Landesverband Brandenburgischer Imker e.V. den Arbeiter-Samariter-Bund und seinen „Wünschewagen“, der vor Ort dabei ist, unterstützen. Im Rahmen des Landesimkertages wird es eine Kör- und Absatzveranstaltung mit Prämierung und Auktion von Schafen im Freigelände geben. Diese wird vom Schäferverein Ruppiner Land und dem Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V. organisiert und durchgeführt. Weitere Informationen unter: www.imker-brandenburgs.de. Kosten: frei. Wann: 10 – 18 Uhr. Wo: Brandenburghalle im Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

19.10.2022 (Mittwoch)
Falkensee: Verkehrsteilnehmerschulung im Kulturhaus „Johannes R. Becher“

Was: Die Verkehrswacht Havelland informiert in der Verkehrsteilnehmerschulung zum Thema „Fahren im Alter“ und „Assistenzsysteme“. Die Schulung findet im Kulturhaus „Johannes R. Becher“ statt. Um telefonische Reservierung unter der Telefonnummer 03322 3287 wird gebeten. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der jeweils aktuellen „SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung““ statt. Kosten: frei. Wann: 15 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

20.10.2022 (Donnerstag)
Falkensee: Regionales Netzwerk für Frauen im Business

Was: In Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie Falkensee entsteht ein Treffen für Selbständige, Freiberuflerinnen, Unternehmerinnen, Ehrenamtlerinnen, wirtschaftlich Aktive, Gründerinnen und alle, die zukunftsorientiert denken. Bei einem Treffen in lockerer Atmosphäre tauschen sich Selbständige unverbindlich zu wirtschaftlichen Ideen aus. Sie präsentieren Angeboten und Ideen. Dieses Treffen bietet Gelegenheit, sich über Erfahrungen und Herausforderungen mit der Selbständigkeit auszutauschen. Der Austausch zwischen Frauen, die sich gerade erst selbständig gemacht haben und Frauen, die schon lange selbständig arbeiten, bringt beiden Seiten immer wieder neue Impulse. Jungunternehmerinnen können von dem Wissen erfahrener Unternehmerinnen profitieren und sich manchen Tipp nebenbei geben lassen. In Falkensee treffen sich regelmäßig Unternehmerinnen. Bei einem Businesstreffen in Falkensee treffen sich Selbständige und Unternehmerinnen, die westlich um und in Berlin arbeiten. Das Treffen findet voraussichtlich jeden 3. Donnerstag im Monat statt. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine kurze vorherige Anmeldung: Anja Schackert Schackert Werbung&Marketing, Tel. 03322 214546 oder info@werbung-schackert.com. Dauer ca. 2 Stunden. Getränke und ein kleiner Imbiss können selbst vor Ort erworben werden. Kosten: frei. Wann: 10 – 12 Uhr. Wo: Familiencafé Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Dallgow-Döberitz: Filmvorführung „Zeit für Utopien“ Rohrbeck

Was: Im Rahmen des Europäischen Filmfestivals der Generationen lädt die Rohrbecker Kirchengemeinde zu drei Filmabenden in den Gemeinderaum ein. An diesem Tag wird der Dokumentarfilm „Zeit für Utopien“ mit anschließender Podiumsdiskussion gezeigt. Im Anschluss an die Filmvorführung dürfen Sie gern noch ein wenig verweilen und sich über den Film austauschen. Für das anschließende Publikumsgespräch konnten zwei Gäste gewonnen werden, die mit ihren Initiativen eine nachhaltige und klimafreundliche Lebensweise auch in unserer Region anstoßen. Cornelia Lent hat in Brieselang eine „Solidarische Landwirtschaft“ aufgebaut, Maia Kubish betreibt den „Unverpacktladen“ in Falkensee. Beide werden ihre Initiativen vorstellen und von ihren Erfahrungen berichten. Voranmeldungen gern unter martin.grau@posteo.de oder 0174 2781195. Kosten: k.A.. Wann: 19 Uhr. Wo: Dorfkirche Rohrbeck, Dorfstraße 6A, 14624 Dallgow-Döberitz.

21.10.2022 (Freitag)
Falkensee: Brandenburgische Frauenwoche- Basiskurs Ehrenamt(bis 22.10.2022)

Was: „Basiskurs Ehrenamt“ für interessierte Frauen. Im Seminar wird zu Fragen informiert, die sich stellen, wenn Menschen sich für die Gesellschaft engagieren möchten, z.B. zu Versicherungsschutz, Rechtslage bei Arbeitslosigkeit, Informationen zur Ehrenamtspauschale u.v.m. Anmeldung: per E-Mail an diakonie-falkensee@t-online.de. Es gelten die zu dem jeweiligen Zeitpunkt geltenden Verordnungen unter www.havelland.de/coronavirus. Veranstaltende: Diakonieverein im Kirchenkreis Falkensee e.V. Kosten: frei. Wann: Freitag 17 bis 20 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr. Wo: Diakonieverein, Bahnhofstraße 61, 14612 Falkensee.

Falkensee: „frei(tags)töne“ in der Kirche Finkenkrug

Was: Musikalisch-literarischer Wochenausklang zum Hören, Meditieren und Mitsingen (ca. 45 min). Es werden bekannte Pop-Klassiker aus den letzten Jahrzehnten gespielt, die alle irgendwie eine religiöse Dimension haben. Wer sie kennt, kann gerne mitsingen. Dazu werden die Geschichten hinter den Songs erzählt oder eigene Gedanken zu den Texten vorgetragen. Soll es weitere frei(tags)töne geben? Die Beteiligung aller Interessierten ist ausdrücklich erwünscht. Jede Stilrichtung ist willkommen. Interessent/innen wenden sich bitte an unseren Kantor oder ans Pfarramt. Kosten: k.A. Wann: 19 Uhr. Wo: Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee.

Falkensee: Oktoberfest am Nymphensee(bis 22.10.2022)

Was: Tanz mit DJ Frankee. Im Preis enthalten sind zwei kleine Haxen, Kartoffelsalat und Krautsalat, 1 Brezel, 1/2 Liter Festbier. Reservierung notwendig. Kartenverkauf bei Jannys Eis in Brieselang. Kosten: 23,50 €. Wann: 18 – 24 Uhr. Wo: Café Nymphensee, Finkenkruger Straße 22, 14656 Brieselang.

Dallgow-Döberitz: DRK-Blutspendeaktion Dallgow

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 16 bis 20 Uhr. Wo: Marie-Curie-Gymnasium, Marie-Curie-Straße 1, 14624 Dallgow. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/Gymnasium

Berlin-Spandau: Eisbeinessen im Gartenbahnhof

Was: Eisbeinessen (ca. 1,2 kg) mit Kartoffeln, Sauerkraut und Erbspüree für 14,90 Euro. Alternativ Schnitzel mit lauwarmem Kartoffelsalat für 14,90 Euro. Anmeldung bis zum 14.10.22. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Zum Gartenbahnhof Spandau, Torweg 4, 13591 Berlin, Tel: 0163 6084096, zumgartenbahnhof@web.de.

Berlin-Spandau: Theater im Kulturhaus

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra „Frisch verlügt“ (Komödie). Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

22.10.2022 (Samstag)
Nauen: Oktoberfest im Stadtbad

Was: Im Festzelt des Stadtbades Nauen findet das diesjährige Oktoberfest statt. Die Karten sind limitiert. Freies Parken, eine Maß Bier oder AFG und eine Haxe oder Hendl mit Salat sind inklusive. Karten: www.nauenerwiesen.ticket.io. Kosten: 40 € (ab 16 Jahre). Wann: 17 – 2 Uhr. Wo: Stadtbad Nauen, Karl-Thon-Straße 20A, 14641 Nauen, www.stadtbad-nauen.de.

Nauen: Open Stage auf Schloss Ribbeck

Was: Junge Musiker präsentieren ihre Musik. Kosten: Vorverkauf 15 €, Abendkasse 19 €. Wann: ab 14 Uhr. Wo: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: Geführter Rundgang „Truppenübungsplatz“ zur Militärgeschichte von Dallgow-Döberitz

Was: Klaus Michels und Hans-Heinrich Rathjen berichten bei einem Rundgang durch Dallgow-Döberitz über die militärische Nutzung vor, während und nach den Weltkriegen an den lokalen Schauplätzen wie dem Wasserturm in der Wilhelmstraße und dem „Kaiserbahnsteig“. Vom Bahnhof geht es über die Wilhelmstraße in Richtung Hamburger Chaussee, über die B5 in die Heide bis zum Sperlingshof und im Bogen über den Schwanengraben zurück zum Bahnhof. Die Strecke ist über 5 km lang, denken Sie an geeignetes Schuhwerk und planen Sie ca. 3 Stunden Zeit ein. Da Herr Michels viel zu berichten hat, kann die Strecke variieren und es zeitlich auch länger dauern. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Teilnahme nur mit Anmeldung möglich. Anmeldungen bitte bis zum 18.10.2022 unter E-Mail: bibliothek@dallgow.de, Tel.: 03322 22741. Kosten: frei, um eine Spende wird gebeten. Wann: 9:30 Uhr. Wo: Treffpunkt vor der Gemeindebibliothek, Bahnhofstraße 151, 14624 Dallgow.

Berlin-Spandau: „Vintage Two“ im Victoria Celtic Pub

Was: Let The Good Times Roll – All-Time Hits oft he 60’s and 70‘2. „Vintage Two“ spielen Songs von den Beatles, Chuck Berry, Byrds, Eric Clapton, Eddie Cochran, Everly Brothers, Buddy Holly, Scott McKenzie, Tom Petty, Elvis Presley, Rolling Stones, Searchers, Status Quo, Cat Stevens, Traveling Wilburys, Troggs u.v.a. Mit ihrer überbordenden Spielfreude geben „Vintage Two“ ihren Auftritten den ultimativen Kick. Das Publikum glaubt sich in einer Zeitmaschine auf dem Weg in die aufregende Rock- und Woodstock-Zeit und auf dem Weg in die eigene Jugend. Da wird gerockt was das Zeug hält, die zwei Gitarren laufen heiß, wenn die großen Klassiker der Rock- und Pop-Musik erklingen. Bei „Vintage Two“ wird gerockt, geschwitzt, gelacht, abgefeiert, mitgeklatscht und mitgesungen. Kosten: frei. Wann: 20 Uhr. Wo: Victoria Celtic Pub, Ritterstraße 9 – 10, 13597 Berlin-Spandau, Telefon 030 33979310.

Berlin-Spandau: Konzert Bläserquintett Acelga Quintett

Was: Acelga – das ist nicht nur die spanische Bezeichnung für den vitaminreich belebenden Mangold, sondern auch der Name eines ebenso energiegeladenen Bläserquintetts. An diesem Tag ist es mit einem vielfältigen Programm zu Gast bei Klassik in Spandau im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau. Sie spielen bekannte Opernmelodien, die für diese Besetzung arrangiert wurden, aber auch eigens für die Instrumentierung komponierte Werke. Das Ensemble besteht aus den fünf jungen Musikern Hanna Mangold (Flöte), Sebastian Poyault (Oboe), Julius Kircher (Klarinette), Amanda Kleinbart (Horn) und Antonia Zimmermann (Fagott), hat sich das 2012 gegründete Acelga Quintett binnen kurzer Zeit als eines der führenden Quintette seiner Generation etabliert. Seitdem es 2013 beim Deutschen Musikwettbewerb in Stuttgart mit einem Stipendium des Deutschen Musikrats ausgezeichnet, in die 58. „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen wurde und sich im darauffolgenden Jahr beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD einen 3. Preis erspielte, gastiert das Ensemble regelmäßig bei Konzertreihen im In- und Ausland, darunter das Rheingau Musik Festival, das Bachfest Leipzig sowie die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Zahlreiche Live-Mitschnitte und Rundfunkaufnahmen dokumentieren darüber hinaus seinen exzellenten Ruf. Für seine 2017 erschienene Debut-CD „Bohemia“ in Zusammenarbeit mit dem SWR und Genuin classics erhielt das Quintett einen Sonderpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. Karten über: Papagena Kartenvertrieb, Tel. 030 47997474. Kosten: 26 €, 18 € erm. für Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Berlin-Passes und Schwerbehinderte, 50% Ermäßigung auf normale Preise für Mitglieder des Klassik in Spandau e.V.. Wann: 19:30 Uhr. Wo: Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, www.klassik-in-spandau.de.

Berlin-Spandau: Theater im Kulturhaus

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra „Frisch verlügt“ (Komödie). Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Theateraufführung „Miss Sophies Erbe“

Was: Das Theater in der Scheune zeigt eine Komödie von Andreas Wening „Miss Sophies Erbe“. Es spielt die Theatergruppe von kreativ. Plätze müssen unbedingt vorher reserviert werden 0173 6156095 oder www.theater-in-der-Scheune.de. Kosten: 8 €. Wann: 19 Uhr. Wo: kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: Brandenburger Schlachtefest im MAFZ(bis 23.10.2022)

Was: Wenn die Ernte eingeholt ist, beginnt auf dem Land die Zeit der Schlachtefeste. Deftige Blutwurst, dampfende Leberwurst und frisches Sauerkraut gehören dazu wie Musik und Tanz. Auf dem Schlachtefest im Erlebnispark Paaren präsentieren sich in und um die Brandenburghalle eine Vielzahl von brandenburger Unternehmen der Lebensmittelbranche, vor allem Direktvermarkter. Regionale Spezialitäten sowie herzhafte Genüsse vom Eisbein bis zur Schlachteplatte werden angeboten. Gleichzeitig können die Besucher viele Anregungen für eigene Touren und Landausflüge durch das Land Brandenburg für jedes Alter mitnehmen. Ein informatives und unterhaltsames Bühnenprogramm und der Besuch des Erlebnisparks rundet die Veranstaltung ab. Weitere Informationen unter: www.proagro.de. Kosten: frei. Wann: Sa. 10 – 18 Uhr, So. 10 – 17 Uhr. Wo: Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

23.10.2022 (Sonntag)
Falkensee: Konzert: „Der Mond kommt still gegangen“

Was: Sein weißes Licht beleuchtet romantische Liebesszenen und mystische Naturschauspiele ebenso stimmungsvoll wie den nächtlichen Spuk – der Mond: als schmale Sichel Sinnbild für den geruhsamen Schlaf, in runder Pracht aufwühlend. Weitaus mehr als die Sonne inspirierte der Mond Dichter und Komponisten zu Meisterwerken. Eine kleine Auswahl musikalischer und lyrischer Mondschein-Szenarien präsentieren die Mezzosopranistin Kristina Naudé und Ulrich Naudé am Klavier im Kulturhaus „Johannes R. Becher“ mit Werken von Felix Mendelssohn, Robert und Clara Schumann, Johannes Brahms u. a. Der Kartenverkauf erfolgt über den Vorverkauf im Kulturhaus unter der Telefonnummer 03322 3287. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der jeweils aktuellen „SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung““ statt. Kosten: 7 €, erm. 6 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Die Ribbecker Marionettenführung

Was: Apfel oder Birne? Der Alte wandert wieder durch Ribbeck. Die Führung des Ribbecker Marionetten-Theaters startet an der Alten Schule, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung begegnen dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, und gehen zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren, im heutigen Zustand zeigen. Tickets: 033237 85458, foerderverein-vif@t-online.de. Kosten: 10 €, Vorverkauf 8 €, ermäßigt 6 €. Wann: 12 Uhr. Wo: Alte Schule Ribbeck, V.I.F. e.V., Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, www.alteschule-ribbeck.de

Berlin-Spandau: Theater im Kulturhaus

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra „Frisch verlügt“ (Komödie). Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Theater Krimistunde im Märchenwald

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra & Kreativevalley. Für Kinder ab 4 Jahren und alle jung gebliebenen, Dauer ca. 60 Minuten. Eines schönen Tages bekommt Clown Saschi Post aus dem Märchenwald: Stellt euch vor, das weiße Kaninchen ist verschwunden! Clown Saschi soll sofort kommen, um es zu suchen. Dafür braucht er aber Hilfe. In diesem Mitmach Theaterstück für Kinder, sind die Zuschauer aktiv mit dem Geschehen auf der Bühne verknüpft! Entdeckt mit Clown Saschi den Märchenwald, helft das weiße Kaninchen zu finden und lernt dabei die Märchenfiguren neu kennen. Kosten: 6 €. Wann: 11 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

25.10.2022 (Dienstag)
Falkensee: DRK-Blutspendeaktion Falkensee

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 15 bis 19 Uhr. Wo: Schule „Am Akazienhof“, (Untergeschoss) Poststraße 15, 14612 Falkensee. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Falkensee

26.10.2022 (Mittwoch)
Falkensee: „Romys Salon“ Kinofilm und Gespräch in der VHS Havelland

Was: Es findet in der Falkenseer Regionalstelle der VHS Havelland im Rahmen des „Filmfestivals der Generationen“ erstmals eine Kinovorführung auf der Großleinwand statt. Dabei wird der niederländische Kinofilm „Romys Salon“ von 2019 gezeigt. Zum Thema des Films passend, gibt es im Anschluss ein Gesprächsangebot mit Vertreterinnen der havelländischen Kontaktstellen für Demenz. Es wird um eine vorherige Anmeldung gebeten: online über www.vhs-havelland.de, telefonisch unter 03321 4036718, oder per Mail an vhs@havelland.de. Kosten: frei. Wann: 17 Uhr. Wo: VHS Havelland, Poststraße 15, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: DRK-Blutspendeaktion Spandau

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 14:30 bis 19:30 Uhr. Wo: Ev. Waldkrankenhaus, Stadtrandstr. 555/ Haus 11B – Parken kostenlos. https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/ev-waldkrankenhaus

27.10.2022 (Donnerstag)
Falkensee: Herbst- und Weihnachtsbasteln im Kulturhaus

Was: Es findet im Kulturhaus „Johannes R. Becher“ wieder das Herbst- und Weihnachtsbasteln für Jung und Alt statt. Alle, die Freude am Basteln haben, sind herzlich eingeladen. Bastelmaterialien stehen kostenfrei zur Verfügung. Um telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 03322 3287 wird gebeten. Kosten: frei. Wann: 14 – 18 Uhr. Wo: Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Heimatfreunde- 730 Jahre Stadtrecht

Was: Im Jahre 1292 erkauften sich die Nauener Bürger von den Markgrafen Otto und Konrad ihr Stadtrecht. Wie sich die Stadt dann weiterentwickelte, erfährt man bei dieser Veranstaltung und folgenden. Um Anmeldung wird gebeten. Persönlich vor Ort oder unter der Ruf-Nummer 03321 7469105. Kosten: frei- Spenden. Wann: 18 – 20 Uhr. Wo: Richart-Hof Nauen, Gartenstraße 27, 14641 Nauen.

Berlin-Spandau: Comedylesung- Renate Bergmann als Hochzeitsplanerin(bis 28.10.2022)

Was: An zwei Abenden finden Comedy-Lesungen mit der Schauspielerin Anke Siefken als Renate Bergmann in der Stadtbibliothek statt: „Man muss sich nur trauen: Die Online-Omi trägt die Schleppe“. Die 82 jährige Spandauerin Renate Bergmann soll die Hochzeit ihrer Freundin Gertrud mit Gunter planen. Als Organisationstalent nimmt sie diese Herausforderung natürlich an. Nichts weniger als das Ereignis des Jahres soll es werden. Ob Frau Bergmann an alles gedacht hat und ob die Hochzeit ohne Überraschungen abläuft? Das verrät das neue Buch über die twitternde Online-Omi. Thorsten Rohde ist Autor der Bestseller-Bände über die Berliner Omi Renate Bergmann, die als Internet-Phänomen eine große Fangemeinde hat. Die Schauspielerin Anke Siefken verkörpert Renate Bergmann seit Jahren mit großem Erfolg. Als Hochzeitsplanerin kommt Renate Bergmann an zwei Abenden in die Stadtbibliothek Spandau. Als „echte“ Spandauerin für Frau Bergmann natürlich Pflichttermine und vor allem ein großer Spaß. Anmeldung: 90279-5511. Kosten: frei. Wann: 19 Uhr. Wo: Bezirkszentralbibliothek Lesecafé, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin.

28.10.2022 (Freitag)
Falkensee: Kinderhalloween beim TSV Falkensee

Was: Süßes oder Saures- ab 4 Jahren. In der Sporthalle der Diesterweg Grundschule können die kleinen Hexen und Gespenster einen Bewegungsparcour ausprobieren sowie das Gruselkabinett entdecken und sich beim Kinderschminken in schaurig-schöne Gestalten verwandeln. Gruselige Snacks runden den Tag ab. Die Plätze sind begrenzt. Außerdem werden wir gemeinsam das beste Kostüm küren. Lasst der Kreativität also freien Lauf. Anmeldung unter: https://www.tsv-falkensee.de/2022/10/07/tsv-halloween/. Kosten: 4 € für Mitglieder und 5 € für Nicht-Mitglieder. Wann: 15 – 18 Uhr. Wo: Diesterweg Grundschule, Adlerstraße 9, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Schnitzelessen satt im Gartenbahnhof

Was: Schnitzelessen soviel wie man mag. Auswahl zwischen Kalbsschnitzel, Schweineschnitzel oder Hähnchenschnitzel, dazu gibt es Kroketten, Bratkartoffeln oder Kartoffelauflauf und 4 verschiedene Saucen. Die Pfeffersauce, Champignonssauce, Balkansauce und Gorgonzolasauce. Hier bitte bis zum 21.10.22 anmelden. Kosten: 21,50 €. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Zum Gartenbahnhof Spandau, Torweg 4, 13591 Berlin, Tel: 0163 6084096, zumgartenbahnhof@web.de.

Berlin-Spandau: Theater im Kulturhaus

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra „Frisch verlügt“ (Komödie). Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 20 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Whiskyabend

Was: Whisky Verkostung mit schottischem Dinner. Freund des Landguts und Single-Malt Kenner Joachim Cochu kommt wieder mit seltenen Whisky Labels torfig oder weniger torfig und vor allem reichlich Segelabenteuern von der Küste und den Inseln Schottlands. Den großen Festen der Destillen auf Ilay nachempfunden wird es geben und auch den Haggis, Neeps & Tatties. Kosten: 95 €. Wann: 19 Uhr. Wo: Landgut Schönwalde, Dorfstraße 31, 14621 Schönwalde-Glien OT Dorf, Tel.: 030-65217989, www.daslandgut.de.

Brieselang: DRK-Blutspendeaktion Brieselang

Was: Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten helfen, denn das Blut einer Spende wird in den Instituten des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aufgetrennt und zu drei unterschiedlichen Präparaten weiterverarbeitet. Kosten: frei. Wann: 15 Uhr bis 19 Uhr. Wo: Sportlerklause Brieselang, Rotdornallee 1, 14656 Brieselang, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Brieselang

29.10.2022 (Samstag)
Falkensee: Sonderöffnung „Feuer und Flamme für unsere Museen“

Was: Aktionstag der Museen im Havelland. Wann: 13 – 20 Uhr, 15 und 17 Uhr Führung durch Ausstellung und Depot mit Gabriele Helbig. Kosten: frei. Wo: Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Theater im Kulturhaus

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra „Frisch verlügt“ (Komödie). Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau – Großstadtgeflüster Single Party

Was: Spandaus größte Single Party im Ballhaus Spandau. Wer auf der Suche nach einer neuen Beziehung ist oder einfach nur unkompliziert nette Menschen kennenlernen möchte- in dieser Nacht ist alles möglich. Das Ballhaus Flirtspiel zeigt den Weg. Beim Einlass bekommt man eins von drei farblich unterschiedlichen Bändern angelegt, die den eigenen Flirtstatus symbolisieren. Grün: Ich bin Single und möchte jemanden kennenlernen. Blau: Es ist “kompliziert” und ich bin noch unentschlossen. Rot: Ich bin fest vergeben und möchte nur die Party genießen. Music by DJ OGB: Charts, 80th, 90th, Black, House, RnB, Classics. Kosten: 10 €. Wann: 22 Uhr. Wo: Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

30.10.2022 (Sonntag)
Nauen: SternenEltern Treff – Leitung Nadija Frank

Was: Eltern, die ein Baby verloren haben- während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach- sind herzlich eingeladen. Der SternenEltern Treff ist eine offene Trauergruppe. Austausch unter Gleichgesinnten steht dabei an erster Stelle. Die Gruppe trifft sich jeden letzten Sonntag im Monat. Um Anmeldung unter 0176 76536336 wird gebeten. Kosten: frei, gesponsert von STERNENBAND – Dem Erkennungszeichen für SternenEltern. Wann: 19 Uhr. Wo: Elternschule im Ausbildungszentrum Gesundheit und Pflege, Dreifelderweg 19, 14641 Nauen.

Berlin-Spandau: Theater im Kulturhaus

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra „Frisch verlügt“ (Komödie). Kosten: 12 €, erm. 8 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Theater Krimistunde im Märchenwald

Was: Privat TheaterGesellschaft Elektra & Kreativevalley. Für Kinder ab 4 Jahren und alle jung gebliebenen, Dauer ca. 60 Minuten. Eines schönen Tages bekommt Clown Saschi Post aus dem Märchenwald: Stellt euch vor, das weiße Kaninchen ist verschwunden! Clown Saschi soll sofort kommen, um es zu suchen. Dafür braucht er aber Hilfe. In diesem Mitmach Theaterstück für Kinder, sind die Zuschauer aktiv mit dem Geschehen auf der Bühne verknüpft! Entdeckt mit Clown Saschi den Märchenwald, helft das weiße Kaninchen zu finden und lernt dabei die Märchenfiguren neu kennen. Kosten: 6 €. Wann: 11 Uhr. Wo: Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: SCHNAUF-Lauf – Der Schönwalder Lauf

Was: SCHNAUF bietet einen 1km (Bambini-Lauf), 5km und 10km Rundkurs durch den Krämerforst. Die Strecken sind für Nordic-Walker und Läufer geeignet. Die Rundkurse bestehen zu 90% aus Waldboden mit Sand und Schotter. Der Rest sind asphaltierte Wege im Start/Zielbereich. Aufgrund der Jahreszeit und der Böden hat man natürlich geeignetes Schuhwerk an und lässt die Hallenturnschuhe zuhause. Anmeldung und alle Infos unter www.schnauf.run. Kosten: Die Startgebühren betragen 5 € für Kinder die am Bambinilauf (1 km) teilnehmen, 10 € für Kinder und Jugendliche bis einschliesslich vollendetem 16. Lebensjahr (5 km und 10 km), 15 € ab dem 17. Lebensjahr und für Erwachsene (5 km und 10 km). Wann: 8.30 – 09.45 Uhr (Anmeldung), Start 10 Uhr. Wo: Start und Ziel befinden sich an der Feuerwehr Wansdorf, Kirschweg 1, 14621 Schönwalde-Glien.

Schönwalde: Good Bye Barbecue oder auch Schietwettergrill die Letzte

Was: Noch einmal zaubern Dennis und seine Crew beste Grillglückseligkeit (auch für Veggies) an diesem letzten Oktobertag. Alle Vor-Halloween-Gruselgestalten erhalten eine Überraschung (aber nur die gruseligen, Prinzessinnen und Prinzen kommen in die Suppe!). Das Bier ist kalt, der Grill heiß – also Esel gesattelt und auf den Hof galoppiert. Kosten: frei. Wann: ab 14 Uhr. Wo: Landgut Schönwalde, Dorfstraße 31, 14621 Schönwalde-Glien OT Dorf, Tel.: 030-65217989, www.daslandgut.de.

31.10.2022 (Montag)
Falkensee: Konzert am Reformationstag in der Kirche Finkenkrug

Was: Konzert mit Musik für Bläser und Orgel. Werke von Haßler, Gabrieli, Schütz, Mendelssohn, Gunsenheimer, Roblee u.a.
Ausführende: Circlebrass – der Bläserchor des Kirchenkreises. Solisten: Eckehard Isenberg und Wilfried Schulz. Leitung und Orgel: Kantor Stephan Hebold. Kosten: k.A. Wann: 17 Uhr. Wo: Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee.

Falkensee: Halloween Scary Dinner

Was: An diesem Abend bietet das Hexenhaus außer der perfekten Location für eine Halloween Party Gruselgeschichten mundgelesen von Dirk Lausch untermalt mit herrlichen Genüssen vom Büffet. Kartenreservierung: edmondshexenhaus@web.de. Kosten: 48 €, Getränke exklusive. Wann: 18 Uhr. Wo: Edmond’s Hexenhaus, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, Tel.: 015231717738, www.hexenhausfalkensee.de

Falkensee: Halloween mit dem SUP Verleih Falkensee

Was: Kostümierte Kinder, gruselige Mutproben und Aufgaben im düsteren Wald. Es wird eine große Schnitzeljagd zu Halloween veranstaltet. Entweder am Bredower Forst oder in der Nähe vom Falkenhagener See. Seid dabei und erlebt in ca. einer Stunde eine Tour mit Spurensuche, Aufgaben und Gruselfaktor. Als Belohnung erhält jedes Kind eine schöne Zeit und natürlich ein paar Süßigkeiten. Kosten: 8 €. Wann: 17 Uhr. Wo: wird noch bekannt gegeben.

Nauen: Touren mit dem Nauener Nachtwächter

Was: An diesem Tag führt der Nauener Nachtwächter wieder durch Alt-Nauen, durch Gassen und über Höfe. Laternen sind mitzubringen. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden. Kosten: 5 €. Wann: Treffen um 18 Uhr. Wo: Am Rathausplatz, 14641 Nauen, http://Nauener-Nachtwaechter.beepworld.de.

Seitenabrufe seit 1.12.2021:

39331